Gebrauchte Yamaha BWs 50 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha BWs 50

Yamaha BWs 50 - das sportliche Einsteigermodell

Bereits in den 1980er Jahren produzierte Yamaha mit dem BWs 50 einen Roller, der bis heute Kultstatus besitzt. Im Jahr 2010 brachte der japanische Hersteller dieses Modell mit sportlicher Verkleidung mit einem neuen, modernen Design erneut auf den Markt. Die Yamaha BWs 50 Modelle zählen traditionell zu den Einsteigermodellen für Jugendliche, die das Scootergefühl neu für sich entdecken. Insbesondere die Vielseitigkeit, die Leichtigkeit und der besondere Charme dieses Scooter-Modells tragen zu seiner Beliebtheit bei. Mit einem BW 50 Roller werden Jugendliche auf einfache Art mit der Fahrtechnik eines Rollers, die aufgrund des kleinen Durchschnitts der Räder einige Besonderheiten aufweist, vertraut. Dabei sorgt der Motor für eine schnelle Beschleunigung des Leichtgewichts und das Fahrwerk trägt zu einem einfachen Handling bei.

Leistungsstarker Motor auf 45 km/h gedrosselt - Yamaha BWs 50

Damit Jugendliche den Yamaha BWs 50 Scooter mit ihrer ersten Fahrerlaubnis der Klasse AM fahren dürfen, ist der Motor in der Regel gedrosselt. Der Roller erfüllt daher die Voraussetzungen eines Kleinkraftrads mit einer Höchstgeschwindigkeit von 45 Stundenkilometern, einem Hubraum, der 50 ccm nicht überschreitet, und einer maximalen Motorleistung von 4 kW. Die Yamaha BWs 50 Scooter entwickeln aus einem Hubraum von 49 ccm eine Leistung von 3,3 PS bei 6.500 U/min. Ungedrosselt erreicht der BWs 50 Roller eine Höchstgeschwindigkeit bis zu 55 Stundenkilometer. Insbesondere die Beschleunigung des kleinen Flitzers überzeugt, denn in weniger als 8 Sekunden erreicht der Yamaha BWs 50 seine Höchstgeschwindigkeit.

Die technischen Daten des Yamaha BWs 50 Scooters

Der Roller ist mit einem Einzylinder-Zweitakt-Motor ausgestattet. Die Schaltung erfolgt automatisch mithilfe einer Fliehkraftkupplung. Jugendliche können sich daher voll und ganz auf die Fahrtechnik konzentrieren. Damit die Fahrt auf Knopfdruck starten kann, ist der Scooter mit einem Elektrostarter ausgestattet. Sollte dieser einmal ausfallen oder die Batterie zu schwach sein, steht ein Kickstarter zur Verfügung. Das Fahrgestell zeigt sich mit einer Telegabel am Vorderrad und einem Federbein im hinteren Bereich sehr sportlich. Für die Sicherheit sorgen eine Scheibenbremse am Vorderrad und eine Trommelbremse hinten. Die Sitzhöhe des 82 kg schweren Motorrollers beträgt 768 mm.