Vorstellung: Volvo S40/V50 Facelift – Prost, Volvo

Zum Modelljahr 2008 hat Volvo die Mittelklasse-Modelle S40 und V50 aufgefrischt. Neben kleinen optischen Schönheitskorrekturen sind sowohl Limousine als auch Kombi jetzt mit dem Alkohol schluckenden Bioethanol-Antrieb orderbar.

Optisch haben sich die beiden Modelle dem großen Bruder S80 angepasst: Weichere Front, großer Kühlergrill und neue Scheinwerfer sowie Bremslichter in LED-Technik. Alles keine großen Modifikationen, in der Summe aber wirkungsvoll. S40 und V50 sind für das nächste Modelljahr gerüstet.

Mehr Ablagen

Der Innenraum wurde vor allem hinsichtlich des Stauraums optimiert. Die Türverkleidungen wurden neu gestaltet, veränderte Lautsprecher lassen nun mehr Platz für ein Ablagefach. Die schwebende Mittelkonsole zieht sich jetzt zwischen Fahrer und Beifahrer entlang in den Fond bis hin zur Rückbank.

Sechs Benziner stehen für beide Modelle zur Auswahl. Angefangen beim 100 PS starken 1.6 bis hin zum überarbeiteten, jetzt 230 PS starken T5-Turbo. Ergänzt wird das Angebot durch zwei Vier- und einen Fünfzylinder-Selbstzünder mit Leistungswerten von 109 bis 180 PS.

Mit Alkohol

Neu im Programm ist der 1,8 Liter große FlexiFuel-Motor, der umweltfreundliches BioEthanol - also Alkohol - schluckt. Der Motor kann mit jedem beliebigen Ethanol-Benzin-Mischungsverhältnis betrieben werden und leistet wie sein konventioneller Bruder, auf dem er basiert, 125 PS und 165 Newtonmeter.

Maximal beschleunigt der saubere Vierzylinder den S40 auf 200 km/h, nach 10,9 Sekunden ist Tempo 100 erreicht. Volvo verspricht Einsparungen im CO2-Ausstoß von bis zu 80 Prozent gegenüber herkömmlichen Benzinern. Erhältlich ist er ab 23.460 Euro - ein Aufschlag von 400 Euro gegenüber der Benzin-Version.

Kurvenlicht

In Sachen Sicherheit ist Volvo seit jeher vorbildlich, die Schweden haben beide Modelle nun auf den neuesten Stand gebracht. Bei einer Vollbremsungen warnen schnell blinkende Bremsleuchten die nachfolgenden Fahrzeuge, optional sind nun Bi-Xenonscheinwerfer mit Kurvenlicht erhältlich. Käufer müssen für einen S40 mindesten 21.450 Euro bezahlen, der Kombi kostet ab 23.310 Euro. (mg)

Wollen Sie jetzt durchstarten?

Alle Artikel

Grenzstreit: Österreich sperrt Landstraßen

Reisemobile: Auch Bürstner setzt auf Sprinter

Es lebe der Sport! Porsche Cayman GT4 und Boxster Spyder

Mehr anzeigen