Gebrauchte Kawasaki KMX 125 Motorräder bei AutoScout24 finden

Kawasaki KMX 125

Die Kawasaki KMX 125 ist ein Motorrad, das erstmals im Jahr 1986 auf den Markt kam. Die Kawasaki KMX 125 wurde bis zum Jahr 2002 16 Jahre lang sehr erfolgreich produziert. Das Modell ist mit einem Hubraum von 124,8 cm³ ausgestattet und erreicht eine Leistung von 15 PS bei 9700 Umdrehungen in der Minute. Die Kawasaki KMX 125 kann eine Höchstgeschwindigkeit von 112 Stundenkilometern erreichen. Im Jahr 1988 wurde auf Grund der allgemeinen Beliebtheit des ersten KMX-Modells eine 200er Variante der Kawasaki KMX herausgebracht, die über einen Hubraum von 189 bis 192 cm³ verfügt. Die Produktion wurde aber bereits im darauffolgenden Jahr wieder eingestellt. Die Kawasaki KMX 125 besitzt einen membrangesteuerten, flüssigkeitsgekühlten Zweitaktmotor. Der Motor ist mit einer mechanischen Auslasssteuerung (Kawasaki Integrated Powervalve System) versehen. Diesbezüglich unterschied sich die Kawasaki KMX 125 bei ihrer Erstpräsentation von den meisten der damals existierenden 125er Motorrädern, die in der Regel noch mit luftgekühlten Motoren ohne Auslasssteuerung ausgestattet waren. Eine Innovation war in den 80er Jahren auch das Scheibenbremssystem. Bislang besaßen die meisten anderen Modelle einfache Trommelbremsen. Die einzelnen Kawasaki KMX 125-Modelle unterscheiden sich in erster Linie bezüglich ihres Designs. So hat der japanische Motorradhersteller jedes Jahr ein neues Dekor kreiert. Allerdings erhielt die Kawasaki KMX 125 im Laufe der Zeit auch einige technische und gestalterische Änderungen. So besaß zum Beispiel die Kawasaki KMX 125 Baujahr 1999 keinen Haltegurt auf der Sitzbank mehr, und auch die Tankflügel waren zu beiden Seiten verbreitert. Außerdem fiel der Gepäckträger weg. An seiner Stelle wurden Griffe montiert. Ersetzt wurden auch die Krallenfußrasten. Stattdessen wurden seitdem Gummifußrasten verwendet. Neben einigen optischen Korrekturen am Cockpit wurde darüber hinaus die Auftrittsfläche der Fußbremse vergrößert. Im Jahr 2001 hatte man schließlich stärkere Kolbenringe montiert und auch die Überströmkanäle überarbeitet. Wie der Kawasaki KMX 125 Test ergeben hat, wurde das Modell seinerzeit als ein verhältnismäßig leistungsstarkes 125er Motorrad geschätzt, das auch heute noch zu Recht sehr viele Liebhaber hat. Wie bereits erwähnt, wird die Kawasaki KMX 125 nicht mehr produziert. Wer eine neue Kawasaki KMX 125 kaufen möchte, hat daher das Nachsehen und sollte sich darüber Gedanken machen, eine Kawasaki KMX 125 gebraucht zu erstehen. Die Chancen hierfür sind sehr gut, denn auf dem Markt sind derzeit sehr viele gut erhaltene Kawasaki KMX 125 gebraucht erhältlich. Die Kawasaki KMX 125 E10 Verträglichkeit wurde noch nicht getestet. Deshalb sollten Sie die Kawasaki KMX 125 vorsichtshalber mit dem herkömmlichen Kraftstoff betanken.