Gebrauchte Honda Shadow Motorräder bei AutoScout24 finden

Honda Shadow

"Shadow" (="Schatten") ist kein bestimmtes Modell, sondern steht bei Honda für eine ganze Modellreihe, die sich quer durch fast alle Hubraumklassen zieht. Die Shadow ist unabhängig von Hubraum und Motorleistung immer ein Chopper oder Cruiser, also ein Motorrad für die entspannte Tour mit überschaubarer Motorleistung, bequemer Sitzbank und Sitzposition, das Ganze natürlich ohne jeden sportlichen Ehrgeiz. Die kleinste Shadow, die VT 125, wurde von 1999 bis 2009 gebaut. Ihr hoch drehender (Nennleistung 15 PS bei 11000 Umdrehungen pro Minute) Zweizylindermotor passte nicht so recht zur souveränen und relaxten Fahrweise, die für Chopper und Cruiser typisch ist. Bei 600 ccm sieht das schon ganz anders aus. Immerhin 20 Jahre lang (1998 bis 2008) wurde die solide und zuverlässige Mittelklasse-Shadow produziert und ist dementsprechend häufig auf den Straßen zu sehen. Aus dem Vollen schöpft die Honda VT 1100 C. Sie kommt dem Charakter eines "Entspannungs-Bikes" am nächsten. Die Leistung wurde bewusst zurückgenommen, es überwiegen die Ausführungen mit 50 PS.

Honda Shadow Modell-Varianten

Aktuell werden von Honda drei verschiedene Shadow-Modelle angeboten. Alle drei verfügen über den gleichen, 745 ccm großen und 46 PS leistenden V 2-Motor und Kardanantrieb. Die günstigste Version ist die "Black Spirit" für 8.370 Euro. Die ist - wie der Name schon sagt - schlicht schwarz und wirkt etwas spartanisch. Wie eine Harley Davidson kommt die Honda Shadow 750 für 8.750 Euro daher. Eindeutig die schönste Shadow! Lobenswert: Die Maschine verfügt serienmäßig über das Antiblockiersystem ABS. Die Version "Shadow Spirit" für 8.970 Euro ist eigentlich überflüssig. Die Unterschiede zur "Shadow 750" sind marginal, ABS ist aber auch hier Aufpreis frei dabei. Es gibt noch eine vierte Shadow, nur heißt die nicht so. Die ganz neue Honda VT 750 S vertraut auf den gleichen Motor wie die anderen drei Modelle. Hier fehlt das ABS, dafür gibt es eine hübsche Zweifarbenlackierung und einen sehr fairen Preis (6.990 Euro). Noch ein Wort zum Motor. Er ist ein alter Bekannter aus zahlreichen anderen Modellen, ein Dreiventiler, der zum zuverlässigsten und langlebigsten gehört, was die Motorradindustrie jemals hervorgebracht hat. E 10-Benzin verträgt er natürlich auch.

Geringes Risiko bei gebrauchten Honda Shadow Modellen

Vor hohen Laufleistungen braucht sich also niemand zu fürchten. Eine Honda Shadow kann man also gebraucht kaufen, das Risiko ist gering, das Angebot, speziell bei der 600-er, groß. Die Preise sind recht friedlich, bereits für 2.000 Euro gibt es anständige Angebote. Typische Offerte: Shadow 600, Baujahr 1993, 18.000 Schönwetter-Kilometer, nie nass geworden, für 1.999 Euro. Die Unterhaltskosten sind gering, hier gibt es viel Spaß für wenig Geld.