Gebrauchte Alfa Romeo 4C bei AutoScout24 finden

Alfa Romeo 4C

Alfa Romeo 4C

Ursprünglich wurde er als Konzeptstudie im März 2011 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt und war zu diesem Zeitpunkt noch nicht einmal fahrtüchtig: der Alfa Romeo 4C, ein Sportwagen der Nobel-Fiat-Tochter Alfa Romeo. Die Markteinführung ließ folglich noch weiter etwas auf sich warten. Erst im Oktober 2012 ward der erste Prototyp des 4C in Turin gesehen, bis im März 2013 endlich die serienreife Version erneut auf dem Genfer Autosalon vorgestellt wurde...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Alfa Romeo 4C - Karosserieform

Alfa Romeo 4C - Außenfarbe

Die Bezeichnung "4C" steht übrigens ganz in der Tradition von Alfa Romeo, so etwa auch bei den Modellen Alfa Romeo 6C und 8C: Der Buchstabe C ist von "Cilindri", dem italienischen Wort für "Zylinder" abgeleitet, die Ziffer davor gibt die Anzahl der selbigen im verbauten Motor an - beim Alfa Romeo 4C also ein Vierzylinder-Aggregat.

Das leistet der Alfa Romeo 4C

Der erwähnte Vierzylinder-Benziner stammt aus dem Modell Alfa Romeo Giulietta und fasst rund 1,8 Liter Hubraum bei 16 Ventilen. Speziell für den 4C wurde das Aggregat jedoch um 4 kW (5,5 PS) auf insgesamt 177 kW (241 PS) verstärkt und durch den Einsatz von Aluminium für die Zylinderköpfe und den Motorblock um rund 12 kg erleichtert - das Modell ist derzeit nur mit dieser Motorisierung erhältlich, der Einbau erfolgt als Mittelmotor. Bei einem maximalen Drehmoment von 350 Nm beschleunigt der Alfa Romeo 4C in 4,5 Sekunden von 0 auf 100 km/h und kann eine Höchstgeschwindigkeit von 258 km/h erreichen. Bei diesen Fahrleistungen besonders hervorzuheben sind die verhältnismäßig günstigen Werte von Verbrauch (6,8 Liter auf 100 km) und Schadstoffausstoß (157 g CO2 pro km).

Das bringt der 4C an Technik mit

Der Hinterradantrieb des 4C erfolgt über ein sechsstufiges Doppelkupplungsgetriebe (DSG), deren Gänge manuell über Schaltwippen am Lenkrad gewählt werden können. Die Aufhängung der Vorderräder erfolgt über eine Doppelquerlenker-Achse, die der Hinterräder über eine Querlenkerachse mit MacPherson-Federbeinen. Das Fahrgestellt selbst wurde aus kohlefaserverstärktem Kunststoff gefertigt und bringt in diesem Zuge nur 65 kg auf die Waage. Zusammen mit dem leichteren Motor kommt der Alfa Romeo damit auf ein Gesamtgewicht von lediglich 1020 kg - für einen Sportwagen geradezu ideal.

Der Alfa Romeo 4C: Serienmodell vs. Konzeptstudie

Der Nobel-Sportwagenhersteller setzt bei der Montage des 4C auf Handarbeit, und zwar mit der Handschrift von Maserati in Modena. Wurde bei der Studie aus dem Designhause "Centro Stile Alfa Romeo" noch auf normale Scheinwerfer gesetzt, sind im Serienmodell besonders extravagante Produkte verarbeitet: In der Scheinwerferkonstruktion sind zwei großen runde Leuchten für Abblendlicht und Blinker verarbeitet, für Fernlicht oder Nebellicht sorgen mehrere kleinere, ebenfalls runde Leuchten."

Fahrzeugbewertungen zu Alfa Romeo 4C

1 Bewertungen

5,0

Technische Daten Alfa Romeo 4C

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen