Motorrad überwintern: Aufbocken – Tipps

motorrad

Das Aufbocken Ihrer Maschine sollte sorgfältig erfolgen

Zum Überwintern empfiehlt es sich, das Motorrad richtig aufzubocken. Außerdem sollten Sie den Winter nutzen, um einige Wartungsarbeiten durchzuführen.

  • Beim Aufbocken werden hauptsächlich die Reifen geschont. Bedenken Sie, dass die Maschine über vier Monate auf einer Stelle steht.
  • Achten Sie vor dem Aufbocken auf einen korrekten Luftdruck, der auf die Maximalwerte der Herstellerangaben eingestellt werden sollte. 
  • Beim Aufbocken ist ein sicherer Stand sehr wichtig. Gibt der Untergrund keinen sicheren Stand her, können Sie das Motorrad durch Standplatten, die Sie unter die Maschine legen, ausgleichen.
  • Beim Aufbocken müssen Sie immer darauf achten, dass während des Vorgangs beide Füße des Hauptständers auf dem Boden stehen: Belasten Sie den Ständer mit Ihrem Körpergewicht und heben Sie die Maschine hinten etwas hoch. Wenn Sie das Motorrad nach hinten ziehen, sollte es wie von selbst auf den Ständer gleiten. 

 

Überwintern Sie Ihr Motorrad richtig

Die Vorbereitungen für das richtige Überwintern sind nicht nur für die Bereifung wichtig. Sie können durch das richtige Abstellen des Motorrades auch bleibende Schäden am Lack oder Reifen vorbeugen.

  • Reinigen Sie Ihr Motorrad gründlich mit Wasser. Hierbei ist es ratsam, auf einen Hochdruckreiniger zu verzichten und die Wäsche per Hand mit einem Schwamm vorzunehmen. Prüfen Sie Ihr Motorraddabei auf Undichtigkeit und Lackschäden.
  • Durch den Hochdruckreiniger können Schäden an den Elektrosteckverbindungen, an den Lagern oder an der Antriebskette hervorgerufen werden. Die Kette ist sehr empfindlich was das Reinigen mit Hochdruck betrifft. Zwischen den Kettengliedern sind O-Ringe verbaut, die das Eindringen von Schmutz in die beweglichen Teile verhindern sollen. Diese werden mit dem Hochdruckreiniger beschädigt, was eine kürzere Lebensdauer der Kette zur Folge hat. Aus diesem Grund sollten Sie die Kette mit einem Spezialreiniger behandeln und die Kette danach mit Kettenspray einsprühen. 
  • Es ist, ratsam am Saisonende einen Ölwechsel mit Filterwechsel vorzunehmen da dieser sowieso einmal im Jahr gemacht werden sollte.
  • Der Tank sollte gut gefüllt sein, sofern dieser aus Metall ist, damit er nicht von innen korrodiert. Bauen Sie die Batterie aus und laden Sie diese vor der Überwinterung voll auf. Wiederholen Sie den Arbeitsschritt, bevor Sie die Batterie nach dem Winter wieder einbauen.
  • Fahren Sie ein Motorrad mit Wasserkühlung, müssen Sie darauf achten, dass genügend Frostschutz aufgefüllt ist, wenn es im Freien überwintert.

 

Können Sie Ihr Motorrad in den Wintermonaten in einer Garage abstellen, haben Sie die Möglichkeit, einige Umbauten durchzuführen. Sie können beispielsweise Kofferhalterungen oder einen anderen Auspuff montieren. Einige Umbauten müssen vor dem Saisonstart vom TÜV abgenommen werden.

Nach oben