Gebrauchte Harley-Davidson Dyna Street Bob Motorräder bei AutoScout24 finden

Harley-Davidson Dyna Street Bob

Harley-Davidson Dyna Street Bob - ein Must-have für Puristen

2010 feierte der Twin Cam 103-Motor von Harley-Davidson seine Premiere. 2014 ist das Triebwerk um 105 auf stattliche 1.690 ccm gewachsen und dient als Standard-Antrieb für die Big Twin-Modelle des amerikanischen Motorradherstellers. Von diesem Motor profitiert auch die Harley-Davidson Dyna Street Bob. Mit ihrem Hochlenker sticht sie buchstäblich aus der gesamten Dyna-Produktpalette heraus.

Man trägt schwarz

Unterhalb des vibrationshemmend gelagerten V2-Triebwerks befinden sich die Fußrasten, die dem Fahrer eine vergleichsweise aufrechte Sitzhaltung erlauben. Obwohl mit einem hohen Lenker ausgestattet, lässt sich die Harley-Davidson Dyna Street Bob zielgenau steuern. Der schlanke und schnörkellose Chopper ist als Einsitzer ausgelegt. Wer sie zum Grundpreis erwerben möchte, erhält sie in einem glänzenden Schwarz. Für eine mattschwarze Optik und die glitzernde "Hard Candy Custom"-Lackierung berechnet Harley einen Aufpreis.

Das mächtige Antriebsaggregat der Street Bob schmiegt sich harmonisch in den Doppelschleifenrahmen und lässt sich den Fahrtwind zur Kühlung um die Ohren wehen. Die Kraft leitet der Twin Cam über das Cruise Drive-Getriebe mit sechs Gängen auf das Heckrad weiter. Während die großen Chopper-Modelle von Harley mit Riemen-Antrieben ausgestattet sind, darf sich die Harley-Davidson Dyna Street Bob puristisch und sportlich von einer Kette vorwärtstreiben lassen. Die verchromte Staggered Auspuffanlage besitzt zwei gerade abgeschnittene Shorty Schalldämpfer und wirkt als Blickfänger. Passend zu dem schwarzen Twin Cam-Motor sind die 19 Zoll großen Felgen des Vorderrads in schwarz gehalten. Dazu trägt die Street Bob elegante Edelstahl-Speichen. Die Rückfront ist eine Symbiose zwischen einem Old School-Look und modernster Technik. Die minimalistischen Bullet Blinker sind verchromt und fungieren zugleich auch noch als Rück- und Bremslicht. Der Tacho auf der stylish-puristischen Tankkonsole bietet ein vertraut schlichtes Bild. Noch immer gehört der Drehzahlmesser nicht zu den Dingen, die dort zu finden sind. Die Digitalanzeige bietet wahlweise Informationen über Uhrzeit, Laufleistung, Trip und Restreichweite.

Typischer Harley-Sound

Das Zündschloss für die Harley-Davidson Dyna Street Bob findet der Fahrer rechts unter dem Lenkkopf. Per Knopfdruck auf den E-Starter erwacht der Motor zum Leben und schüttelt sich erst einmal ordentlich im Rahmen. Angenehm bollert der Sound in typischer Harley-Manier aus den beiden Tüten an der rechten Seite des stylishen Bikes. Während der Fahrt sorgt das Triebwerk auch für das so typische Gefühl auf einer echten Harley. Auch aus dem Drehzahlkeller heraus beschleunigt der Chopper satt. Wer eine flottere Fahrweise bevorzugt, sollte die hinteren Federbeine auf maximale Vorspannung stellen, um ein Aufsetzen des unteren Auspuffs zu vermeiden. Unruhig wird die Fahrt bei nachlassender Straßenqualität. Trotzdem ist die Federung trotz der kurzen Wege angenehm komfortabel.