Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Harley-Davidson Oldtimer Motorräder bei AutoScout24 finden

Harley-Davidson Oldtimer

Harley-Davidson - einer der ältesten Motorradhersteller der Welt

Bei einem Auto ist es relativ einfach, zu bestimmen, ab wann es als Oldtimer bezeichnet werden kann. Anders sieht das bei Motorrädern aus, sie werden jedoch in der Regel mit einem Alter ab 20 Jahren als Oldtimer bezeichnet. Harley-Davidson Oldtimer kann man in verschiedenen Varianten kaufen, man bekommt ausschließlich gebrauchte Modelle. Ein Harley-Davidson Oldtimer ist nicht nur ein begehrtes Sammlerobjekt, sondern auch eine gute Geldanlage. Je älter ein solcher Oldtimer ist, umso höher ist der Wert. Die Geschichte von Harley-Davidson reicht bis in das Jahr 1903 zurück, als William Harley und Arthur Davidson ihr Unternehmen in Milwaukee in den USA gründeten. Später stiegen die Brüder von Arthur Davidson in das Unternehmen ein. Harley-Davidson gehört zu den ältesten Motorradherstellern der Welt und betreibt in den USA mehrere Produktionsstätten. Auch in Brasilien und in Indien betreibt das Unternehmen Produktionsstätten. Der Marktanteil von Harley-Davidson ist in den USA mit 57,2 Prozent am höchsten, in Europa liegt er bei 13,3 Prozent. Das erste Motorrad wurde 1905 serienmäßig hergestellt, es handelte sich um das Modell 1. Der Prototyp zum Modell 1 wurde 1903 hergestellt. Besondere Merkmale des Modell 1 sind der fahrradähnliche Rahmen, das Fehlen von Getriebe und Kupplung sowie eine Batterie, mit der die Zündung gespeist wurde. Der Hubraum hatte ein Volumen von 440 cm³. Ein solcher Harley-Davidson Oldtimer ist eine echte Rarität. Dieses Motorrad hatte, wie viele weitere Motorräder von Harley-Davidson, einen Einzylindermotor, mit dem das Hinterrad direkt angetrieben wurde. Schon damals legten die Ingenieure großen Wert auf Stabilität und Qualität. Ab 1908 wurde das Modell 4 hergestellt, das eine Sager-Cushion-Gabel hatte, die von J. H. Sager als Patent angemeldet und von Harley-Davidson stillschweigend übernommen wurde. Ab 1909 wurden auch Fahrzeuge mit Zweizylinder-Motoren hergestellt, verschiedene Motorräder produzierte Harley-Davidson für die Armee.

Harley-Davidson Oldtimer in verschiedenen Ausführungen

Wer einen Harley-Davidson Oldtimer kaufen möchte, findet vor allem unter den Modellen der 1960er und 1970er Jahre einige Schätze. Viele Fahrzeuge, die ab 1948 hergestellt wurden, galten als Chopper, alles, was für den Fahrer als unnütz erschien, wurde abgebaut. Harley-Davidson weigerte sich jedoch, ab Werk solche Chopper-Versionen herzustellen, da sie mit kriminellen Rockergangs in Verbindung gebracht wurden. Erst 1984 stellte Harley-Davidson mit der Softail einen Harley-Davidson Oldtimer in der Chopper-Version her, dieses Modell hatte eine Hinterradfederung. Die Harley-Davidson Oldtimer sind durch verschiedene Motorisierungen gekennzeichnet. Ein Zweizylinder-Motor wurde als V-Motor bezeichnet, er kam bereits 1909 im Modell 5D zum Einsatz. Ein linksliegender Boxermotor mit einem Hubraum von 584 cm³ und einer Leistung von 6 PS kam ab 1919 zum Einsatz, er erlaubte eine Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h. Die Nachfrage war jedoch nur gering, sodass die Produktion 1923 nach nur 9.883 Modellen wieder eingestellt wurde. Fahrzeuge mit Flathead-Motor wurden von 1929 bis 1951 gebaut, sie hatten eine Springergabel und Trommelbremsen. Um eine Überarbeitung des Flathead-Motors handelte es sich beim 1936 eingeführten Knucklehead-Motor. Auch der Knucklehead-Motor wurde überarbeitet, der Panhead-Motor wurde 1948 eingeführt und hatte Ölleitungen, die innen verlegt wurden, da es beim Knucklehead-Motor häufiger zu Problemen mit dem Ölumlauf kam. Der K-Motor wurde ab 1952 in sportlichen Fahrzeugen verwendet, es handelte sich dabei um einen überarbeiteten Flathead-Motor. Kauft man einen Harley-Davidson Oldtimer, so kann er auch mit einem Sportster-Motor oder einen Shovelhead-Motor handeln.