Gebrauchte Kawasaki ZZ R Motorräder bei AutoScout24 finden

Kawasaki ZZ R

Die Kawasaki ZZR - das stärkste Serienmotorrad der Welt

Die ZZR von Kawasaki ist ein extremes Motorrad: Mit 190 PS ist es stärker als alle anderen Serienmodelle weltweit. Zum Verdruss der Kritiker, die noch nach Schwachstellen suchen, ist die ZZR auch sonst extrem gut ausgefeilt.

Die Kawasaki ZZR ist alles außer vernünftig

Beeindruckend, atemberaubend, schön, stark - die Reihe von Adjektiven, mit denen die ZZR treffend beschrieben wird, ließe sich beliebig fortsetzen. Nur ein Wort kommt in der Aufzählung nicht vor: vernünftig. Denn die starke Kawasaki ist alles andere als das: Ihr e10-verträglicher Motor hat Kraft im Überfluss, die Spitzengeschwindigkeit ist erst bei knapp unter 300 Stundenkilometern erreicht. An diesem Punkt wird abgeriegelt, denn die ZZR würde noch deutlich mehr schaffen. Und der Verbrauch von sieben Litern auf hundert Kilometer ist auch nicht gerade zeitgemäß. Trotzdem lohnt es sich, einmal den Kopf auszuschalten und die vielen Vorzüge der starken Kawasaki zu genießen.

Aerodynamisches Design der Kawasaki ZZR

Beim Design der ZZR stand ganz offensichtlich maximale Aerodynamik ganz oben auf der Wunschliste. Die Maschine präsentiert sich absolut stromlinienförmig. Für allzu attraktive Einfälle bleibt da kaum Raum. Die Front wird vor allem durch die starken Scheinwerfer geprägt. Der Fahrer nimmt auf einer bequemen Sitzbank Platz, von der aus er alle Instrumente gut im Blick hat. Die Polsterung und die Sitzhaltung sind so bequem, dass sich auch nach mehreren Stunden weder im Gesäß noch im Rücken Schmerzen bemerkbar machen.

Die Fahrt auf der Kawasaki ZZR ist wie ein Ritt auf einer Rakete

Wer sich das stärkste Serienmotorrad der Welt leistet, der sollte es beherrschen können. Die Kraft des Vier-Zylinder-Motors mit seinen 190 PS ist jederzeit abrufbar. Der kleinste Dreh am Gasgriff reicht, und die Maschine rast los. Mutige Fahrer geben nun richtig Gas und fühlen sich bald wie beim Ritt auf einer Rakete. Richtig wild wird es ab 6.000 Umdrehungen pro Minute, bei 11.000 ist der rote Bereich erreicht. Es dauert nur ein paar Sekunden, bis die ZZR bei 100 und dann bei 200 Stundenkilometern ist. Dank des perfekten Fahrwerks vermittelt sie auch bei hohem Tempo stets ein Gefühl von Sicherheit. Wer richtig Glück hat, kann ab etwa 7.000 Euro eins der Bikes gebraucht kaufen.