Gebrauchte Hyundai I40 Limousine bei AutoScout24 finden

Hyundai I40 Limousine

Eine Automarke erobert die Welt

Die Hyundai I40 Limousine ist ein Mittelklassewagen und noch ein ziemlich neues Modell, denn sie wird erst seit 2012 hergestellt. Die Geschichte von Hyundai ist allerdings deutlich länger, das südkoreanische Unternehmen wurde bereits im Jahre 1967 gegründet. Das erste Auto wurde 1967 hergestellt, als ein Lizenzbau eines Ford Cortina, der englischen Version des deutschen Ford Taunus. Die ersten eigenen Autos entwickelte Hyundai zu Beginn der 1970er Jahre. Das erste eigene Auto von Hyundai war der Pony, der in verschiedenen Varianten herausgebracht wurde. Das Sortiment von Hyundai wurde im Laufe der Zeit durch LKW, Schwerlastwagen und Busse erweitert.

Bevor die heutige Hyundai I40 Limousine auf den Markt kam, war es ein langer Weg. Erst zu Beginn der 1980er Jahre wurden Fahrzeuge von Hyundai in Nord- und Mittelamerika verkauft; der Pony 2 als Überarbeitung des ersten Pony wurde ab 1982 hergestellt. Im Jahre 1983 wurden erstmals Pony-Modelle nach Kanada und Mittelamerika exportiert, ein Jahr später begann Hyundai mit dem Export in die USA. Die Geschichte der Hyundai I40 Limousine begann mit der Einführung der Mittelklassewagen Stellar im Jahre 1983 und Sonata im Jahre 1987. In Deutschland ist Hyundai seit 1991 mit einer eigenen Niederlassung in Neckarsulm vertreten, seit 2003 betreibt Hyundai zusammen mit Kia ein Entwicklungszentrum in Rüsselsheim. Die Europazentrale von Hyundai befindet sich seit 2005 in Offenbach. Der Erfolg von Hyundai auf dem europäischen Markt begann im Jahre 1991, als der koreanische Hersteller erstmalig auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt ausstellte. Im selben Jahr brachte der Hersteller mit dem Pony, dem S-Coupé, dem Lantra und dem Sonata gleich vier Modelle auf den deutschen Markt.

Die Hyundai I40 Limousine und ihre Geschichte

Die Hyundai I40 Limousine hat mit dem Stellar und dem Sonata zwei Vorgänger. Der Stellar wurde im Jahre 1983 eingeführt, er hatte ein auffälliges, breites Stufenheck und eine breite Motorhaube. Eine Überarbeitung erfolgte im Jahre 1987 in Kanada, der damals auf Basis des Ford Cortina hergestellte Stellar erhielt einen größeren Motor mit einem Hubraum von 2,0 Litern und Abgasrückführung, größere Scheinwerfer und andere Heckleuchten. In Deutschland wurde der Stellar nicht eingeführt, die Produktion wurde im Jahre 1989 eingestellt. Der Sonata wurde 1987 eingeführt, in Deutschland kam er erst 1991 auf den Markt. In der ersten Generation war der Sonata kaum vom Stellar zu unterscheiden. Facelifts erhielt der Sonata 1988 und 1992, die Linien wurden weicher und runder. Bis Februar 2010 wurde der Sonata in Deutschland verkauft, auf dem koreanischen Markt ist er weiterhin erhältlich. Als Gebrauchtwagen kann er in Deutschland noch gekauft werden.

Die i40 Limousine - ein Modell für den europäischen Markt

Die i40 Limousine wurde eigens für den europäischen Markt in Rüsselsheim entwickelt und in Ulsan in Südkorea hergestellt. Bevor der i40 als Stufenhecklimousine eingeführt wurde, kam der i40cw im März 2011 als Kombiversion auf den Markt. Als Stufenhecklimousine wurde der i40 im März 2012 eingeführt, Hyundai orientiert sich dabei an der Nachfrage nach Mittelklassewagen in Europa. Die Hyundai I40 Limousine hat eine elegant-sportliche Form, sie ist in drei Varianten verfügbar. In der Variante Comfort wird sie mit 1,6-Liter- und 1,7-Liter-Motor, in der Variante Style mit 1,7-Liter- und 2,0-Liter-Motor und in der Variante Premium mit 1,7-Liter- und 2,0-Liter-Motor angeboten.