Mitsubishi Outlander Hybrid bei AutoScout24

Finden Sie Ihr Wunschfahrzeug

Angebote zu Ihrer Suche

Angebote zu Ihrer Suche

Der Mitsubishi Outlander Hybrid ist der erste Plug-In Hybrid in der Bauart eines SUV überhaupt. Erstmals vorgestellt wurde der Wagen im Jahr 2012, in Serienproduktion ging er etwas später, im März 2013. Er wird als Modell Basis, Plus und Top verkauft und bietet neben seinem umweltfreundlichen Antrieb zahlreiche hochwertige Ausstattungsmerkmale. Schon das Basismodell ist mit sieben Airbags ausgerüstet, verfügt über eine Berganfahrhilfe, einen in der Höhe verstellbaren Fahrersitz, Regensensor, ein schlüsselloses Zugangssystem und eine USB-Schnittstelle. Bei der Variante Plus kommen ein Digitalradio, eine Rückfahrkamera, Xenon-Scheinwerfer und eine verchromte seitliche Fensterleiste hinzu. Zur Ausstattungslinie des Modells Top gehören beispielsweise eine Lederausstattung, Sitzheizung vorn, ein elektrisch einstellbarer Fahrersitz, eine elektrisch öffnende und schließende Heckklappe sowie ein umfangreiches Assistenzpaket. Aufgrund des recht neuen Neuanschaffungspreises bietet sich der Mitsubishi Outlander Hybrid auch als Gebrauchtfahrzeug an.

Sicherheitssysteme des Mitsubishi Outlander Hybrid

Nicht umsonst wurde der Mitsubishi Outlander Hybrid beim Euro NCAP Crashtest im Jahr 2013 mit fünf von fünf Sternen in Sachen Sicherheit ausgezeichnet. Der Wagen ist mit der adaptiven Tempoautomatik ACC und dem Auffahrwarnsystem FCM ausgestattet, verfügt über den Spurhalteassistenten LDW und warnt mittels Warnton des Systems AVAS, wenn Fußgänger gefährdet sind. Ein besonderes System ist das AWC. Es ist sowohl als 2-WD als auch als 4-WD erhältlich und sorgt für eine optimale Straßenlage, auch wenn die Bedingungen schwierig sind. Kernstück ist die bestmögliche Kraftverteilung zwischen den Achsen. Dabei werden Faktoren wie die Drehzahl, die Fahrzeuggeschwindigkeit, die Gaspedalstellung, der Motordrehmoment und die MASC-Informationen hinsichtlich der Drehzahl der einzelnen Räder berücksichtigt. Das Prinzip des Systems ist der Einsatz der Kraft auf die Vorderräder, wenn es möglich ist und auf den Allradantrieb, wenn es nötig ist.

Die Motorisierungen des Mitsubishi Outlander Hybrid

Der Antrieb des Mitsubishi Outlander Hybrid basiert auf einem 2,0 Liter Benzinmotor, der eine Leistung von 89 kW bzw. 121 PS auf die Straße bringt. Der Motor wird ergänzt durch zwei Elektromotoren, die jeweils über eine Leistung von 60 kW, also 82 PS verfügen. Jeder der beiden Elektromotoren ist für den Antrieb der Vorder- bzw. der Hinterachse zuständig, wobei vorn ein Drehmoment von 137 Nm und hinten von 195 Nm bereitgestellt wird. Der Ottomotor übernimmt bei diesem Zusammenspiel die Rolle des Generators, er fungiert darüber hinaus als temporärer zusätzlicher Antrieb. Der Mitsubishi Outlander Hybrid ist in der Lage, eine Spitzengeschwindigkeit von (abgeregelten) 170 Stundenkilometern zu erreichen.

Mehr anzeigen