Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Es ist ein Fehler aufgetreten, bitte überprüfen Sie ihre Internetverbindung oder versuchen Sie es erneut später.

Dein Wissensvorsprung kommt per E-Mail

  • Testberichte
  • Die neuesten Modelle
  • Ratgeber Stories

Dein Wissensvorsprung kommt per E-Mail

  • Testberichte - frisch von der Teststrecke
  • Die neuesten Modelle - von Audi bis VW
  • Ratgeber Stories - für Käufer und Verkäufer

Klicke auf "Weiter", um der Verarbeitung Deiner personenbezogenen Daten für werbliche Zwecke (siehe Einwilligungserklärung - AutoScout24) zuzustimmen. Die Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

Danke für deine Anmeldung

Bestätige jetzt unsere E-Mail, die wir dir gerade geschickt haben.

Wer muss tagsüber das Licht anhaben?

Eingeschaltetes Licht auch am Tag dient der Verkehrssicherheit. Doch besteht auch eine Pflicht, tagsüber mit Licht zu fahren?

Warum das Licht tagsüber Sinn macht

Das Gebot des Fahrens mit Tagfahrlicht dient der Sicherheit aller Personen, die in den Straßenverkehr involviert sind. Verkehrsteilnehmer, die schlecht zu sehen sind, sind von der StVO verpflichtet Tagfahrleuchten einzuschalten. Diese Pflicht gibt es nicht nur in Deutschland, sondern in mehreren europäischen Ländern. Finnland ist der Vorreiter. Bereits seit den 1970ern ist das Licht am Tag auf den Straßen verpflichtend. In welchen Ländern ist das ähnlich? In Belgien haben Sie beispielsweise eine Lichtpflicht in den Wintermonaten, unter anderem in Dänemark und Estland ganzjährig. Auch in Frankreich, Deutschland und Großbritannien wird es empfohlen. Die Empfehlung dient Erfahrungen zu sammeln, um im Anschluss zu entscheiden, ob eine Pflicht für Pkws eingeführt wird. Halten Sie sich in diesen Ländern nicht daran, droht ein Bußgeld. In Norwegen, wo eine Ganzjahrespflicht besteht, liegt dieses bei 265 Euro.

Wer Tagfahrleuchten anhaben muss

Für Autos besteht in Deutschland keine Pflicht, Licht am Tag einzuschalten, es ist lediglich eine Empfehlung. Ob Sie sich daran halten, ist Ihnen überlassen. Doch wer muss nun tagsüber das Licht anhaben? Motorbetriebene Krafträder müssen es anhaben, da sie ansonsten leicht übersehen werden. Dazu gehören Motorräder und Motorroller. Alle einspurigen Zweiräder sind laut StVO verpflichtet. Werden Sie erwischt, ohne dass Sie an einer Gefahrensituation beteiligt sind, kostet das zehn Euro. Wenn Sie jemanden gefährden oder es zu einer Sachbeschädigung kommt, sind es 15 beziehungsweise 36 Euro.

Wenn Sie sich auf Reisen in andere europäische Länder unsicher sind, ob Lichtpflicht gilt und wer es anhaben muss, ist es hilfreich, das Licht Ihres Fahrzeuges einzuschalten. Verbote das Licht am Tag zu nutzen, gibt es in keinem Land. Im Zweifelsfall sparen Sie sich ein Bußgeld, wenn Sie das Licht auch m Tag anschalten. Auf jeden Fall müssen Sie sich an diese Vorschrift halten, wenn Sie ein motorisiertes Fahrzeug mit zwei Rädern fahren.

Jetzt Lichtcheck buchen

Alle Artikel

Feinstaubplakette ermitteln – so geht's

Ratgeber · Autorecht

Abstandsmessung

Ratgeber · Autorecht

Rettungsgasse

Ratgeber · Autorecht
Mehr anzeigen