Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Yamaha Tourer Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha Tourer

Yamaha - ein Unternehmen mit langer Geschichte

Ein Tourer ist ein Motorrad, das durch eine großzügige Verkleidung gekennzeichnet ist. Es erlaubt weite Strecken und ist gut für die Reise geeignet. Der Tourer ist bequem ausgestattet, er verfügt zumeist über eine lange Sitzbank, die viel Platz und ein bequemes Sitzen für Fahrer und Sozius erlaubt. Der Tourer ist so gebaut, dass man bei langen Fahrten nicht so schnell ermüdet. Die Verkleidung bietet guten Schutz bei Wetter und Wind. Der Yamaha Tourer erlaubt ein komfortables Fahren, er wird in verschiedenen Varianten hergestellt und ist zumeist als Sporttourer mit einer beachtlichen Leistung erhältlich. Der Tourer bietet alles für die Sicherheit. Will man beim Kauf des Tourers sparen, kann man ihn gebraucht kaufen. Yamaha ist einer der beliebtesten Motorradhersteller der Welt und hat für seine Motorräder bereits verschiedene Preise erhalten. Die Auswahl an Motorrädern ist bei Yamaha riesig. Motorräder werden von der Yamaha Motor Corporation Ltd. hergestellt, einer Tochtergesellschaft der Yamaha Company. Die Yamaha Company stellt Musikinstrumente, Elektronikprodukte und Hi-Fi-Erzeugnisse her, sie verfügt über mehrere Tochtergesellschaften. Die Erfolgsgeschichte von Yamaha reicht bis in das Jahr 1887 zurück. Der Firmengründer Torakusu Yamaha war damit beauftragt, ein Harmonium, das aus Amerika stammte, in einer Grundschule zu reparieren. Er war von diesem Musikinstrument derart angetan, dass er kurze Zeit später selbst ein Harmonium baute. Das brachte ihn auf die Idee, im Jahre 1889 selbst ein Unternehmen zu gründen, um Harmonien herzustellen. Damit begann die Geschichte von Yamaha als Hersteller für Musikinstrumente. Weitere Musikinstrumente, darunter Pianos, Flügel, Mundharmoniken, aber auch Gitarren, bereicherten in den folgenden Jahren das Sortiment. Yamaha baute aber auch technische Geräte. Im Jahre 1954 wurde das erste Motorrad gebaut. Aufgrund des großen Erfolgs wurde im Jahre 1955 die Yamaha Motor Corporation gegründet. Sie stellte zuerst Motorräder mit finanzieller Hilfe der Regierung her, doch dann konnte sie mit eigenen Mitteln Motorräder produzieren. Viele weitere Motorräder folgten im Laufe der Zeit. Yamaha bietet heute zahlreiche Motorräder, aber auch Roller, Enduros, Leichtkrafträder, Quads und Elektrokrafträder an. Weiterhin werden Wassermotorräder, Bootsmotoren und Schlauchboote hergestellt. Yamaha ist auch aktiv im Motorsport.

Der Yamaha Tourer für bequemes Reisen

Der erste Yamaha Tourer wurde wahrscheinlich 2001 mit der FJR 1300 gebaut, die heute noch in überarbeiteter Form hergestellt wird. Strittig ist dabei, ob es sich um einen reinen Tourer oder einen Sporttourer handelt. Der Motor hat eine Leistung von 143,4 PS und einen Hubraum von 1.298 cm³. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 245 km/h. Dieser Yamaha Tourer hat einen Kardanantrieb und ein Fünfganggetriebe. Aufgrund seiner hohen Motorleistung kann dieser Tourer zu den Sporttourern gezählt werden. Dieser Tourer hat bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, beispielsweise als Motorrad des Jahres bei der Zeitschrift Motorrad. Ein Yamaha Tourer, der über ein elektronisches Fahrwerk verfügt, ist die FJR 1300 AE. Sie verfügt über viele nützliche Ausstattungsmerkmale, ein Tempomat und eine Traktionskontrolle gehören dazu. Die Federelemente sind bei diesem Yamaha Tourer elektronisch einstellbar. Dieser Tourer verfügt über ein D-Mode-System, mit dem der Fahrer einstellen kann, ob er eher sportlich oder sanft unterwegs sein möchte. Der Tourer ermöglicht ein komfortables Fahren auf weiten Strecken.