Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben
Fokus: Caravaning
Fokus: Caravaning

Wohnmobil Führerschein

Das Thema Führerschein fürs Wohnmobil in ein komplexes Thema. Welches ist eigentlich der richtige Führerschein, was hat es mit dem Wohnmobil Führerschein B auf sich und welchen Anhänger darfst du mit Fahrzeugklasse B fahren? Hier findest du die Antworten!

Der richtige Führerschein fürs Wohnmobil

Bei dem Thema Führerschein für das Wohnmobil gibt es immer mal wieder Verwirrung, da die Regelungen in den letzten Jahren gleich zwei Mal angepasst wurden. Zunächst gab es eine bedeutende Änderung zu Beginn 1999. Die aktuellen Regelungen gelten seit Mitte Januar 2013.

Bei der Fahrerlaubnis mit dem Wohnmobil sind die Führerscheinklassen und das Gesamtgewicht des Fahrzeugs ausschlaggebend. Unterschieden werden Wohnmobile unter 3,5 Tonnen, über 3,5 Tonnen sowie mit oder ohne Anhänger.

Wohnmobil welcher Führerschein?

Für das Wohnmobilfahren sind die Klassen B, B96, BE, C, C1, C1E und CE von Interesse.

Um in Deutschland ein Wohnmobil fahren zu dürfen, gibt es unterschiedliche Regelungen was den Führerschein anbelangt. Da die Führerscheinregelung 1999 grundsätzlich geändert wurde, ist die wichtigste Frage: Hast du deinen Führerschein vor oder nach Januar 1999 gemacht?

Wohingegen die alten Führerscheinklassen nach Ziffern bezeichnet wurden, sind die aktuellen Führerscheinklassen nach Buchstaben eingeteilt. Insgesamt gibt es derzeit 16 Klassen für den EU-Führerschein.

Welcher Führerschein im Einzelfall notwendig ist, entscheidet das zG (zulässige Gesamtgewicht) des Fahrzeugs oder der Kombination aus Fahrzeug und Anhänger. Jedoch ist auch das Mindestalter des Fahrzeugführers für den Führerschein ein nicht ganz unwichtiger Faktor.

Gibt es einen Wohnmobil Führerschein B?

Speziell für Wohnmobile gibt es keinen eigenen Führerschein. Wenn die Rede vom „Wohnmobil Führerschein B“ ist, ist die allgemeine EU-Führerscheinklasse B gemeint. Im Folgenden bekommst du einen Einblick, wie schwer das Wohnmobil sein darf, damit du es mit der Klasse B fahren darfst.

Welches Wohnmobil darf ich mit Führerscheinklasse B für ein Wohnmobil fahren?

Mit der Führerscheinklasse B dürfen Wohnmobile gefahren werden, die maximal 3,5 t schwer sind. Auch das Mitführen eines Anhängers ist mit dem Führerschein B möglich, jedoch darf das zulässige Gesamtgewicht inklusive Anhänger die 3,5 t nicht überschreiten. Eine Ausnahme ist, wenn der Anhänger höchstens 750 kg wiegt, dann darf dieser auch mit der Fahrerlaubnis B an Wohnmobilen bis 3,5 t geführt werden.

Welcher Führerschein Wohnmobil über 3,5t?

Um Wohnmobile über 3,5 t fahren zu dürfen, benötigst du den EU-Führerschein C, C1, CE oder auch den "alten" Führerschein der Klasse 3. Diese berechtigen das Führen von Fahrzeugen über 3,5 t, jedoch darf das Wohnmobil nicht über 7,5 t wiegen. Ein Wohnmobil Führerschein B reicht hier leider nicht aus.

Im Detail bedeutet das:

  • Führerscheinklasse C1: Erlaubnis für das Führen von Wohnmobilen mit einer zulässigen Gesamtmasse von über 3,5 t, jedoch nicht mehr als 7,5 t. Auch das Mitführen eines Anhängers (zum Beispiel ein Wohnwagen) ist erlaubt, jedoch darf dieser das zulässige Gesamtgewicht von 750 kg nicht überschreiten. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren.

