Fahrzeugschein

Die Zulassungsbescheinigung Teil 1, auch bekannt als Fahrzeugschein: Was steht drin und wofür brauchen Sie ihn? Hier finden Sie die Antworten.

Der Fahrzeugschein wurde, ähnlich dem Fahrzeugbrief, auf Anordnung der Europäischen Union umbenannt und nun unter der Bezeichnung Zulassungsbescheinigung Teil I ausgestellt. Diese wird bei der Um- oder Anmeldung eines Fahrzeuges ausgestellt und dient der Identifizierung des Fahrzeuges. Sie ist Bestandteil der Pflichtausstattung Ihres Autos.

Die fälschungssicheren Zulassungsbescheinigungen werden in Gesetzestexten noch als Fahrzeugschein geführt und Fahrzeugschein steht auch noch als Zusatz hinter der neuen Bezeichnung. Die wesentlichen Inhalte des Fahrzeugscheines sind die technischen Angaben zum Fahrzeug und Name und Adresse der Person, auf die das Fahrzeug zugelassen wurde. Neben dem amtlichen Autokennzeichen sind auch die Angaben zur Durchführung der nächsten Hauptuntersuchung eingetragen. Die Angaben zur Abgasuntersuchung sind nicht enthalten, hierfür werden gesonderte Bescheinigungen ausgestellt.

Bei jeder Neuzulassung eines Fahrzeuges wird ein neuer Fahrzeugschein ausgestellt und der alte Fahrzeugschein wird entwertet. Da die Polizei bei einer Verkehrskontrolle den Fahrzeugschein einsehen darf und will, ist dieser beim Führen des Fahrzeuges immer mit zu führen. Kann er nicht vorgezeigt werden, ist dies eine Ordnungswidrigkeit und zieht ein Bußgeld nach sich.

Der Fahrzeugschein ist auch eine anerkannte Urkunde und unterliegt bei Manipulationen dem Strafbestand der Urkundenfälschung. Die im Fahrzeugschein benannte Person muss nicht zwangsläufig Eigentümer des Fahrzeuges sein. Hier können Name und Anschrift durchaus abweichen. Bei abweichenden Angaben ist die genannte Person im Fahrzeugschein der Besitzer des Fahrzeuges, der das Nutzungsrecht an dem Fahrzeug besitzt, während die genannte Person im Fahrzeugbrief der Eigentümer des Fahrzeuges ist und die Verfügungsgewalt über das Fahrzeug besitzt. Der Halter steht auch in der Gefährdungshaftung für das entsprechende Fahrzeug. Bei einem Unfall oder einem auf sonstige Art und Weise entstanden Schaden ist der Fahrzeughalter als erster verpflichtet, daraus entstehende Forderungen zu begleichen.

Alle Artikel

Gibt es spezielle Youngtimer-Kennzeichen?

Ratgeber · Autorecht

Kfz-Zulassungsstelle

Ratgeber · Autorecht

Umweltzone

Ratgeber · Autorecht
Mehr anzeigen