Meldung: Renault Twingo „Red Bull Racing“ – Siegertyp

Renault feiert den in der vergangenen Formel-1-Saison eingefahrenen zweiten Konstrukteurs-Weltmeistertitel in Folge mit einer Sonderedition. Den Kleinstwagen Twingo gibt es ab sofort als R.S. Red Bull Racing. Die Sonderserie ist in Deutschland auf 20 Einheiten limitiert.

Das mindestens 17.490 Euro teure Sondermodell zeichnet sich unter anderem durch ein Sportfahrwerk mit kürzeren Federn aus. Der serienmäßige R.S. Monitor informiert den Fahrer über die aktuell abgerufene Motorleistung, Drehmoment, Drosselklappenstellung oder den optimalen Gang. Als Antrieb dient ein 1,6-Liter-Vierzylinder mit 133 PS, der den Franzosen in 8,7 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h katapultiert.

Optisch unterscheidet sich der Twingo R.S. Red Bull Racing vom Serienfahrzeug durch sein schwarz-gelbes Design. Außenspiegelgehäuse, Heckdiffusor und das geschwungene Luftleitelement sind in Sirius-Gelb gehalten. Auch im Innenraum sind die Ziernähte und Türinnenverkleidungen farblich darauf abgestimmt. Den exklusiven Charakter betonen die nummerierten Plaketten. Zur Ausstattung zählen die Klimaautomatik, der Tempopilot, ein Radio mit MP3-Funktion und eine Bluetooth-Freisprecheinrichtung. (mg/sp-x)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Mega-E-Sportwagen von Lotus: Was kann der Evija?

Zukünftig zusammen: Ford und VW beschließen Kooperation

Mini Cooper SE – der englische BMW i3

Mehr anzeigen