Mit Automatik sparsam fahren – praktische Tipps

antrieb

Eine Automatik bietet eine entspannte Fahrweise

Bei Kauf eines neuen oder gebrauchten Autos haben Sie die Wahl zwischen Manuell oder Automatik. Viele Fahrzeugführer bevorzugen ein Auto mit automatischem Getriebe. Der Wegfall des manuellen Schaltvorgangs hat beim Betrieb des Fahrzeugs einige Vorteile. So können Sie am Berg einfacher anfahren. In Verbindung mit einem Tempomat bringt die Automatik weitere Vorteile, denn die Geschwindigkeit wird gehalten, ohne dass Sie den Vorgang durch das Schalten unterbrechen müssen. Dafür kann auch bei einem modernen Getriebe der Verbrauch um bis zu einen Liter auf einhundert Kilometer gegenüber der Fahrt mit einem Schaltgetriebe erhöht sein. Das Sparsamfahren ist aufgrund fehlender manueller Schaltung schwierig. Dennoch ist eine Reduzierung des Verbrauchs bei der Fahrt mit einem automatischen Getriebe möglich. Vor allem bei modernen Fahrzeugen, die mit einem lernfähigen Getriebe ausgestattet sind, können Sie den Verbrauch durch eine angemessene Fahrweise positiv beeinflussen. So können Sie mit der bedächtigen Fahrweise Sprit sparen.

Mit einem automatischen Getriebe sparsam fahren

Bei modernen Fahrzeugen werden die automatischen Getriebe elektronisch gesteuert und sind lernfähig. Dies bedeutet, dass Sie sich Ihre Fahrweise merken und darauf reagieren. Fahren Sie beispielsweise spritzig, nutzen Sie oft den Kick-Down und nutzen Sie hohe Drehzahlen, wird das Automatikgetriebe später hochschalten. Das Getriebe geht davon aus, dass Sie schnell unterwegs sein möchten. Spätes Hochschalten ist gleichbedeutend mit einem Fahren unter hohen Drehzahlen und damit mit einem höheren Spritverbrauch.

  • Möchten Sie mit einem Automatikgetriebe Spritsparen, sollten Sie das Gas nur wenig antippen. Das Getriebe stellt sich darauf ein, indem es später hochschaltet. Dadurch wird der Kraftstoffverbrauch reduziert.
  • Verzichten Sie auf den Sportgang. Dieser ist für hochtouriges Fahren mit hohem Spritverbrauch ausgelegt. Besser ist der dynamische Gang, der bei vielen Fahrzeugen mit einem “D” gekennzeichnet ist.
  • Wenn Ihre Ausstattung es erlaubt, nutzen Sie die manuelle Beeinflussung des Getriebes. Viele Fahrzeuge sind mit einer manuellen Schaltunterstützung ausgestattet. Sie können frühzeitig in einen höheren Gang schalten, wenn Sie den Kraftstoffverbrauch reduzieren möchten.
  • Beim Kauf eines Fahrzeugs mit Automatik sollten Sie darauf achten, dass diese möglichst viele Gänge hat. Diese modernen Getriebe schalten schnell, was bei der Reduzierung des Spritverbrauchs hilfreich ist.

 

Wie bei einem Schaltgetriebe spielt die Motorisierung auch bei einem automatischen Getriebe eine große Rolle. Sehr häufig sind große Motoren mit einer Automatik ausgestattet. Wenn Sie jedoch Ihre Fahrweise auf sparsam umstellen und nicht so stark beschleunigen, können Sie den Verbrauch gegenüber den Herstellerangaben ein wenig reduzieren.

Nach oben