Gebrauchte Yamaha TMAX 500 Motorräder bei AutoScout24 finden

Yamaha TMAX 500

Ein Sport-Scooter mit Motorrad-Ambitionen - die Yamaha TMAX 500

Die Yamaha TMAX 500 ist ein wendiger Motorroller. Zielgruppe sind vor allem Fahrer, die mit dem Roller auch zu längeren Touren aufbrechen möchten. Derzeit wird das Vehikel in den Ausführungen TMAX 500 TECH MAX ABS sowie TMAX 500 ABS angeboten.

Das Einsteiger-Modell: Yamaha TMAX 500

Beide Maschinen sind sportliche Roller für fortgeschrittene Fahrer mit Motorrad-Ambitionen. Die kleinere Ausführung TMAX 500 ABS setzt dazu auf einen flüssigkeitsgekühlten Zweizylinder-Viertaktmotor mit 449 cm³, eine Verdichtung von 11:1 sowie eine Leistung von 32 kW (44 PS bei 7500 Umdrehungen pro Minute). Die Gemischaufbereitung erfolgt zeitgemäß über eine elektronische Kraftstoffeinspritzung; beim Konzipieren wurde auch auf e10-Verträglichkeit Wert gelegt. Beim Fahrwerk setzt Yamaha vorne auf eine 120 mm-Telegabel und hinten auf eine 116 mm-Schwinge. Gebremst wird beim TMAX 500 vorne mit zwei Scheiben von 267 mm Durchmesser und hinten mit einer Scheibe des gleichen Formats. Mit einer kräftigen Bereifung (12070-15 vorne, 16060-15 hinten) liegt der Sport-Scooter stabiler in den Kurven.

Die Yamaha TMAX 500 ist eine wuchtige Erscheinung

Bei einer Abmessung von 2195 x 775 x 1445 mm bringt die Yamaha TMAX 500 kräftige 221 Kilogramm (inklusive 15 Liter Betankung) auf die Waage. Mit dem optional erhältlichen ABS erhöht sich das Gewicht nochmal um vier Kilogramm. Insgesamt sind die Abmessungen für einen Motorroller stattlich.

Maximale Power mit der Yamaha TMAX 500 TECH MAX

Wem die TMAX 500 zu gemächlich erscheint, greift zum Spitzenmodell Yamaha TMAX 500 TECH MAX Special Edition. Auch hier setzen die Japaner auf den flüssigkeitsgekühlten Zweizylinder, diesmal mit 499 cm³ Hubraum. Die Leistung der serienmäßig mit ABS verkauften Maschine ist unverändert bei 44 PS. Das Erscheinungsbild in der Kombination Schwarz/Silber ist im Vergleich zum Einsteiger-Modell aggressiver. Ein eingeprägter Schriftzug rundet das Design ab.

Grenzen zum Motorrad verwischen bei der Yamaha TMAX 500

Beide Modelle sind natürlich keine Motorräder, aber auch keine klassischen Scooter mehr: Mit dem erwachsenen Look, dem ultraleichten Alu-Rahmen und der Doppelsitzbank sind die TMAX-Roller ein Kompromiss zwischen einem klassischen Großstadt-Scooter und einem Allround-Motorrad. Sie können die Maschine bereits gebraucht kaufen - für ein wirkliches Schnäppchen brauchen Sie aber viel Glück.