Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Stema Anhänger bei AutoScout24 finden

Stema Anhänger

Das Anhängerprogramm des Herstellers Stema

Als Stanz- und Emalierwerk unter den Namen Stema zu Beginn der 1950er Jahre im sächsischen Großenhain gegründet, wurde das Unternehmen in der DDR zunächst als Ofen- und Kesselbauer bekannt. Ende der 1960er Jahre erweiterte der Betrieb seine Produktion und stellte die ersten Pkw-Anhänger der damaligen DDR her, die in der folgenden Jahrzehnten auch auf den westlichen Exportmärkten unter dem Markennamen Stema verkauft wurden. Unter neuen Eigentümern baute Stema seine Anhängerproduktion ab Anfang der 1990er Jahre europaweit aus und wurde zum Spezialisten für Freizeit- und Hobbyanhänger. Die Schwerpunkte lagen dabei auf dem Bau von leichten Kastenanhängern sowie Motorrad- und Fahrzeuganhängern. Ergänzt wurde die Produktpalette durch Bootsanhänger und Deckelanhänger.Außerdem wurden mit Kippern und Baumaschinentransportern auch Trailer für den gewerblichen Bedarf gefertigt.

Leichte Kastenanhänger des Herstellers Stema als Einstiegsmodelle

In der Klasse der leichten Pkw-Anhänger mit 350 Kilogramm Gesamtgewicht war Stema mit dem Modell Mini präsent, das mit seiner Laderaumlänge von knapp 1,34 Metern für eine Nutzlast bis 270 Kilogramm ausgelegt war. Weitere kleine Kastenanhänger für Pkw produzierte das Unternehmen in den Modellreihen Stema FT, die in unterschiedlichen Gewichtsklassen bis 850 Kilogramm vom Band liefen und die sowohl in einer ungebremsten als auch in einer gebremsten Version angeboten wurden. In den Bauserien Stema SHP und STP fertige die Firma Hoch- und Tieflader-Anhänger ab 850 Kilogramm Gesamtgewicht. Speziell als Gartenanhänger konstruiert war der bis 750 Kilogramm zugelassene Stema Green Keeper mit erhöhten Seitenwänden. Mit dem Stema Blue Man hatte der Produzent zudem einen Deckelanhänger in den Gewichtsklassen unter einer Tonne im Programm.

Kasten-, Kipper- und Kofferanhänger von Stema

In seinen Baureihen Systema Light und Systema Box bot der Hersteller Pkw-Anhänger mit offenen Aufbauten, Planen- und Kofferbau als Einachser sowie Tandemanhänger an. Die Stema STL Trailer kamen als offener Kastenanhänger oder mit Planenverdeck in den Gewichtsklassen von 1,3 und 1,5 Tonnen auf den Markt. Im einachsigen Spitzenmodell mit einer Ladefläche von gut 2,50 Metern Länge und einer Höhe von 2,56 Metern konnten mehr als eine Tonne Nutzlasten befördert werden. Als Tandemanhänger war ein Stema STL mit rund 4,20 Metern Ladelänge für über 1,5 Tonnen Nutzlast ausgelegt. Insbesondere für den Einsatz als Gewerbetrailer entwickelte Stema in den Baureihen STP Tieflader mit Tandemachsen und einem Gesamtgewicht von bis zu 2,7 Tonnen. Kipper und Dreiseitenkipper-Anhänger konstruierte Stema in den Baureihen FHDK und SHRK bis 3,5 Tonnen Gesamtgewicht. In der Klasse der Pkw-Anhänger mit zwei Tonnen Gesamtgewicht brachte der Trailerkonstrukteur mit den Modellen der Reihe Systema Box zudem Kofferanhänger mit einer Achse und mit Tandemachse in den Handel.

Fahrzeuganhänger von Stema

Im Programm seiner Motorradanhänger bot Stema mit den Baureihen Systema und MT Classic Trailer für den Transport von bis zu drei Motorrädern an. Einstiegsmodelle waren die Stema MT 750 und die Modelle der Reihe STM, die mit Auffahrschienen geliefert wurden. Einen Plateauanhänger mit absenkbarer Plattform zum leichteren Beladen ergänzte mit dem Stema WOM 1500 das Produktpalette. Für den Transport von Fahrzeugen konstruierte die Firma überdies Modelle wie die Autoanhänger Stema Carrier sowie Stema FHAK und FTAK. Mit den Stema BT Trailern kamen zudem Bootsanhänger in den Gewichtsklassen von 750 Kilogramm bis 1,5 Tonnen auf den Markt.