Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Internationaler Führerschein - alle Infos zur Beantragung und in welchen Ländern er notwendig ist

Bei Fahrten außerhalb Europas reicht der deutsche Führerschein oft nicht aus. Hier kommt der internationale Führerschein zum Einsatz. Wie du ihn beantragst und in welchen Ländern er notwendig ist – all das erklärt unser Ratgeber.

Was ist der internationale Führerschein und wofür gibt es ihn?

Ein Roadtrip durch die USA oder vielleicht lieber ein Camperurlaub in Neuseeland? Bei den meisten Abenteurern schlägt bei diesem Gedanken das Herz direkt höher. Doch in vielen Ländern außerhalb der EU gilt der deutsche Führerschein nicht und der internationale Führerschein kommt zum Einsatz . Er ist eine Art Übersetzung des europäischen Führerscheins, sodass zum Beispiel Mietwagenverleiher oder die Polizei vor Ort ihn leichter überprüfen können. Dieses Dokument sollte also bei der Urlaubsplanung unbedingt berücksichtigt und rechtzeitig beantragt werden.

In welchen Ländern ist der internationale Führerschein notwendig?

USA:

Definitiv empfehlenswert ist ein internationaler Führerschein für die USA . In den meisten Bundesstaaten ist er sogar Pflicht. Auf den Webseiten der jeweiligen Departments of Transportation gibt es Informationen über die Führerscheinregelungen der einzelnen Bundesstaaten.

Australien:

Auch in Australien ist es nicht einheitlich geregelt. In einigen Bundesstaaten ist der internationale Führerschein in Verbindung mit dem nationalen Führerschein des eigenen Landes Pflicht. In anderen reicht eine amtliche Übersetzung des nationalen Führerscheins.

Neuseeland:

Für Neuseeland reicht der nationale Führerschein zusammen mit einer beglaubigten englischen Übersetzung, allerdings maximal für einen Zeitraum von einem Jahr ab Einreise. Der internationale Führerschein ist nicht verpflichtend. Er wird in Verbindung mit dem nationalen Führerschein allerdings als Übersetzung anerkannt.

Thailand:

In Thailand wird der internationale Führerschein zusammen mit dem nationalen Führerschein benötigt. Dies allerdings nur für einen Zeitraum von drei Monaten. Danach ist eine thailändische Fahrerlaubnis erforderlich.

Die genaue Auflistung der Staaten sind im Wiener Übereinkommen über den Straßenverkehr von 1968 nachzulesen.

Innerhalb der EU sowie in Island, Norwegen und Liechtenstein ist der internationale Führerschein nicht notwendig – dort reicht der deutsche Führerschein. Für alle anderen Länder empfiehlt es sich, sich auf der jeweiligen Webseite des Auswärtigen Amts vorab zu informieren.

Der ADAC hat 2020 eine Übersicht über den Geltungsbereich des deutschen Führerscheins innerhalb Europas erstellt: (Bild einfügen mit Quellenangabe: https://www.adac.de/verkehr/rund-um-den-fuehrerschein/fahren-ausland/internationaler-fuehrerschein/)

Beantragung, Kosten und Gültigkeit des internationalen Führerscheins

Der internationale Führerschein kann bei den Führerscheinstellen bzw. Straßenverkehrsämtern am jeweiligen Wohnort beantragt werden. Es wird ein aktuelles biometrisches Foto benötigt und der Personalausweis/ Pass sowie der nationale Führerschein müssen vorgelegt werden.

Die Ausstellung des internationalen Führerscheins kostet zwischen 15 und 20 Euro.
Wer den EU-Kartenführerschein vorlegen kann, bekommt den internationalen Führerschein in der Regel sofort ausgestellt und kann ihn direkt mitnehmen.

Der internationale Führerschein ist nach Ausstellung drei Jahre lang gültig.

Wichtig zu wissen

Wer noch einen alten Papierführerschein besitzt, muss diesen für die Beantragung des internationalen Führerscheins parallel in den neuen EU-Kartenführerschein eintauschen. Durch den Umtausch entstehen zusätzliche Kosten.

Fazit: Mit dem internationalen Führerschein sicher unterwegs

Es ist ratsam, sich vor der Einreise ins Ausland über die jeweiligen Führerscheinregelungen zu informieren. Die Webseiten des Auswärtigen Amts sind dafür verlässliche Quellen. Grundsätzlich bist du immer auf der sicheren Seite, wenn du außerhalb der EU zum nationalen den internationalen Führerschein mit dir führst. Er verhindert eventuelle Geldbußen und andere Unannehmlichkeiten.

Häufig gestellte Fragen zum Thema internationaler Führerschein

Für die Beantragung des internationalen Führerscheins wird ein aktuelles biometrisches Foto benötigt und eine Bearbeitungsgebühr von circa 15 Euro fällt an. Außerdem muss der Personalausweis oder Reisepass und der nationale Führerschein vorgelegt werden.

Die Führerscheinregelungen sind in den US-Bundesstaaten unterschiedlich geregelt. In manchen Bundesstaaten ist ein internationaler Führerschein Pflicht, in manchen nicht. Es ist daher im Zweifel definitiv empfehlenswert, einen beim Autofahren zusätzlich zum deutschen Führerschein dabeizuhaben.

Alle Artikel

ABE für das Auto: Darauf ist zu achten

Ratgeber · Autorecht

Punkte in Flensburg abfragen: so geht's

Ratgeber · Autorecht

Saisonkennzeichen am Auto – Regeln, Infos und Co.

Ratgeber · Autorecht
Mehr anzeigen