Gebrauchte Mercedes-Benz E 50 bei AutoScout24 finden

Mercedes-Benz E 50
Neu

Fragen und Antworten von Fahrern und Interessierten des Mercedes-Benz E 50 AMG! Anzeigen

Mercedes-Benz E 50

Unter allen Mercedes Modellen hat es bisher nur ein einziges Modell mit dem Namen Mercedes E 50 AMG gegeben. Diese Sportversion der W210 Baureihe wurde nur über eine Zeitspanne von einem Jahr gebaut, bevor sie 1997 durch den stärkeren und verbesserten Mercedes E 55 AMG abgelöst wurde. Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Vom Mercedes E 50 AMG wurden insgesamt nur knapp 3.000 Stück verkauft, was den Wagen in einigen Jahren zum Sammlerstück machen könnte. Der Mercedes E 50 AMG war als T-Modell (Baureihe S210, für "Station Wagon”) oder als Limousine (W210) zu haben.

Der Motor des Mercedes E 50 AMG war dem damaligen Mercedes S 500 entliehen und von Mercedes' Tuningwerkstatt AMG überarbeitet worden, sodass der V8 347 PS leistete und die erste E-Klasse-Sportversion von AMG in nur 6,2 Sekunden auf Tempo Hundert beschleunigte. Verwendet wurden außerdem ein Sportfahrwerk und Bremsen, die AMG, mit baulichen Veränderungen, seiner DTM-Sparte entnahm. Rein äußerlich lässt sich der Mercedes E 50 AMG an seinen Front- und Heckspoilerstoßstangen sowie den breiteren Seitenschwellern von den anderen E-Klasse Modellen von Mercedes unterscheiden. Ansonsten entsprach die Ausstattung der "Avantgarde” Spitzenvariante der normalen Mercedesmodelle. Bei Markteinführung 1996 waren bereits viele technische Extras für den Mercedes E 50 AMG zu haben wie z.B. ABS, 4 Airbags, Antischlupfregelung ASR, Bordcomputer, elektrisch einstellbare Sitze und CD-Wechsler.

Der hohe Grundpreis von damals 148.350 DM und einige technische Schwächen wie z.b. das Fehlen einer Differentialsperre sind wahrscheinlich die Hauptgründe, weshalb der Mercedes E 50 AMG nach einem Jahr wieder von der Bildfläche verschwand.

Fahrerfragen und -antworten

Sie haben eine Frage an die Community?