Gebrauchte Kawasaki KVF 360 Motorräder bei AutoScout24 finden

Kawasaki KVF 360

Direkt aus dem Gelände: Die Kawasaki KVF 360

Als Vorreiter in Sachen Wirtschaftlichkeit bei Kawasaki nimmt die KVF 360 eine zentrale Rolle ein und besticht vor allen Dingen durch ihre Vielseitigkeit und Flexibilität. Diese Maschine kombiniert ein Höchstmaß an Funktionalität mit moderaten Unterhaltskosten. Gerade für die Sparbüchse stellt die Kawasaki KVF 360 einen zuverlässigen und sparsamen Begleiter dar, der für einen Neupreis ab 6.790 Euro zu haben ist. Die Farbe Scout Green erweckt den Eindruck, die Kawasaki KVF 360 würde direkt aus dem Busch daherkommen und als ob keine Herausforderung im unwegsamen Gelände ihr etwas anhaben könne.

Optimale Bedienung in jeder Situation

Ein zentrales Highlight spricht für die Anschaffung der Kawasaki KVF 360, denn die Zugvorrichtung, die bis maximal 500 kg ausgestattet ist, gehört mit zur Serienausstattung. Im Cockpit befindet sich ein Kombiinstrument, das Tachometer sowie Kilometerzähler und Tageskilometerzähler vereint. Den Betriebsstundenzähler, den Rückwärtsgang, den Leerlauf sowie die Kontroll-Leuchten behält der Fahrer ebenfalls in jeder Situation im Blick. Im hinteren Bereich der Kawasaki KVF 360 fällt die Aufhängung der Hinterachse ins Auge, denn diese punktet mit 180 mm Federweg. Die Verstellbremse im vorderen Bereich lässt sich einfach handhaben und greift zuverlässig.

Robuste Leistung trifft auf kompakte Maschine

Der Hubraum der Kawasaki KVF 360 kommt auf insgesamt 363 ccm in einem luftgekühlten Viertaktmotor mit einer maximalen Leistung von 20,4 PS. Dieses leistungsstarke Aggregat erzeugt 15,7 kW bei maximal 7.000 Umdrehungen in der Minute. Im vorderen Bereich sitzen Scheibenbremsen mit einem Einzelkolben-Bremssattel. Im hinteren Bereich hat sich Kawasaki für Mehrfachscheibenbremsen im Ölbad entschieden. Die kompakten Maße von insgesamt 2.065 mm x 1.205 mm x 1.145 mm verleihen der Kawasaki KVF 360 bei einem Radstand von 1.255 mm die ideale Größe fürs Gelände, um so auch unwegsame und enge Wegstrecken optimal bezwingen zu können.

Gewichtiges Extra: Großzügige Zuladung

Der Tankinhalt fast 13,5 Liter bei einem Gewicht von 291 kg. Fahrer haben die Chance, an die Kawasaki KVF 360 eine maximale Anhängelast von 500 kg anzubringen. Darüber hinaus erlaubt diese Maschine eine Gepäckträger-Zuladung von 70 kg im hinteren Bereich und 40 kg im vorderen Bereich. Der Wenderadius liegt bei beachtlichen 3,1 Metern. Kawasaki bietet für alle seine Motorräder und geländegängigen Quads passendes Zubehör an, das den Maschinen und ihren Fahrern bei Wind und Wetter optimalen Schutz bietet und die Lebensdauer der Quads weiter verlängert.