Diesel kaufen oder nicht?

motor

Der Dieselskandal sorgt bei Autokäufern für große Unsicherheit: Sollten Sie jetzt noch einen Diesel kaufen? Wir versuchen, etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Weiterempfehlen

Im Moment sind alle Fragen nach dem Diesel nicht eindeutig zu beantworten. Jeden Tag erfahren wir zu diesem Thema Neuigkeiten. Generell kann aber gesagt werden, dass Diesel-Autos in Städten keine großen Zukunftsaussichten haben, wenn sie nicht über die neueste Abgasreinigung verfügen. Möchten Städter also ein Dieselauto kaufen, dann ist es ratsam, auf ein Fahrzeug mit moderner Euro-6D-temp Norm zu setzen, die ab September 2019 für alle Neufahrzeuge verpflichtend sein wird.

Derzeit kann gesagt werden, dass sich ein Selbstzünder nach wie vor lohnen kann – besonders für Vielfahrer, die selten in Innenstädten unterwegs sind. Denn Diesel ist nach wie vor günstiger als Benzin, der Verbrauch ist deutlich geringer und die Motorleistung ist unvergleichlich höher. Zusätzlich erhalten Diesel-Käufer im Moment von fast allen Herstellern Preisnachlässe. Und während Dieselautos mehr Stickoxide ausstoßen, sorgen Benziner für mehr Feinstaub und CO2 (fast alle Neuwagen werden seit 01.09.2018 deshalb mit einem Partikelfilter verkauft).

Und wenn ich meinen Diesel lieber verkaufen will?

Wie viel das eigene Auto noch wert ist, verrät die AutoScout24 Fahrzeugbewertung. Hier können sich alle Interessierten kostenlos eine unabhängige Bewertung ihres Fahrzeugs erstellen lassen. Selbstverständlich bieten wir auch die Möglichkeit, Ihr Auto kostenlos auf unserem Marktplatz zu inserieren oder mit dem Express-Verkauf für einen turboschnellen, unkomplizierten Verkauf zu sorgen.