Gebrauchte Yamaha DT 175 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha DT 175

Yamaha DT 175 - kleine Zweitakt-Enduro

Die Yamaha DT 175 gehörte zu einer Serie von Zweitakt-Enduros, die Yamaha 1968 bis 1985 gebaut hatte. Die erste Yamaha DT, genannt DT 1, war sogar die erste Mixtur aus Straßen- und Geländemotorrad überhaupt. Innerhalb dieser Baureihe stellte die Yamaha DT 175 seit den späten 70er-Jahren ein leichtes und kostengünstiges Einsteigermodell dar. Hatte Yamaha die DT 1 noch eher halbherzig an Geländefahrten angepasst, stellte die DT 175 schon eine vollwertige Enduro dar, die so bald kein Gelände fürchten musste.

Mit endurotypischem Fahrwerk

So verfügt die Yamaha DT 175 vorne und hinten über deutlich längere Federwege, als sie bei Straßenmaschinen üblich sind. Das ermöglicht die flotte Fahrt über stark wellige Pisten, und auch bei kleineren Sprüngen schlagen die Federn nicht so schnell durch. Wie eine Moto-Cross-Maschine hat die DT 175 hinten ein zentrales Federbein statt einzelner Federbeine rechts und links. Dieses Federbein lässt sich in fünf Stufen in der Härte einstellen, auch zur Anpassung an stärkere Beladung. Der Auspuff wird unter der Sitzbank nach hinten geführt, wo er sicher ist vor Beschädigungen. Wie bei Geländemotorrädern sind die Schutzbleche weit oben angesetzt und lassen viel Abstand zu den Rädern. Das gibt mehr Bewegungsfreiheit zum Ein- und Ausfedern und verhindert, dass sich Äste oder dergleichen im Antrieb verkeilen.

Genug Leistung für den Alltag

Angetrieben wird die Yamaha DT 175 durch einen luftgekühlten Einzylinder-Zweitaktmotor, der bis zu 17 PS bei 7000 U/min leistet. Das maximale Drehmoment von 16 Nm hat der Motor bei 6000 Nm. Damit passt die DT 175 perfekt in die kostengünstige Versicherungsklasse bis 17 PS. Die Leistung reicht gut zum Mitschwimmen auf der Landstraße, auch wenn Überholmanöver nicht ganz so schnell gehen wie bei größeren Maschinen. Im Stadtverkehr ist die kleine Enduro in ihrem Revier, da sie äußerst wendig ist und mit ihrem geringen Gewicht um 110 kg forsch beschleunigt. Auch im Gelände schlägt sich die Yamaha DT 175 wacker, solange man dem Motor keine zu steilen Anstiege zumutet. Übliche Schotterpisten kann die kleine Enduro jedenfalls leicht und auch bei schneller Fahrt bewältigen.

Was man dem Motorrad nicht ansieht, ist die Soziustauglichkeit. Auf der relativ großen Sitzbank lässt es sich auch hinten gut eine Weile aushalten. Auf dem Gebrauchtmarkt ist das Motorrad inzwischen selten geworden, gelegentlich werden aber einzelne Enduros dieses Typs angeboten.