Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Chrysler PT Cruiser Cabrio

chrysler-pt-cruiser-l-01.jpg

Technische Daten

116 - 223 PS

Leistung

6.7 - 10.8 l/100km

Verbrauch (komb.)

177 - 256 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

116 - 200 km/h

Höchstgeschwindigkeit

7.6 - 13.5s

von 0 auf 100 km/h

Chrysler PT Cruiser Cabrio technische Daten

Aktuelle Testberichte

Alternative Modelle

Das Chrysler PT Cruiser Cabrio wird seinem Namen gerecht

Ein Cabrio in dieser Form hatte bis zu seinem Erscheinen im Jahr 2004 die Welt noch nicht gesehen. Das lag an seinem Grundmodell, dem Chrysler PT Cruiser. Dieser erschien Mitte 2000 und verblüffte die Fachwelt und den interessierten Autofahrer. Das lag an seinem ungewöhnlichen Äußeren, das an all die Autos erinnerte, die in den 30er Jahren gefahren wurden und aus den Mafiafilmen bekannt waren, die sich auf diese Zeit bezogen. Zwar war dieser sogenannte "Retro-Stil" im Automobilbau um die Jahrtausendwende durchaus üblich, aber so konsequent wie Chrysler mit dem PT Cruiser und dem Chrysler PT Cruiser Cabrio, war keine andere Automobilfirma. Das war einer der Gründe, warum der PT Cruiser 2001 den "North-American-Car-of-the-Year"-Preis gewann. Aufgrund der damals hohen Nachfrage in Europa wurde die Dieselversion des PT (Personal Transportation) Cruiser von 2001 bis 2002 in Österreich gebaut. 2006 erhielt der Chrysler PT Cruiser ein leichtes Facelift der Frontseite mit geänderten Scheinwerfern, und der Innenraum wurde farb- und materialmäßig mehr den Wünschen europäischer Kunden angepasst.

Im Jahr 2004 brachte Chrysler die Cabrio-Version des PT Cruiser heraus. Mit diesem Modell wurde Chrysler den amerikanischen Vorstellungen vom Autofahren gerecht: Lässig zu reisen (cruisen), anstatt zu rasen. Dazu kann das dreilagige Stoffverdeck mit kratzfester und heizbarer Glas-Heckscheibe in zehn Sekunden elektrisch geöffnet werden. Wird das Dach geschlossen, sorgt eine Automatik dafür, dass die Scheiben fest in die vorgesehenen Öffnungen gepresst werden. Auf diese Weise wird auch eine Fahrt bei hohem Autobahntempo kaum von Windgeräuschen gestört. Ist das Verdeck offen, ist bis 100 km/h kaum etwas vom Windzug zu spüren, und die Gespräche der Passagiere werden nicht gestört. Zu dieser "Windfreiheit" trägt auch der Überrollbügel bei, der nicht nur Schutz bei Unfällen bietet, sondern vor allem die Karosseriesteifigkeit verbessert.

Serienmäßig sehr gute Ausstattung

Der Innenraum des Chrysler PT Cruiser Cabrio bietet viele Wohlfühlelemente. Ledersitze, Lederlenkrad, Audio-System, Klimaanlage, Tempomat, Sitzheizung, Navigationssystem, vorne klappbare Armlehnen und ein elektrisch verstellbarer Fahrersitz sind schon beim Kauf im Listenpreis enthalten und müssen nicht zusätzlich geordert werden. Ebenso wenig die elektrischen Fensterheber und elektrisch verstellbare und heizbare Außenspiegel, die oftmals bei anderen Herstellern zusätzlich Geld kosten. Metallic-Lackierung, Nebelscheinwerfer und 16-Zoll-Alufelgen sind ebenfalls serienmäßig erhältlich. Die Fondsitze können umgeklappt werden und erweitern dadurch den Kofferraum beträchtlich. Unter dem Kofferraum befindet sich ein Notrad, sodass das Chrysler PT Cruises Cabrio im Fall der Fälle bis zur nächsten Werkstatt fahren kann. An allen Rädern sind Scheibenbremsen zu finden, die vorderen sind innenbelüftet. Eine ASR verhindert das Durchdrehen der Räder beim Anfahren oder auf nassen Straßen und gewährt den Passagieren zusätzliche Sicherheit.

Drei Motorvarianten des Chevrolet PT Cruiser Cabrio

Das Motorenangebot umfasst drei Varianten: zwei Benzinmotoren und einen Dieselmotor. Der Basis-Benzinmotor leistet 143 PS (105 kW) und der Turbomotor 223 PS (164 kW). Bei 200 km/h wird der Turbomotor elektronisch abgeriegelt. Eine überlegenswerte Alternative ist der 2,2 Liter Dieselmotor, der 150 PS (110 kW) leistet. Damit bietet er ordentliche Fahrleistungen von 0 auf 100 km/h in 10,8 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 183 km/h. Die Produktion des Chrysler PT Cruiser Cabrio wurde 2008 eingestellt. Die Gebrauchtfahrtzeuge sind recht günstig zu haben und sind von den Produktionsjahren ab 2006 wenig rostanfällig und auch der technische Verschleiß ist nicht sehr hoch.

Fahrzeugbewertungen zu Chrysler PT Cruiser

39 Bewertungen

4,3