Gebrauchte Maybach 57 bei AutoScout24 finden

Maybach 57

Der Maybach 57 ist das Einstiegsmodell der Daimler-Luxusmarke

Als der Daimler-Konzern Ende der 1990er Jahre überlegte, seine Rechte am Namen des historischen Herstellers Maybach zu nutzen und die Marke wieder aufleben zu lassen, fand in Großbritannien beinahe zeitgleich der übernahmepoker von VW und BMW um den Traditionshersteller Rolls-Royce mit der sportlich orientierten Luxusmarke Bentley statt..Weiterlesen

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Im neuen Jahrtausend hatten sich die rechtlichen Fragen geklärt, und es war ein deutsches Dreigestirn in der Luxusklasse entstanden. Während die Deutschen in England auf Namen und Modelle gleichermaßen zurückgreifen konnte, hatte es Daimler mit Maybach freilich schwerer. Unter dem legendären Namen waren zuletzt in den 1940er Jahren Autos produziert worden. Insofern war es naheliegend, der Mercedes-Benz S-Klasse gewissermaßen die Patenschaft für die in Planung befindlichen neuen Maybach-Modelle zu übertragen. Im Gegensatz zu den seriengefertigten Oberklasse-Limousinen sollten die Maybach als manufakturgefertigte Kleinserienexemplare mit individuellen Ausstattungsdetails am Markt positioniert werden. Die Rolle als Einstiegsmodell übernahm dabei der Maybach 57, der im Baujahr 2002 erstmals ausgeliefert wurde.

Der Maybach 57 ist fast einen halben Meter länger als die S-Klasse Limousinen

Für die Bodengruppe des Maybach 57 konnte die am Mercedes-Stammsitz in Sindelfingen eingerichtete Maybach-Manufaktur auf die vorhandene Konstruktion zurückgreifen, die bereits Anfang der 1990er Jahre für die damalige Mercedes-Benz S-Klasse entwickelt worden war. Darauf aufgebaut wurde eine knapp 1,55 Meter hohe und knapp zwei Meter breite Karosserie, die mit einer Länge von gut 5,73 Metern die Limousinen der S-Klasse um fast einen halben Meter überragte. Mit diesem Ausmaßen kam der Maybach 57 auf ein Gewicht von über 2,7 Tonnen. Dafür stellte er im Innenraum ein großzügiges Platzangebot für vier Passagiere sowie ein Kofferraumabteil mit einem Fassungsvermögen von 605 Litern zur Verfügung.

Der Maybach 57 wird in zwei Motorvarianten angeboten

Angeboten wurde der Maybach 57 in zwei Motorvarianten. Beim Produktionsstart wurde in den Limousinen zunächst ein Aggregat mit 5,5 Litern Hubraum verbaut, das im Maybach 57 auf bis zu 405 kW (550 PS) zugreifen konnte. Im Baujahr 2005 wurde eine Limousine mit sechs Litern Hubraum ins Programm aufgenommen, die auf maximal 463 kW (630 PS) zugreifen konnte. Je nach Motorisierung schwankte der durchschnittliche Verbrauch zwischen 15 Litern beim Maybach 57 und 15,8 Litern beim Maybach 57S. Den CO2-Wert gab Daimler mit 350 und 368 g/km an. Den Spurt zur Hundertermarke schafften die Maybach 57 und Maybach 57S in 5,2 bzw. in 4,9 Sekunden.

Technische Daten Maybach 57

Technische Daten wie Verbrauch, PS, Maße, Gewicht und Länge im Überblick

Technische Daten anzeigen