Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Yamaha Naked Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha Naked

Yamaha - ein erfolgreiches Unternehmen aus Japan

Ein Naked Bike zeigt viel Technik, es hat oft die gleiche Basis wie ein Tourer, lediglich die Verkleidung fehlt. Das Naked Bike erhält dadurch eine aggressive Optik. Viele Naked Bikes sind Supersportler, mit einer starken Motorisierung. Auf Fahrkomfort muss man bei einem Naked Bike nicht verzichten, viele Modelle haben eine lange Sitzbank, sodass Fahrer und Sozius auf langen Strecken bequem sitzen können. Das Yamaha Naked Bike ist besonders sportlich, aber dennoch bequem, es wird heute noch gebaut. Man kann allerdings auch ein Naked Bike von Yamaha gebraucht kaufen. Yamaha ist schon seit sehr vielen Jahren im Fahrzeugbau sehr erfolgreich, doch stellt das japanische Unternehmen noch andere Dinge her. Hinter Yamaha steckt die Yamaha Company, die im Jahre 1889 gegründet wurde. Alles begann, als der Unternehmensgründer, Torakusu Yamaha, ein Harmonium aus Amerika in einer Grundschule reparierte. Von diesem Instrument war er derart begeistert, dass er selbst ein Harmonium baute. Er gründete im Jahre 1889 sein Unternehmen und fertigte Harmonien, die er erfolgreich verkaufen konnte. Schon bald brachte er auch Pianos, Flügel und eine Mundharmonika auf den Markt; weitere Musikinstrumente folgten. Heute baut die Yamaha Company die verschiedensten Musikinstrumente, aber auch Hi-Fi-Produkte, Elektronikerzeugnisse, Messgeräte und vieles mehr. Sie betreibt mehrere Tochtergesellschaften. Yamaha baute im Jahre 1954 das erste Motorrad, das auf Anhieb zu einem großen Erfolg wurde. Daraufhin wurde im Jahre 1955 die Yamaha Motor Corporation ins Leben gerufen, die noch heute existiert und erfolgreich Zweiradfahrzeuge produziert. Die ersten Motorräder wurden noch mit finanzieller Unterstützung der Regierung hergestellt. Mit dem Motorradbau wurde das Unternehmen sehr erfolgreich, es folgten viele weitere Motorräder. Zahlreiche Modelle werden schon seit vielen Jahren hergestellt, sie erfreuen sich schon lange großer Beliebtheit. Heute baut die Yamaha Corporation viele verschiedene Motorräder, aber auch Leichtkrafträder, Roller, Quads und Enduros. Für zahlreiche Motorräder hat Yamaha Auszeichnungen erhalten. Die Yamaha Motor Corporation baut auch Schlauchboote, Wassermotorräder und Bootsmotoren. Sie ist aktiv im Rennsport.

Sportlich unterwegs mit dem Yamaha Naked Bike

Wann das erste Yamaha Naked Bike auf den Markt kam, kann nicht genau gesagt werden. Mit der Serie Fazer werden seit 1985 verschiedene Naked Bikes hergestellt, der Hubraum beginnt bei einer Größe von 600 cm³. Diese Motorräder zeigen viel Technik. Das erste Yamaha Naked Bike aus der Reihe Fazer hatte die Bezeichnung FZX 750, es wird heute als Urfazermodell bezeichnet. Dieses Modell hatte einen Hubraum von 750 cm³. Das Yamaha Naked Bike wird in verschiedenen Varianten gebaut, als Einstiegsmodell aus der Reihe der Fazer-Maschinen ist die FZS 600 erhältlich, die einen Hubraum von 600 cm³ hat. Sie wurde im Jahre 2004 komplett überarbeitet, jetzt wird sie unter dem Namen FZ6 N vermarktet. Auch mit einem größeren Hubraum, mit 1.000 cm³, wird das Naked Bike angeboten, es trägt die Bezeichnung FZS 1000. Das Yamaha Naked Bike ist auch von anderen Serien erhältlich. Auch verschiedene MT-Modelle mit einem geringeren Hubraum kommen als Yamaha Naked daher, schnelle Supersport-Modelle erscheinen ebenfalls als Naked Bike. Ein solches Yamaha Naked ist die YZF-R1M, ein sehr sportliches Modell, das auch für den Rennsport geeignet ist.