Gebrauchte Mazda Geländewagen bei AutoScout24 finden

Mazda Geländewagen

Vom Tribute zum CX-5:

Der japanische Autohersteller Mazda hat sich seit geraumer Zeit einen Namen als Hersteller von Geländewagen gemacht, die mit einigem Erfolg auch auf dem europäischen Markt verkauft werden und längst auch eine gewisse Rolle auf dem Markt für Gebrauchtwagen spielen.Mazda kam im Jahr 2000 mit dem Tribute auf den amerikanischen, später dann auch auf den europäischen Markt. Es war dies der erste Geländewagen der Firma, der in Zusammenarbeit mit der US-Firma Ford eher für den amerikanischen Markt gedacht war. Er basierte auf dem Ford Escape. Vor allem in den Weiten des Mittleren Westens sind Geländewagen mit Allradantrieb äußerst verbreitet. Der Mazda Geländewagen war dort denn auch recht erfolgreich als für die Verhältnisse kleiner und dennoch familienfreundlicher Geländewagen. In Europa blieb der Wagen indes relativ erfolglos und spielt auch als Gebrauchtwagen heute kaum eine Rolle. Die Produktion wurde 2008 eingestellt. Bereits 2007 debütierte in Europa der CX-7, der 2012 dem CX-5 wich, dem bis heute in Produktion befindlichen Geländewagen Mazda in Europa.

Neuerungen für den europäischen Markt:

Der Tribute wurde seit 2004 mit Airbags ausgeliefert, um dem im Vergleich zu den USA deutlich ausgeprägteren Sicherheitsbedürfnis der Europäer zu genügen. Der CX-7 wurde seit dem Jahr 2009 auch in einer Variante geliefert, welche der strengen EU-Abgasnorm 5 gerecht wurde. 2010 erschien zudem eine leicht modifizierte Version mit deutlich mehr Chrom, was ebenfalls dem europäischen Geschmack entgegenkommt.Der CX-5 ist noch zu neu, um bereits modifiziert worden zu sein. Er ist auch als Gebrauchtwagen bislang nur als Jahreswagen in Erscheinung getreten.

Vom US-Motor zu europäischen Standards:

Der Mazda Tribute wurde nur mit Otto-Motoren geliefert, womit deutlich wird, dass dieser Mazda Geländewagen eigentlich für den US-Markt konzipiert war. Dort ist Diesel längst nicht so populär wie in Europa, da es keinerlei Mineralölsteuer und damit auch keine Vergünstigungen für Dieselfahrzeuge gibt. Entsprechend spielt der Tribute in unseren Breiten auch als Gebrauchtwagen kaum eine Rolle, da der Benzinmotor schlicht zu viel verbraucht.Der CX-7 wurde wahlweise mit Otto-Motoren von 2,3 - 2,5 l Hubraum ausgeliefert oder mit einem Diesel von 2,2 l. Ab 2009 kam ein Turbodiesel dazu, welcher bei einem Hubraum von 2,2 l die EU-Abgasnormen erfüllte. Der CX-5 wird heute mit einem 2,0 l Benzinmotor oder einem 2,2 l Diesel gefertigt. Vor allem der Diesel gilt als enorm sparsam, was den CX-5 D sicher auch zu einem begehrten Gebrauchtwagen machen wird.