Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Chrysler PT Cruiser

chrysler-pt-cruiser-front
chrysler-pt-cruiser-side
chrysler-pt-cruiser-back

Stärken

  • leistungsstarke Motoren
  • gutes Platzangebot
  • gute Ausstattung

Schwächen

  • Motoren sehr durstig
  • Sicherheitsausstattung mangelhaft
  • oftmals technische Probleme

Modernes Fahrzeug mit beliebten Retro-Designelementen

Der Chrysler PT Cruiser ist ein von 2000 bis 2010 gebautes Pkw-Modell, das als Kombi und als Cabrio angeboten wurde. Das Fahrzeug verspricht viel Komfort und ein Retro-Design. Schnell trübten allerdings technische Probleme und eine mangelhafte Sicherheitsausstattung das Image des Fahrzeugs. Weiterlesen

Technische Daten

116 - 223 PS

Leistung

6.7 - 10.8 l/100km

Verbrauch (komb.)

177 - 256 g CO2/km

CO2-Ausstoß (komb.)Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH unter www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist.

116 - 200 km/h

Höchstgeschwindigkeit

7.6 - 13.5s

von 0 auf 100 km/h

Chrysler PT Cruiser technische Daten

Interessiert am Chrysler PT Cruiser

Aktuelle Testberichte

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • Der Chrysler PT Cruiser bietet ein gutes Platzangebot für bis zu fünf Personen im Innenraum.
  • Höhere Ausstattungslinien inkludieren eine gute Ausstattung mit viel Komfort.
  • Neben dem Kombi bietet der Autobauer auch ein Lifestyle-Cabrio für die Kunden an.
  • Die breit gefächerte Motorenauswahl beinhaltet auch starke Antriebe.
  • Das Design ist mit feinen Retro-Details ausgestattet und somit ein echter Hingucker.

Daten

Motorisierung

Die Kunden hatten beim Chrysler PT Cruiser in der zweiten Generation die Wahl zwischen mehreren Diesel- und Benzinmotoren unterschiedlicher Leistungsstufen. Um den hohen Verbrauch der Benziner zu umgehen und dennoch gute Fahrleistungen zu erreichen, entschieden sich viele für einen Chrysler PT Cruiser mit Dieselmotor. Der 150 PS starke Antrieb bot 2,5 Liter Hubraum und 300 Nm Drehmoment. Mit diesem Motor beschleunigt der Chrysler PT Cruiser innerhalb von 11,2 Sekunden auf Tempo 100, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 183 km/h.

Aber auch die Benziner konnten sich einer großen Nachfrage erfreuen, unter anderem durch viel Leistung und günstige Preise. In der Basisvariante verfügte der Chrysler PT Cruiser über einen 115 PS starken Benzinmotor. Sportliche Ambitionen sollten die Kunden mit dem 1,6 Liter großen Motor nicht erwarten, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 176 km/h und die Beschleunigung bis 100 km/h dauert gemächliche 13,5 Sekunden.

Beim Wunsch nach mehr Leistung und einer gewissen Sportlichkeit dürfte deshalb der 2,4 Liter Benziner mit Turboaufladung und bis zu 223 PS eine gute Wahl sein. Mit einem Drehmoment von 332 Nm beschleunigt der Chrysler PT Cruiser innerhalb von lediglich 7,5 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h und sprintet auf eine Maximalgeschwindigkeit von 200 km/h. Sportliche Ambitionen werden mit diesem Fahrzeug mit Leichtigkeit erfüllt.

Der Chrysler PT Cruiser ist serienmäßig mit einem manuellen Schaltgetriebe und einem Vorderradantrieb ausgestattet. Auf Wunsch kann aber auch ein Automatikgetriebe geordert werden.

