Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Gebrauchte Zastava 128 bei AutoScout24 finden

Zastava 128

Zastava 128 - Erfolgsmodell des serbischen Herstellers

Der Zastava 128 war lange Zeit eines der erfolgreichsten Modelle des serbischen Herstellers. Das Fahrzeug war eine seit 1971 in Lizenz gefertigte Ausführung des Fiat 128. Die Typenziffer 128 verwendete Zastava für die Version mit Stufenheck, die in der Karosserieform dem Fiat 128 entsprach. In den 80er Jahren wurde zusätzlich eine Variante mit Schrägheck unter der Bezeichnung Zastava 101 produziert. Beide Varianten trugen auch die Modellbezeichnung Zastava Skala. Beim Export unter der Marke Yugo wurde dieses Modell meist Yugo Skala genannt. Schließlich wurden die einzelnen Typen auch nach der Anzahl der Türen und dem Hubraum (in Hundertstel) benannt. So kann ein Zastava 128 mit vier Türen und 1300-ccm-Motor auch Zastava Skala 413 heißen.

Zwei Motoren zur Wahl

Erhältlich war der Zastava Skala mit zwei Motoren. Basisantrieb war ein Vierzylindermotor mit 1 100 ccm Hubraum und 55 PS Leistung, die für 135 km/h reichten. Der etwas größere Motor mit 1 300 ccm Hubraum und 65 PS beschleunigte bis 145 km/h. Das Leergewicht beträgt nur 835 kg beim Fahrzeug mit dem kleinen Motor und 840 kg mit der 1300er-Maschine. In den letzten Jahren der Produktion wurde dieses Fahrzeug nur noch in der fünftürigen Version Zastava 101 mit dem 1100er-Motor ausgeliefert.

Standard- und Luxusversion

Von Beginn an waren zwei Ausstattungsversionen erhältlich: Standard und De Luxe. Die Luxusversion hatte unter anderem deutlich mehr Chrom in Innenraum und Exterieur und ein Armaturenbrett mit Holzimitat. 1976 wurde aus dem De Luxe ein einfaches L, was aber mit der Einführung solch nobler Merkmale wie umklappbare Rücksitze (beim 101), verchromtem Kühlergrill, Rückfahrscheinwerfer, Zigarettenanzünder und Servobremsen einherging. Im Vergleich zum Fiat 128 hatte der Zastava 128 die einfachere Ausstattung und war weniger gut verarbeitet. Das sollen die Gründe sein, weswegen Fiat von früheren Plänen, den Fiat 128 komplett in Jugoslawien produzieren zu lassen, wieder Abstand genommen hat. In Osteuropa war der Zastava Skala aber sehr erfolgreich. Insgesamt wurden nach offiziellen Zahlen 1 273 532 Stück hergestellt, davon 228 274 Zastava 128 und 1 045 258 Zastava 101.