Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Abarth 695 75 Anniversario feiert den letzten Verbrenner

Ende März feiert die Automarke Abarth ihren 75. Gründungstag. Gefeiert wird mit einem auffälligen und streng limitierten Sondermodell des 695. Es dürfte der letzte Verbrenner der Marke Abarth werden.

Der Abarth 695 75° Anniversario auf einen Blick

  • 132 kW (180 PS) Leistung und exklusive Ausstattung
  • Auflage auf 1.368 Stück weltweit begrenzt
  • Markante mit goldenem Skorpion auf dem Dach
  • Preis ab 37.900 Euro

null

Zum Abschied alles Gute

Zu Preisen ab 37.900 Euro bietet Abarth ab sofort den sportlichen Cinquecento-Ableger 695 als Sondermodell „75° Anniversario“ an (Kraftstoffverbrauch: 7,2 l/100 km; CO2-Emissionen kombiniert: 162 g/km)². Der ausschließlich in „Scorpione Schwarz“ erhältliche Kleinwagen trägt als Besonderheit auf dem Dach einen goldenen Skorpion sowie goldfarbene 17-Zoll-Räder. Die Ausstattung der 132 kW/180 PS starken und weltweit auf 1.386 Exemplare limitierten Variante umfasst eine Record-Monza-Auspuffanlage mit vier Endrohren, ein Koni-FSD-Fahrwerk, 17 Zoll Leichtmetallräder und eine Brembo-Bremsanlage mit gelochten Scheiben im Format 305 x 28 Millimeter.

null

Elektrisch in die Zukunft

Innen gibt es Carbon-Schalensitze, die mit gelben Ziernähten sowie einem eingestickten Schriftzug auf der Rückenlehne verziert wurden. Wer sich an dieser Stelle nun fragt, wieso die Italiener exakt 1.368 Stück der Sonderserie auflegen: Diese Zahl entspricht dem exakten Hubraum des 1,4-Liter großen T-Jet-Motors, der per Garrett GT 1446-Turbolader auf die mittlerweile bekannten 180 PS kommt. In 6,7 Sekunden gelingt der Standardprint von null auf 100 km/h, Ende Gelände ist erst bei Tempo 225. Der 695 75° Anniversario markiert das offizielle Ende der Verbrenner-Produktion bei Abarth. Die Performance-Marke konzentriert sich in Zukunft auf rein elektrische Antriebe. (Text: tv, mh/sp-x | Bilder: Hersteller)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

citroenc3verbrennertitel

Citroën C3 (2024) kommt noch günstiger mit Verbrenner

News
cbd-7665207 1920

Cannabis-Legalisierung – das sollten Autofahrer beachten

News
bmw-750il-v16-goldfisch-1990

BMW zeigt zweiten V16 "Goldfisch"-Prototypen

News
Mehr anzeigen