Gebrauchte Chrysler Prowler bei AutoScout24 finden

Chrysler Prowler

Chrysler Prowler

Chrysler Prowler - ein Sportwagen typisch amerikanisch

Der Roadster von Chrysler, der ursprünglich unter der Marke Plymouth hergestellt wurde, lief von 1997 bis 2002 vom Band. Der typisch amerikanische Sportwagen sollte eine Hommage an den klassischen amerikanischen Eigenbau Hot Rod sein, daher auch das Retro-Design...Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Der Chrysler Prowler ab 1997 verfügt bereits über zahlreiche Extras. Neben zwei Airbags, einem Seitenaufprallschutz und der Alarmanlage gehören auch eine CD-Audioanlage mit sieben Lautsprechern und ein automatisches Verdeck zur Ausstattung des Chrysler Prowler. Ebenso umfangreich wie die Ausstattung war auch das Zubehörprogramm für den Sportwagen. Da der Chrysler Prowler selbst über keinen Kofferraum verfügte, wurde ein Anhänger hergestellt, der im Prowler-Design gestaltet ist. Darauf konnten Gepäck & Co transportiert werden.

Der Chrysler Prowler wurde in zwei Serien produziert. Während bei der ersten Serie die Lackierung ausschließlich Prowler-violett war, gibt es die Modelle der zweiten Serie in unterschiedlichen Farben. Die insgesamt etwas mehr als 11.000 Chrysler Prowler wurden in typischen Prowler-Farben, wie Violett-Metallic, Gelb, Schwarz oder Rot lackiert, wobei auch Perleffekt und einige Sonderfarben bzw. -editionen auf dem Markt erschienen sind. Besonders begehrt ist der Chrysler Prowler von 2002, der gegen Ende der Produktion hergestellt wurde. Dabei handelt es sich um den Sportwagen in der Conner Avenue Edition, der versteigert wurde. Im Inneren sorgen Klimaanlage, Tempomat und elektrische Fensterheber für einen hohen Fahrkomfort.

Motorisierung und Technik

Der Chrysler Prowler wird von einem 3.5-Liter-V6-Ottomotor angetrieben, der über 24 Ventile verfügt. Die Leistung des Sportwagens liegt bei 160 - 188 kW. Damit ist dem Chrysler Prowler mit seinem geringen Leergewicht von knapp 1.300 kg ausreichend Kraft gegeben, um auf der Straße aufzufallen. Das Getriebe ist ein Automatikgetriebe mit vier Gängen, welches an der Hinterachse liegt und über eine Kardanwelle mit dem Motor verbunden ist.Die Karosserie besteht aus Aerospace Aluminium, ebenso wie das Fahrgestell. Gerade dadurch ist es möglich, das Gewicht optimal zu verteilen. Entsprechend der Leistung des Chrysler Prowler liegt auch der Treibstoffverbrauch etwas höher. Ausschlaggebend ist natürlich die Fahrweise. Bei gemütlichem Fahren kann der Benzinverbrauch bei unter neun Litern liegen, während bei rasanter Fahrweise auch 14 Liter auf 100 km möglich sind.

Der Chrysler Prowler im praktischen Test

Der außergewöhnlich amerikanische Chrysler Prowler ist nicht nur vom Design und von der Form betrachtet typisch amerikanisch. Es handelt sich um einen auffallenden Serienwagen, der nicht nur hierzulande ein Blickfang ist. Von außen sportlich und elegant, innen praktisch und hochwertig ausgestattet, fährt sich der Sportwagen äußerst gut. Die Innenausstattung lässt sich einfach bedienen. Aufgrund der sportlichen Ausführung und der mitunter harten Bremsen ist das Fahrverhalten des Chrysler Prowler durchaus gewöhnungsbedürftig und eher an eine bestimmte Zielgruppe gerichtet.

Der Chrysler Prowler bis 2002 ist durch und durch ein typischer Amerikaner. Das knappe Faltdach wird unter der Heckklappe verstaut und lediglich bei plötzlichem Platzregen hervorgeholt. Die Ledersitze und die Lederinnenausstattung versprühen einen Hauch von Luxus. Mit dem zusätzlichen funktionellen Touch wird dem Fahrer die amerikanische Lebensart ein Stück nähergebracht. Zusammengefasst sei gesagt, dass der Chrysler Prowler ein Vollblut-Sportcabrio mit amerikanischem Flair ist, dessen harte Fahreigenschaften jedoch gewöhnungsbedürftig sind. Hot Rod Kenner und Liebhaber wissen um die Vor- und Nachteile des Amerikaners und genießen die Ausfahrten mit offenem Verdeck.