Gebrauchte Kawasaki ZZ R 600 Motorräder bei AutoScout24 finden

Kawasaki ZZ R 600

Die Kawasaki ZZ R 600: ein Supersportler-Modell für die Langstrecke

Die ZZ R 600 von Kawasaki wurde von 1990 bis 2005 gebaut und zählt zur Klasse der Sporttourer-Motorräder. Ihr direktes Vorgängermodell war die Kawasaki GPX 600. Im Jahr 1993 wurde die Maschine umfangreich überarbeitet und anschließend bis zu ihrem Produktionsende, mit Ausnahme weniger Abänderungen in Design und Technik, nahezu unverändert angeboten. Aufgrund ihres leistungsstarken Motors und dem hohen Fahrkomfort erfreut sich diese Kawasaki auch in gebrauchtem Zustand noch hoher Beliebtheit.

Die Technik der Sporttourer im Detail

Ausgestattet wurde die Kawasaki ZZ R 600 mit einem flüssigkeitsgekühlten 4-Takt-4-Zylinder-Motor. Dieser verfügte über einen Hubraum von 599 Kubikzentimetern und eine Leistung von 98 PS. Dadurch konnte die 222 kg schwere Kawasaki Höchstgeschwindigkeiten von bis zu 235 km/h erreichen. Mit diesen Werten und dem verbauten Alurahmen war die ZZ R 600 eine der ersten 600er-Maschinen überhaupt, welche mit solchen Leistungsmerkmalen ausgestattet war. Jedoch zählt das von Kawasaki als Supersportler propagierte Motorrad eher in die Klasse der Sporttourer. Dafür waren maßgeblich die tourenmäßige Sitzposition und das seit dem Jahr 1995 verbaute Komfortfahrwerk verantwortlich. Gebrauchte Modelle werden aufgrund der guten Fahreigenschaften und dem hohen Maß an Leistung sehr geschätzt.