Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Polestar 3 - Neues Flaggschiff auf XC90-Basis

Nächstes Jahr will Polestar mit dem "3" ein elektrisches Luxus-SUV auf den Markt bringen, das unter anderem gegen Porsche Cayenne und BMW iX antreten soll. Jetzt gibt es ein erstes Bild.

Volvos Elektroableger Polestar hat ein erstes Foto des für 2022 angekündigten Elektro-SUV "3" veröffentlicht. Obwohl das Fahrzeug in Tarnfolie gehüllt ist, sind mehrere Details wie eine nach vorne hin abgeflachte Front und ein sich nach hinten stark verjüngendes seitliches Fensterband erkennbar. Am Heck deuten sich zudem kraftvoll ausgestellte Radhäuser an. Insgesamt wirkt das SUV knackig proportioniert.

Technisch wird sich der rein elektrisch angetriebene Polestar 3 (Seriennahe Studie. Fahrzeug steht noch nicht zum Verkauf, Homologation ausstehend²) die Plattform mit dem Schwestermodell Volvo XC90 teilen, dessen dritte Generation für kommendes Jahr angekündigt ist und gemeinsam mit dem 3er in Volvos US-Werk Charleston/South Carolina vom Band laufen soll. Den Polestar 3 bezeichnen die Schweden als „Luxury Aero SUV“, der gegen größere und hochpreisige SUV-Modelle vom Schlage eines Porsche Cayenne oder BMW iX antreten soll. Als Zielreichweite nennt Polestar einen Wert von über 600 Kilometer. Außerdem soll der 3er auf der Autobahn hochautomatisiert fahren können.

Polestar-210608-6330 v001-1

Leistung, Preise, Marktstart

Zu weiteren technischen Details oder gar Preisen schweigt sich Polestar derweil noch aus. Es ist allerdings anzunehmen, dass das Power-SUV zunächst mit zwei Elektromotoren, dementsprechend mit elektrischem Allrad und bis zu 600 PS auf den Markt kommen wird. Preislich könnte Polestar 3 noch oberhalb des derzeit teuersten XC90 angesiedelt werden, der ab mindestens 77.300 Euro zu haben ist. Mit einer Markteinführung ist indes nicht vor 2023 zu rechnen. (Text: tv, mh/sp-x | Bilder: Hersteller)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Audi A3 zukünftig Einstiegsmodell

News

Ford Mustang Mach-E - mehr Anhängelast, schneller Laden

News

Abarth 695 Tributo 131 Rally - Hommage im Kleinwagen-Format

News
Mehr anzeigen