Gebrauchte Husaberg FE 501 Motorräder bei AutoScout24 finden

Husaberg FE 501

Husaberg FE 501 - leichtfüßige Crossmaschine

Die Husaberg FE 501 ist der ideale Partner für ambitionierte Sportler. Die Wurzeln von Husaberg, einem Hersteller, der heute zur KTM Sportmotorcycles GmbH gehört, liegen in Schweden. Das Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Enduro-Motorrädern mit Einzylinder-Zweitakt- sowie -Viertaktmotoren spezialisiert. 1988 wurde die Marke von Ingenieuren, die der Firma Husqvarna zugehörig waren, gegründet. Nach einer 25-jährigen Firmengeschichte kündigte der aktuelle Eigentümer unter der Überschrift "Wir bringen zusammen, was zusammen gehört" den erneuten Zusammenschluss von Husqvarna und Husaberg an. Husaberg entwickelt ausschließlich reine Wettbewerbsfahrzeuge für Enduro-Veranstaltungen. Die Modelle sind nicht dafür gebaut, längere Strecken auf Asphalt zurückzulegen.

Offroad-Fahrspaß durch einen starken Motor

Das 2014er-Modell der Husaberg FE 501 stellt die perfekte Symbiose aus einem Leichtgewicht-Chassis und modernster SOHC Viertakttechnologie dar. Als Antrieb kommt ein 510,4 ccm großes Viertakt-Aggregat zur Anwendung. Der kompakte und durchzugsstarke Motor zeichnet sich durch sein minimales Gewicht und seine Robustheit aus. Titan-Einlassventile und Stahlauslassventile werden von der obenliegenden Nockenwelle angesteuert. Serienmäßig ist die Husaberg FE 501 mit einem E-Starter und zusätzlich noch mit einem zuverlässig arbeitenden Kickstarter ausgerüstet.

Auch in Sachen Federung, Bremsen und Räder kann die FE 501 überzeugen. Bremsen der Marke Brembo sorgen zu jeder Zeit verlässlich und sicher für den notwendigen Biss. Leichte Wave-Scheiben bringen eine Gewichtsersparnis mit sich, ohne dabei auf maximale Bremsleistung zu verzichten. Die 4CS Closed Cartridge Gabeln bieten sehr große Durchschlagsreserven bei verbesserter Wartungsfreundlichkeit. Die Zug- und Druckstufendämpfung an der Gabel und dem Federbein lassen sich individuell an die Strecke und den Piloten anpassen.

Ein verwindungssteifer Zentralrohrrahmen aus hochfestem Chrom-Molybdän-Stahl verleiht der FE 501 die notwendige Stabilität. Gleichzeitig verspricht der Hersteller ein leichtes Handling und ein präzises Lenkverhalten. Die positiven Eigenschaften werden von der Aluminium-Guss-Schwinge unterstützt. Mit Federwegen von jeweils 300 mm vorne und 335 mm hinten können auch die größten Sprünge und schwieriges Terrain gemeistert werden. Unbelastet bietet die Enduro eine Bodenfreiheit von 345 mm. Die Sitzhöhe, ebenfalls unbelastet, liegt bei 970 mm. Ohne Kraftstoff bringt die Geländemaschine ca. 111 kg auf die Waage.

Um Gewicht zu sparen, besteht der Kraftstofftank der Husaberg FE 501 aus leichtem Polyethylen. Bei den Viertaktmodellen ist er zudem mit einer Benzinpumpe und einem Druckregler bestückt. Der neu entwickelte Tacho lässt sich leicht bedienen und überzeugt durch eine verbesserte Ablesbarkeit. Die moderne Linienführung der FE 501 wird durch ein aktuelles Design nochmals unterstrichen.