Abmessungen

Der Chrysler PT Cruiser bietet zwar Platz für fünf Personen und wirkt beim Blick auf die Karosserie alles andere als klein, die Abmessungen fallen aber dennoch überschaubar aus. Knapp 4,3 Meter Länge, 1,8 Meter Breite und bis zu 1,7 Meter Höhe werden am Fahrzeug gemessen. Mit 12 Metern Wendekreis ist das Fahrzeug allerdings nicht besonders agil und nicht wirklich für den Innenstadtverkehr geeignet.

Im Innenraum finden die Mitfahrer nicht nur fünf Sitzplätze vor, der Hersteller spricht auch von bis zu 518 Litern Ladevolumen. Die Sitze der zweiten Sitzreihe lassen sich bei Bedarf einfach umlegen, das Ladevolumen steigt dann auf über 1.000 Liter an. Auch auf eine optionale Anhängerkupplung müssen die Kunden bei Bedarf nicht verzichten. Mit großen oder schweren Anhängern ist das Fahrzeug trotz starker Motoren dennoch schnell überfordert. Dies zeigt sich schon beim Blick auf die maximale Anhängelast, diese ist bereits bei 1.000 Kilogramm erreicht. Auch die Zuladung fällt mit nur knapp über 400 Kilogramm alles andere als hoch aus, hier sollten die Grenzen unbedingt im Blick behalten werden.

Bauzeit 2000 – 2010
Länge, Breite, Höhe 4,3 m x 1,8 m x 1,7 m
Radstand 2,6 m
Kofferraumvolumen 521-2.150 l, 210-1.325 l (Cabrio)
Leergewicht 1.441-1.605 kg
Zulässiges Gesamtgewicht 1.870-1.980 kg
Hubraum 1.598-2.429 cm³
Drehmoment 157-332 Nm
Höchstgeschwindigkeit 176-200 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 7,6-13,5 s
Tankvolumen 57 l
Verbrauch 7,7-10,0 l (Benzin), 6,7 (Diesel)
CO2-Emissionen 180-235 g/km (Benzin), 177 g/km (Diesel)

Varianten

Neben der Basisausstattung konnten Kunden den Chrysler PT Cruiser in verschiedenen Ausstattungslinien ordern und das Fahrzeug an den eigenen Bedarf anpassen. Schon in der Basisvariante brachte das Modell einige wichtige Features für komfortable Fahrten mit sich. So war der Chrysler PT Cruiser beispielsweise immer mit elektrischen Fensterhebern vorne und hinten ausgestattet. Im Rahmen der Überarbeitung des Fahrzeugs aus dem Jahr 2006 investierte der amerikanische Autobauer zudem viel Geld in eine verbesserte Schalldämmung, um das Geräuschniveau im Innenraum des Chrysler PT Cruiser deutlich zu senken.

Auf Wunsch entschieden sich viele Kunden für die Varianten GT und Limited. Beide Ausführungen versprachen noch mehr Luxus und mehr Techniken, unter anderem das spezielle Boston Acoustics Premium-Soundsystem mit 368 Watt Leistung.

Preis

Der Chrysler PT Cruiser konnte sich auf dem deutschen Markt mit dem eigenwilligen Design kaum durchsetzen. Zudem war das Fahrzeug mit mehr Leistung oder mit einer höheren Ausstattungslinie nicht unbedingt ein Schnäppchen. Bis zu 30.000 Euro kostete das voll ausgestattete Modell, die Einstiegspreise starteten bei knapp 16.000 Euro.

Der amerikanische Autobauer beendete die Produktion des Modells bereits im Jahr 2010. Dementsprechend gibt es nur noch gebrauchte Fahrzeuge auf dem Markt. Hier sollten Kunden allerdings vorsichtig agieren, da viele der Techniken und Motoren als sehr anfällig gelten. Probleme mit dem Chrysler PT Cruiser sind also alles andere als selten, dafür sind die Gebrauchtwagen aber auch sehr günstig. Knapp 5.000 Euro werden für ein Modell mit wenig Laufleistung und guter Ausstattung fällig. Die stärkeren und somit gefragten Motoren überschreiten allerdings auch oft die Marke von 6.500 Euro.

