Zum Hauptinhalt springen
Mitteilung

Nach deinem Login kannst du AutoScout24 noch besser nutzen.

  • Merkzettel synchronisieren
  • Suche speichern
  • Eigene Anzeigen aufgeben
Fokus: Sicherheit
Fokus: Sicherheit

Sicherer Autoverkauf im Internet

Wählen Sie die für Sie passende Verkaufsoption:

Jetzt Auto verkaufen

Der Autoverkauf startet in aller Regel mit einer Internetannonce. Doch nicht nur für Käufer, sondern auch für Verkäufer gibt es beachtenswerte Regeln. Gerade Verkäufer sollten für einen sicheren Verkauf im Internet schon im Vorfeld einer Besichtigung auf einige Dinge achten.

Die meisten potentiellen Käufer sind seriös - in seltenen Fällen kann es aber vorkommen, dass Sie einem "Interessenten" mit bösen Absichten begegnen. Nachfolgend finden Sie wertvolle Tipps, wie Sie beim Autoverkauf Ihr Geld und Ihre Daten schützen.

Phishing

Beim Phishing versuchen Unbekannte, mittels gefälschter E-Mails an vertrauliche Daten zu gelangen. Oft erwecken diese E-Mails den Eindruck, sie seien von bekannten und seriösen Firmen. Und sie enthalten immer eine Aufforderung, Zugangsdaten oder andere persönliche Daten preiszugeben. Meist drohen sie gleichzeitig vor Datenverlust und bauen zeitlichen Druck auf.

Weitere Merkmale sind falsche persönliche Daten, fehlerhafte Grammatik oder eine fremde Sprache. Wenn Sie eine solche E-Mail bekommen, löschen Sie sie. Öffnen Sie erst recht keine Anhänge, die gegebenenfalls der E-Mail anliegen.

SMS-Betrug und kostenpflichtige Rufnummer

Gehen Sie auch nicht auf E-Mails oder SMS ein, bei denen als Rückruf-Kontakt eine kostenpflichtige Telefonnummer angegeben wird. Unter Umständen landen Sie einer kostenpflichtigen Warteschleife. Rufen Sie deshalb verdächtige Telefonnummern nicht zurück bzw. legen Sie bei Warteschleifen direkt auf.

AutoScout24 schickt Ihnen als Privatverkäufer eines Fahrzeugs grundsätzlich keine SMS. Sie haben dennoch eine SMS-Nachricht bekommen, die angeblich von AutoScout24 stammt? Informieren Sie uns und löschen Sie die Nachricht anschließend.

Digitaler Dokumenten-Diebstahl

Fahrzeugpapiere, die in digitaler Form versendet wurden, können für Betrugsversuche wiederverwendet werden. Am besten verzichten Sie auf den Dokumentenversand per E-Mail. Manchmal ist es jedoch unvermeidbar, dass Sie Kopien der Fahrzeugpapiere verschicken – zum Beispiel wenn ein Fahrzeugkäufer ein Überführungskennzeichen beantragen will. Versuchen Sie sich dann vorher einen Eindruck zu verschaffen, ob der Käufer glaubwürdig ist. Und verschicken Sie die Kopie nach Möglichkeit nicht digital, sondern in Papierform.


Initiative sicherer Autokauf

Weitere Informationen und Tipps zum Thema Sicherer Autokauf erhalten Sie auf der Internetseite www.sicherer-autokauf.de, die AutoScout24 zusammen mit dem ADAC und mobile.de ins Netz gestellt hat. Dort finden Sie ebenfalls Hilfe und Informationen über die Maschen der Internet-Betrüger.

sicherer-autokauf

Alle Artikel

Klassische Betrugsmaschen beim Autoverkauf

Sicherheit · Fahrzeugverkauf
Mehr anzeigen