Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Umfrage: Klorolle auf der Hutablage geht gar nicht

München, 18. Oktober 2018. Unser Auto soll schöner werden – das denken sich offenbar viele Fahrer und staffieren ihre Fahrzeuge mit allerlei Dekokram aus.

Von der Klorolle auf der Hutablage über den Wackeldackel auf dem Armaturenbrett bis hin zum Fußballwimpelander Seitenscheibe – manche dieser Accessoires sind ganz schön peinlich. AutoScout24 wollte wissen, wo die größten Fettnäpfchen lauern und hat dazu gemeinsam mit Innofact 1.000 Autohalter repräsentativ befragt*. Gar nicht gehen demnach die Klorolle mit gehäkelter Abdeckung, eine Lenkradhülle aus Plüsch und ein Plüschaufsatz für Handbremse und/oder Schaltknüppel.

Sie ist der Klassiker aller Auto-Accessoires: Die Klorolle auf der Hutablage, scheu versteckt unter einem farbigen Häkelmützchen. Zwei Drittel der deutschen Autohalter (65 Prozent) finden das einfach nur blamabel. Auch Plüsch kommt nicht besonders gut im Cockpit an. So ordnen 56 Prozent der Befragten Lenkradhüllen aus Plüsch in die Kategorie„gehtgarnicht“ein, 54 Prozent lehnen Plüschaufsätze für Handbremse und/oder Schaltknüppel ab. Ebenfalls ein No-Go sind Wackeldackel auf dem Armaturenbrett: Für 41 Prozent ist dieses Geschaukel schlichtweg fehl am Platz. Wer hingegen seinen Sitz mit einer Auflage aus Holzperlen drapiert, muss nur bei einem Drittel (34 Prozent) der anderen Autohalter mit Augenrollen rechnen. Ähnlich sieht es bei Kuscheltieren aus, die unter der Heckscheibe drapiert sind (32 Prozent), und bei Servietten-Halterungen, also etwa einer Kleenex-Box, auf dem Armaturenbrett (29 Prozent).

Wunderbäumchen düpiert vor allem Männer

Relativ ungeniert können Autohalter ihre überdimensionierten Lautsprecher im Heck installieren – lediglich 27 Prozent der Befragten stoßen sich daran. Auch der Wimpel des eigenen Fußballvereins an der Seitenscheibe, Innenspiegeldekoration wie Würfel, Traumfänger oder das Wunderbäumchen sorgen nicht für hohe Ausschläge auf der Peinlichkeitsskala – nur jeweils rund jeder Vierte sagt: Das geht gar nicht! Allerdings finden Männer Innenspiegeldeko deutlich unpassender als Frauen. So stufen 26 Prozent der Herren das Wunderbäumchen als blamabel ein, aber nur 18 Prozent der Damen. Frei von jedem Schamgefühl in Sachen Fahrgastzellendeko gibt sich jeder zehnte Autohalter. Ihrer Ansicht nach ist keines der Accessoires peinlich.

Plüsch im Auto provoziert
Frage: Was sind aus Ihrer Sicht die peinlichsten Auto-Accessoires?

Hinweis: Eine komplette Auflistung der Auswertung entnehmen Sie dem beigefügten PDF.

Über AutoScout24
AutoScout24 ist europaweit der größte Online-Automarkt. Mit AutoScout24 können Nutzer Gebraucht- sowie Neuwagen kaufen und verkaufen. Der Marktplatz inspiriert rund um das Thema Auto und hilft, die beste Entscheidung zu treffen. Die TÜV geprüfte Fahrzeug- und Preisbewertung liefert wertvolle Orientierungshilfen. So gehen Autokäufer gut informiert und kaufbereit zum Händler. Mit mehr als 36 Millionen Downloads wurde die App von AutoScout24 als beste, kundenfreundlichste App ausgezeichnet (FOCUS-MONEY Studie „Kundenfreundliche Apps“, Heft (15/19).
AutoScout24 gehört ebenso wie ImmobilienScout24 zur Scout24-Gruppe. Weitere Informationen finden Sie unter www.autoscout24.de

Medienkontakt:
Anne-Kathrin Fries
AutoScout24 GmbH Bothestraße 11-15
D-81675 München
Tel.: +49 89 444 56-1227
E-Mail: presse@autoscout24.de


*Die Innofact AG befragte im August 2018 im Auftrag von AutoScout24 insgesamt 1.001 Autohalter, bevölkerungsrepräsentativ hinsichtlich des Alters (18-65 Jahre) und Geschlechtes quotiert. Die ausführlichen Umfrageergebnisse erhalten Sie auf Anfrage unter presse@autoscout24.de.

Alle Artikel

Autofahrer sprechen sich für Wegfahrsperren bei Alkohol am Steuer aus

News&Medien · Pressemitteilungen Umfragen

Umfrage: Die sichersten Autofahrer wohnen im Osten

News&Medien · Pressemitteilungen Umfragen

Aktuelle Umfrage: Zwei von Drei können sich dieses Jahr Urlaub im Camper vorstellen

News&Medien · Pressemitteilungen Umfragen
Mehr anzeigen