Reifen von vorne nach hinten tauschen

Die meisten Fahrzeuge haben einen Vorderradantrieb, und die Bremsen sitzen ebenfalls vorne – die Vorderreifen werden stärker beansprucht. Bei Allrad-Fahrzeugen und Autos mit Hinterradantrieb ist die Abnutzung ebenfalls nicht gleichmäßig. Ein Reifentausch ist auch bei diesen Fahrzeugmodellen ratsam.

Vorne werden Reifen stärker beansprucht

Die meisten Fahrzeuge haben einen Vorderradantrieb. Dieser ist zusammen mit der Bremswirkung ursächlich dafür, dass die Vorderreifen stärker beansprucht werden. Bei Allrad-Fahrzeugen und Autos mit Hinterradantrieb ist die Abnutzung ebenfalls nicht gleichmäßig. Ein Reifentausch ist auch bei diesen Fahrzeugmodellen ratsam.

Wenn Sie vier neue Reifen gekauft haben, empfiehlt es sich, in regelmäßigen Abständen einen Reifentausch vorzunehmen. Es ist vorteilhaft, einen solchen Reifentausch bei dem Radwechsel von Sommerreifen auf Winterreifen vorzunehmen. Tauschen Sie die Reifen von vorne nach hinten und umgekehrt. Dabei sollten Sie jedoch beachten, dass auf der Hinterachse die besseren Reifen montiert werden. Der Grund dafür ist, dass die Stabilität der Spur von der Hinterachse ausgeht. Ist das Reifenprofil nicht mehr optimal, kann der Wagen unter bestimmten Umständen ausbrechen. Dies kann gefährlich werden. Der Tausch der Reifen von vorne nach hinten sollte vorgenommen werden, um eine gleichmäßige Reifenabnutzung zu erreichen. Wenn die Profiltiefe nicht mehr ausreicht, müssen die Reifen erneuert werden.

Sie können die Räder nach hinten tauschen

Wenn Sie sich für den Tausch entschieden haben, gibt es mitunter die Empfehlung, dass die Reifen über Kreuz getauscht werden sollen. Andere Empfehlungen sind genau gegenteilig: Die Reifen sollen niemals über Kreuz getauscht werden. Tatsächlich ist dies gar nicht bei jedem Reifen möglich. Sehen Sie sich die Reifen beim Tausch genau an. Ist eine Laufrichtung aufgezeichnet, können die Reifen nicht über Kreuz getauscht werden, weil Sie diese dann entgegen der Laufrichtung montieren müssten. Fehlt hingegen die Aufzeichnung der Laufrichtung, ist der Über-Kreuz-Tausch prinzipiell möglich. Der Reifen vorne links sollte in diesem Fall nach hinten rechts montiert werden. Der Reifen von vorne rechts nach hinten links. Die Empfehlung kommt daher, dass die Reifen auf der rechten Seite einem höheren Verschleiß unterliegen. Es gibt am rechten Straßenrand mehr Schlaglöcher, Gullideckel, Schotter etc. Der Über-Kreuz-Tausch sorgt auch in diesem Fall für eine gleichmäßige Reifenabnutzung.

Bei jedem Reifentausch sollten Sie die Reifen intensiv begutachten. Testen Sie bei Winterreifen und bei Sommerreifen, ob die Profiltiefe noch ausreichend ist. Wenn Sie eine sogenannte Sägezahnbildung erkennen, ist dies ein Indiz dafür, dass die Spur nicht stimmt. Dann wird der Reifen ungleichmäßig abgefahren. Die Profilstollen sind abgeschrägt und sehen einem Sägezahn ähnlich. Ein solcher Reifen sollte kurzfristig ersetzt werden.

Alle Artikel

Lautes Abrollgeräusch bei Reifen - Ursachen und Konsequenzen

Power Diesel - Vor- und Nachteile

Komische Geräusche beim Autofahren

Mehr anzeigen