Gebrauchte Yamaha SZR 660 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha SZR 660

Yamaha SZR 660: ein toller Straßensupersportler

Die Yamaha SZR 660 wurde 1995 erstmals vorgestellt und in den zwei Folgejahren von dem italienischen Yamaha-Importeur Belgarda gebaut. Der Produktionsjahrgang 1995 wurde in den Farben Orange und Blau ausgeliefert; 1997 wechselten die Farben zu Schwarz und Rot.

Die Yamaha SZR 660 wurde als offizielle Maschine aus dem Hause Yamaha und nicht unter dem eigentlichen Namen des Herstellers Belgarda angeboten. Dies ist von daher verwunderlich, da nahezu alle Fahrzeugteile aus europäischer Fertigung stammen: Brembo lieferte die Bremsanlage und die Felgen, Lafranconi war für die Schalldämpfer verantwortlich. Die Gabel stammte aus dem Hause Paioli, der Tank wiederum von Acerbis. Das Federbein stellte Sachs-Boge her und die Instrumente CEV.

Der Hauptrahmen aus Aluminium ist bei der Yamaha SZR 660 leicht modifiziert und basiert auf der Yamaha TZR 250 3MA. Mit Ausnahme einiger Teile wie beispielsweise der Bananen-Schwinge und der Bremsanlage gleichen viele Elemente denen der Yamaha TZR125RR. Auch diese Maschine wurde von Belgarda gebaut.

Die technischen Daten der Yamaha SZR 660 im Überblick

Die Yamaha SZR 660 fährt mit einem 660-ccm-Motor, dessen Leistung 48 PS beträgt. Das maximale Drehmoment liegt bei 54 Nm. Die Maschine weist ein Leergewicht von 159 kg auf. Die Höchstgeschwindigkeit des Sporttourers beläuft sich auf 180 Kilometer in der Stunde. Gebremst wird via Scheibenbremsen. Des Weiteren verzeichnet das Motorrad ein Fünfganggetriebe und einen Kettenantrieb. Während der Radstand 1.410 mm misst, ist die Sitzhöhe bei 770 cm verankert.

Bei der Yamaha SZR 660 handelt es sich um den letzten Straßensupersportler mit Einzylindermotor aus der Serienproduktion eines namenhaften Herstellers aus Japan. Seinen großen Erfolg verdankt das Motorrad dem guten Fahrwerk und dem daraus resultierenden leichten Handling.

Insgesamt baute Yamaha ca. 2.000 Yamaha SZR 660. Hinter dem Namen Yamaha Motor verbirgt sich ein japanischer Aktienkonzern mit Hauptsitz in Iwata. Die Yamaha Hatsud?ki K.K. stellt neben Motorrädern unter anderem auch Quads und Bootsmotoren her.