Design

Exterieur

Das Exterieur des Chrysler PT Cruiser ist sehr auffällig und eine der Besonderheiten des Fahrzeugs. Die Kombination aus modernen Rundungen und klassischen Retro-Elementen gefällt entweder oder wirkt abschreckend, einen Mittelweg gibt es kaum. Noch auffälliger ist der Chrysler PT Cruiser als Cabrio gestaltet. Das Stoffdach sorgt für einen geduckten Eindruck, mit diesem fällt die Karosserie deutlich niedriger aus. Im Rahmen des Facelifts aus dem Jahr 2006 erhielt der Chrysler PT Cruiser auch optische Änderungen, unter anderem durch überarbeitete Scheinwerfer an der Front und ein generell runderes, stimmiges Gesamtbild.

Interieur

Das Interieur wirkt im Vergleich deutlich einfacher, ist sehr übersichtlich gestaltet und lässt sich sehr gut bedienen. Die Verarbeitung kann durchaus überzeugen und auch die Materialienauswahl weiß zu gefallen. Das Fahrzeug wirkt auch nach vielen Kilometern und Jahren weiterhin gepflegt und sauber. Allerdings lassen sich die Rundinstrumente hinter dem Lenkrad gerade bei eingeschaltetem Fahrlicht teilweise nur sehr schlecht ablesen. In den höheren Ausstattungslinien zeigt sich der Chrysler PT Cruiser allerdings als bequemer Begleiter, auch auf längeren Strecken. Ein geringeres Geräuschniveau nach dem Facelift, komfortable Sitze samt elektrischer Verstellung oder eine leistungsstarke Heizung mit Klimaeinheit: hier lässt das Modell so gut wie keine Wünsche offen.

chrysler-pt-cruiser-interior chrysler-pt-cruiser-trunk

Sicherheit

Im Bereich der Sicherheit kann der Chrysler PT Cruiser leider nicht überzeugen, dies liegt vor allem an der mangelhaften Sicherheitsausstattung. ESP gibt es auch für die neueren Modelle nicht und selbst ein ABS ist nicht serienmäßig bei allen Fahrzeugen mit dabei. In mehreren Crashtests erhielt das Modell nur durchschnittliche Bewertungen, im Fußgängerschutz schnitt der Chrysler PT Cruiser sogar sehr schlecht aus.

Dennoch gibt es natürlich auch positive Punkte und Aspekte zu beschreiben, unter anderem durch den serienmäßigen Front- und Seitenairbag. Zudem lassen sich Kindersitze sehr einfach und sicher befestigen, die großen Türen mit einem großen Öffnungswinkel erleichtern das Ein- und Aussteigen aus dem Chrysler PT Cruiser mehr als deutlich.

Alternativen

Wer einen zuverlässigen Begleiter sucht und gleichzeitig mit einem eher unauffälligen Design gut leben kann, sollte sich einen gebrauchten Opel Vectra als Alternative anschauen. Das Fahrzeug bietet für das Alter einen enormen Komfort, viel Platz und ist zudem sehr günstig. Einfache Modelle in gutem Zustand kosten deutlich weniger als 5.000 Euro.

FAQ

Wann wurde der Chrysler PT Cruiser gebaut?
Die ersten Modelle des Chrysler PT Cruiser brachte der amerikanische Autobauer im Jahr 2000 auf den Markt. 2006 erhielt das Fahrzeug ein Facelift, die Produktion endete dann im Jahr 2010.
Wie zuverlässig ist der Chrysler PT Cruiser?
Der Chrysler PT Cruiser wird häufig in Zusammenhang mit technischen Problemen genannt, diese beziehen sich auch auf die Motoren. Bei einem Gebrauchtwagen sollten die Kunden also lieber ganz genau hinschauen.

Fahrzeugbewertungen zu Chrysler PT Cruiser

39 Bewertungen

4,3