Meldung: Hyundai ix35 Fuel Cell – Wasserstoff für alle

Hyundai bietet sein Brennstoffzellenauto ix35 nun auch Privatkunden an.

Das Kompakt-SUV mit dem wasserstoffbasierten Elektroantrieb kann für 1.150 Euro im Monat geleast oder für knapp 65.000 Euro gekauft werden. Das hat der Deutschland-Geschäftsführer der koreanischen Marke nun erklärt. Bisher konnten lediglich ausgewählte Kunden, vor allem Behörden und Unternehmen, das emissionslose SUV mieten. Die Koreaner kommen damit in gewisser Weise Toyota zuvor. Der japanische Konzern hatte kürzlich den Start seiner speziell für die Brennstoffzelle entwickelten Mittelklasselimousine Mirai für das kommende Jahr angekündigt. Hyundai setzt stattdessen auf die Umrüstung eines bestehenden Modells. Die Brennstoffzelle versorgt dabei einen 100 kW/136 PS starken E-Motor mit elektrischer Energie; eine Füllung des Gastanks soll für rund 600 Kilometer Fahrt reichen. Das ist mehr als bei batteriebetriebenen Elektroautos, die schon nach spätestens 200 Kilometern an die Steckdose müssen.

Allerdings ist das Tankstellennetz für Wasserstoff noch weitmaschiger als das von Ladesäulen für Batterie-Autos. In Deutschland stehen lediglich rund 20 funktionierende Zapfsäulen zur Verfügung. Der Großteil davon im Raum Hamburg, Berlin und Stuttgart. Entsprechend eingeschränkt ist der Kreis potentieller Kunden. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

Porsche auf dem Festival of Speed 2019

Goodwood 2019: Hillclimb im McLaren Senna

Mehr anzeigen