Gebrauchte REX RS 125 Motorräder bei AutoScout24 finden

REX RS 125

REX RS 125 - schicker China-Roller mit Komplettausstattung

Bereits vor dem Zweiten Weltkrieg produzierte die REX Kraftfahrzeug GmbH in der Nähe von Nürnberg Motorräder mit einem Hubraum von 350 ccm. Dieses historische Unternehmen hat trotz der Ähnlichkeit des Logos jedoch nichts mit der Marke REX zu tun, die heute von Prophete, einem westfälischen Fahrradhersteller, vertrieben wird. Hergestellt werden die Roller wie der REX RS 125 von der Standard Motor Corporation in Taiwan (SMC). Nur ein Jahr nach der Firmengründung im Jahre 1993 werden schon die ersten Roller von Taiwan aus unter der Markenbezeichnung REX exportiert. SMC entwickelt sich so zum zweitgrößten Rollerexporteur für Deutschland.

Urbaner Cityflitzer

Angetrieben wird der REX RS 125 von einem OHC-Viertakt-Motor mit einem Zylinder. Je nachdem, für welche Abgaseinstufung der Scooter ausgelegt ist, erbringt er Leistungswerte zwischen 6,2 kW (Euro2) und 5,4 kW (Euro3). Auch wenn seine 7,1 PS kaum dazu ausreichen, um Bäume auszureißen, so bringt der stylische Roller doch genug Leistung mit, um sich zügig durch den Verkehr zu schlängeln. Dabei erreicht er eine Höchstgeschwindigkeit von 80 bis 82 km/h. Ein Gebläse sorgt bei dem kleinen Einzylinder für die notwendige Kühlung während des Betriebs. Wie bei vielen anderen Modellen ist auch der REX RS 125 mit einer komfortablen Keilriemen-Variomatik ausgestattet, die zusammen mit der Fliehkraft-Kupplung ein manuelles Schalten überflüssig macht. Mit einer Länge von 1.950 mm und bei einer Sitzhöhe von 780 mm ist der Scooter von REX ein wendiger und angenehmer Begleiter im Straßenverkehr. Ohne Kraftaufwand lässt sich der RS 125 bequem per Elektrostarter anlassen. Bei Bedarf kann die Maschine auch mit einem Kickstarter angeworfen werden. Für diese Klasse eher untypisch, rollt der China-Roller auf 13-Zoll-Rädern durch den Verkehr. Für eine sichere Verzögerung während der Fahrt sorgt am Vorderrad eine Einscheibenbremse mit einem Durchmesser von 220 mm und einem Einkolben-Schwimmsattel mit kraftvollem Biss. Das Hinterrad verzögert durch eine Trommelbremse mit 130 mm Durchmesser.

Eine üppige Ausstattung

Die Designer aus Taiwan hatten bei der Entwicklung des REX RS 125 unverkennbar den Daelim Otello vor Augen. Genau wie dieses Modell überzeugt auch der REX durch eine sehr üppige Ausstattung. Neben einem Seitenständer und dem bereits erwähnten Kick- und Elektrostarter gehören auch ein Gepäckträger, Fernlicht und ein Handschuhfach mit zur Serienausstattung. Selbst Warnblinker und ein Drehzahlmesser wurden nicht vergessen. Wer seinen REX RS 125 individualisieren oder die Leistung durch entsprechendes Tuning optimieren möchte, findet dafür auf dem Zubehörmarkt zahlreiche Artikel.