Gebrauchte Skoda Fabia Automatik bei AutoScout24 finden

Skoda Fabia Automatik

Das moderne Doppelschaltgetriebe von Skoda

Der Skoda Fabia wurde im Jahr 1999 als Nachfolger des Felicia vorgestellt. Inzwischen wird der Kleinwagen in der zweiten Generation produziert. Er hat die gleiche Plattform wie der Volkswagen Polo sowie der Seat Ibiza. Schon die erste Generation bot die Möglichkeit, sich statt für ein Fahrzeug mit einem Schaltgetriebe für einen Skoda Fabia Automatik zu entscheiden. Bei dem Modell der zweiten Generation wurde das Automatikgetriebe weiter perfektioniert. Sowohl die Stufenheckvariante als auch der Fabia Combi sind hierbei mit einem modernen Sieben-Gang-Doppelschaltgetriebe erhältlich, welches mit einer Leistung von 77 kW (105 PS) daherkommt. Das bedeutet genügend Power für Stadtverkehr und Überlandfahrten.

Das moderne Sieben-Gang-Doppelschaltgetriebe von Skoda wird im Werk Vrchlabi nicht nur für die eigenen Fahrzeuge gebaut, sondern findet auch in weiteren Modellen des Volkswagen-Konzerns Verwendung. Die Besonderheit besteht darin, dass beim Skoda Fabia Automatik stets der optimale Gang ausgewählt wird. Das erleichtert es auch ungeübten Fahrern, ständig möglichst spritsparend unterwegs zu sein. Sogar sportliches Fahren ist auf diese Art und Weise möglich. Die butterweichen Schaltübergänge machen auch jungen Fahrern Spaß und sorgen dafür, dass das Rentnerimage des Automatikgetriebes beim Skoda Fabia Automatik ad acta gelegt wird.

Sportlich unterwegs mit dem Fabia RS

Besonders sportlich unterwegs ist man mit dem Fabia RS. Diese Modellvariante des Skoda Fabia Automatik ist genau das Richtige für alle Fahrer, die gerne ein bisschen mehr Gas geben. Der RS kommt mit einem Vierzylinder-Reihenmotor mit 1,4 Liter Hubraum daher und hat stolze 180 Pferdestärken unter der Haube. Das Siebengang-Doppelschaltgetriebe sorgt für maximalen Fahrspaß. Vor allem aber bietet dieser Skoda Fabia Automatik dem Fahrer die vollen Auswahlmöglichkeiten. So kann man sich entweder für das bequeme Fahren im Automatikmodus entscheiden und dabei sogar noch kräftig Sprit sparen oder aber man wechselt zum manuellen Getriebemodus, wenn man doch mal Lust haben sollte, die Gänge selber auszuwählen. Beides ist hier möglich und das macht den Fabia RS nicht nur zu einer echten Rakete, sondern man wird auch mit einem solchen Skoda Fabia Automatik Gebrauchtwagen seine Freude haben.

Der ständige Schub spricht für das DSG

Ganz klar für das Doppelschaltgetriebe (DSG) des Skoda Fabia Automatik spricht die Tatsache, dass hier ein ständiger Schub vorhanden ist. Während man bei einer manuellen Schaltung diesen Schub durch das Schalten zwangsläufig unterbrechen muss, geht es beim DSG ohne Unterbrechung weiter. So gesehen ist hier also sogar eine gewisse Überlegenheit gegenüber der herkömmlichen Handschaltung erkennbar.

Komfort und Wirtschaftlichkeit vereint

Zusammenfassend kann man sagen, dass das DSG des Skoda Fabia Automatik in vielerlei Hinsicht zu überzeugen weiß. Vor allem die Faktoren Komfort und Wirtschaftlichkeit werden hier auf optimale Art und Weise miteinander vereint. Das sorgt dafür, dass man für die vergleichsweise hohen Anschaffungskosten doch einen ordentlichen Gegenwert bekommt - denn es macht nicht nur Spaß, solch ein Auto zu fahren, sondern man muss auch weniger häufig eine Tankstelle ansteuern. Entscheidet man sich für einen gebrauchten Fabia Automatik, dann sollte man darauf achten, dass das Fahrzeug noch nicht gar zu viele Kilometer auf dem Buckel hat. Denn es ist noch nicht getestet worden, wie sich hohe Laufleistungen auf dieses spezielle Automatikgetriebe auswirken.