Zum Hauptinhalt springen

Mazda MX-5 nur noch in zwei Ausstattungsvarianten

Mazda stellt analog zu den übrigen Modellen im Portfolio die Ausstattungsstruktur bei MX-5 und MX-5 RF um. Statt bislang vier gibt es nun nur noch zwei Ausstattungsvarianten. Die Basisversion wird teurer als bisher, dafür gibt es auch deutlich mehr Ausstattung.

Bislang hießen sie Prime Line, Center Line, Exclusive Line und Sports Line. Doch damit macht Mazda jetzt Schluss. Die Angebotsstruktur des MX-5 wird entschlackt, sein Einstiegspreis deutlich höher. Doch dafür ist schon serienmäßig mehr drin. An der Motorenauswahl ändert sich freilich nichts. Weiterhin sind der 1,5 Liter große Vierzylinder mit 132 und der zwei Liter große Skyactiv-G mit 184 PS erhältlich.(Kraftstoffverbrauch kombiniert: 6,9 - 6,3 l/100km; CO2-Emissionen kombiniert: 157 - 142 g/km²)

Mazda MX-5 2020 Back 1

Viel Ausstattung bereits in der Basis, 2.0-Benziner nur mit "Selection" verfügbar

Letzterer kann allerdings nur in Verbindung mit der Ausstattungsvariante Selection geordert werden, während die Basismotorisierung für beide Varianten erhältlich ist. In der Grundausstattung, die ohne einen speziellen Namenszusatz auskommt, verlangt Mazda für den MX-5 29.990 Euro, für den MX-5 RF (Retractable Fastback) werden mindestens 32.790 Euro fällig. Das ist zumindest im Falle des normalen MX-5 deutlich mehr als bisher. Doch Mazda wird wohl mit dieser Umstellung auch auf die Tatsache reagieren, dass bislang nur die wenigsten Kunden ein "Kassengestell" orderten. So bietet der MX-5 nun serienmäßig einen Spurhalteassistenten (LDWS), eine Geschwindigkeitsregelanlage, Voll-LED-Scheinwerfer mit Licht- und Regensensor sowie LED-Tagfahrlicht, Mazda Connect mit Multifunktionslenkrad und 7-Zoll Farbdisplay, DAB, Smartphone-lntegration via Apple CarPlay und Android Auto, Klimatisierungsautomatik und eine perforierte Lederausstattung in Schwarz mit grauen Nähten und Sitzheizung. Optional wird die neue Metallic-Lackierung Polymetal-Grau für 790 Euro Aufpreis angeboten. Damit bewegt sich das serienmäßige Ausstattungsniveau des MX-5 bereits zwischen der damaligen Sports und Exclusive Line, was den Preisunterschied zur bisherigen Basis wieder relativiert.

Mazda MX-5 2020 Front 1

Selection mit Matrix-LED und noch mehr Assistenten

Für mindestens 32.290 Euro steht der MX-5 1.5 Selection in der Preisliste. Er bietet zusätzlich zur bereits reichhaltigen Ausstattung der Basisversion eine Ausparkhilfe (RCTA), den Spurwechselassistent PIus (BSM), Matrix LED-Scheinwerfer, eine Einparkhilfe hinten, ein schlüssellose Zugangssystem Login sowie Navigations- und Bose-Soundsystem. Der Zweiliter-Vierzylinder mit 184 PS kostet 1.700 Euro Aufpreis, der MX-5 RF Selection kostet mindestens 35.090 Euro.

Mazda MX-5 2020 Interior 1

Design-Paket oder Sport-Paket erhältlich

Für beide Motoren innerhalb von Selection ist zusätzlich ein Design-Paket wählbar, das mit beigefarbenen Ledersitzen, einem braunen Stoffverdeck (oder einem schwarzen Dachmittelteil beim MX-5 RF) und beigefarbenen Applikationen im Interieur aufwartet. Der MX-5 2.0 Selection, der serienmäßig über das begehrte Sperrdifferenzial verfügt, kann alternativ mit dem bereits bekannten Sport-Paket ausgestattet werden, das mit Recaro-Sportsitzen, einer Domstrebe und einem Sportfahrwerk diesen Mazda noch fahraktiver macht, als er bereits ist. Die veränderten Ausstattungsvarianten gelten ab sofort. (Text: Maximilian Planker, Bilder: Hersteller)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Jaguar pausiert I-Pace, Probleme beim Audi e-tron

News

Von der Realität eingeholt – Gewinneinbruch bei Daimler

News

Tesla (noch) weltgrößter E-Auto-Hersteller

News
Mehr anzeigen