  • Führerscheinklasse C1E: Erlaubnis für das Führen von Wohnmobilen inklusive Anhänger. Das Wohnmobil darf über 3,5 t jedoch maximal 7,5 t wiegen und der Anhänger darf über 750 kg schwer sein. Das zulässige gesamte Gewicht der Kombination darf jedoch nicht über 12 t liegen. Das Mindestalter liegt bei 18 Jahren.

  • Führerscheinklasse C: Erlaubnis für das Führen von Wohnmobilen über 3,5 t zulässigem Gesamtgewicht. In diesem Fall darf ebenfalls ein Anhänger angehängt werden, jedoch darf dieser nicht schwerer als 750 kg sein. Das Mindestalter liegt bei 21 Jahren.

  • Führerscheinklasse CE: Erlaubnis für das Führen von Wohnmobilen der Klasse C sowie einem Anhänger mit einem insgesamt zulässigen Gewicht von mehr als 750 kg. Das Mindestalter liegt auch hier bei 21 Jahren.

Die Führerscheinklassen C werden alle nur für 5 Jahre erteilt und nach einem positiven Eignungsuntersuchung jeweils um 5 Jahre verlängert.

  • Führerscheinklasse 3: Wenn du deinen Führerschein vor 1999 gemacht hast, hast du eine Fahrerlaubnis für Wohnmobile bis 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht. Diese Regelung gilt allerdings nur bis zum 50. Lebensjahr, anschließend gelten die Regelungen der neuen EU-Führerscheinklasse B. Alternativ kann ein Führerschein in Checkkartenformat beantragt werden.

Wohnmobil mit Anhänger, welcher Führerschein?

Seit 1999 benötigst du für das Mitführen eines Anhängers über 750 kg eine separaten Anhänger-Fahrerlaubnis. Der Zusatz E in den EU-Führerscheinklassen ist die Kennzeichnung für Anhänger. Für das Führen eines Wohnmobils mit Anhänger sind vor allem die Klassen BE (PKW mit Anhänger), C1E (Kleiner Lkw mit Anhänger) sowie CE (LKW mit Anhänger) von Interesse.

Welchen Führerschein du für ein Wohnmobil mit Anhänger (z.B. Wohnwagen) benötigst, hängt vom Gesamtgewicht des Wohnmobils, des Anhängers und auch der Kombination ab. Auch wann genau du deinen Führerschein gemacht hast, spielt hier ebenfalls wieder eine Rolle.

Sofern du deinen Führerschein nach 1999 gemacht hast:

  • Für ein Wohnmobil mit Anhänger, welches zusammen maximal 3,5 t zulässiges Gesamtgewicht habt, benötigst du den Führerschein B.
  • Du benötigst die Führerscheinklasse BE, wenn das zulässige Gesamtgewicht des Anhängers mehr als 750 kg hat. Das zG darf jedoch nicht über 3.500 kg liegen.
  • Hat die Kombination ein zulässiges Gesamtgewicht von 7,5 t, benötigst du einen Führerschein der Klasse C1. In diesem Fall darf der Anhänger jedoch nicht schwerer als 750 kg sein.
  • Für eine Kombination mit einem Gesamtgewicht über 7,5 t, benötigst du einen Führerschein der Klasse C1E. In diesem Fall darf der Anhänger schwerer als 750 kg sein.

Auch hier bist du im Vorteil, wenn du deinen Führerschein vor 1999 gemacht hast, denn mit der Führerscheinklasse 3, kannst du ein Wohnmobil bis 7,5 t zulässigem Gesamtgewicht fahren. Auch Züge mit nicht mehr als 3 Achsen sind möglich, dass bedeutet, dass ein einachsiger Anhänger mitgeführt werden kann. Diese Regelung gilt allerdings nur bis zum 50. Lebensjahr, anschließend gelten die Regelungen der neuen EU-Führerscheinklasse B. Alternativ kann ein Führerschein in Checkkartenformat beantragt werden.

Alle Artikel

Maximale Geschwindigkeiten mit Wohnmobil und Wohnwagen

Caravaning · Caravaning: Allgemeines
Mehr anzeigen