Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.
nissan-370z-front

Nissan 370Z

1 / 3
nissan-370z-front
nissan-370z-back
nissan-370z-side

Stärken

  • viel Fahrspaß dank leistungsstarker Motoren
  • attraktives, sportliches Design
  • klein und wendig
  • sicheres Fahrgefühl
  • modernes und komfortables Cockpit

Schwächen

  • Verarbeitungsqualität verbesserungswürdig
  • sehr teure Ersatzteile
  • mangelnde Verfügbarkeit der Ersatzteile

Nissan 370Z im Überblick

Finde hier einen umfassenden Überblick über das Auto Nissan 370Z, einschließlich Details über die wichtigsten Merkmale, Motorisierung, Ausstattung und weitere nützliche Informationen rund um das Automodell. Weiterlesen

Gebraucht ab:€ 13.000,-*
Finanzieren ab:€ 259,- mtl.*
Versicherungsklasse:27
*Niedrigster Preis auf AutoScout24 im letzten Monat
von 0 auf 100 km/h:5.2 - 5.8s
Höchstgeschwindigkeit:328 - 250 km/h
CO2-Ausstoß (komb.):245 - 262 g CO2/km
Verbrauch (komb.):10.4 - 11.2 l/100km
Abgasnorm:EU4 - EU5
Maße (L/B/H) ab:4250 x 1845 x 1310 mm
Türen:2
Kofferraum:235 - 0 Liter
Anhängelast:217 - 286 kg

Nissan 370Z: Modernes Sportcoupé mit viel Fahrspaß

Wer ein traditionsreiches Sportcoupé sucht, trifft mit dem Nissan 370Z eine gute Wahl. Das Modell wurde bis 2020 gebaut und zugunsten des Konzeptfahrzeugs Nissan Z eingestellt. Bis heute wird das Modell für die sportlichen Fahrleistungen sowie das gute Preis-Leistungs-Verhältnis geschätzt. Weiterlesen

adac

Autotest


Autotest

3,1


Familien

4,7

Senioren

3,4

Transport

4,8

Preis/Leistung

4,1

Stadtverkehr

3,4

Langstrecke

2,7

Fahrspaß

1,7

Noten basierend auf ADAC Autotest Stand 10/2012

Notenskala

Sehr gut (0,6 - 1,5)

Gut (1,6 - 2,5)

Befriedigend (2,6 – 3,5)

Ausreichend (3,6 – 4,5)

Mangelhaft (4,6 – 5,5)

Interessiert am Nissan 370Z

Unser Wissen zu Deiner Suche

Alternative Modelle

Gute Gründe

  • sehr sportlich dank maximal 344 PS Leistung
  • klein, wendig und modern
  • gute Ausstattung für mehr Komfort im Interieur
  • günstige Einstiegskosten ins Sport-Segment

Daten

Motorisierung

Um dem Anspruch der Kunden an ein sportliches Fahrzeug gerecht zu werden, muss der Nissan 370Z natürlich über entsprechende Motorisierungen verfügen. Insgesamt drei verschiedene Leistungsstufen kamen in dem Sportcoupé zum Einsatz, die für eine agile und sportliche Fahrweise sorgen.

Der Einstiegsmotor ist der 328 PS starke Benzinmotor mit sechs Zylindern, der bis zu 363 Nm Drehmoment auf die Straße bringt. Diese Motorisierung kommt ausschließlich im 370Z Roadster zum Einsatz. Die Kraft der Motoren gelangt über die Hinterräder auf die Straße. Unter optimalen Bedingungen beschleunigt das Fahrzeug innerhalb von 5,5 Sekunden auf 100 km/h, wobei die Höchstgeschwindigkeit bei 250 km/h liegt. Dies gilt im Übrigen auch für die weiteren Motorisierungen. Zudem fallen die anderen Varianten mit 331 und 344 PS nur unwesentlich stärker aus. Die Unterschiede halten sich also im Rahmen. Auch die Beschleunigung ist im besten Fall mit 5,2 Sekunden beinahe identisch.

Für alle Motoren stellt Nissan in erster Linie ein manuelles Getriebe mit sechs Gängen zur Verfügung. Allerdings steht für die Varianten Nissan 370Z Coupé und Roadster auch ein 7-Gang-Automatikgetriebe zur Verfügung.

Abmessungen

Der Nissan 370Z ist ein kleines und wendiges Sportcoupé, die geringen Abmessungen stellen unter anderem einen Grund für die Agilität sowie die sportlichen Fahrweisen dar. Mit maximal 4,4 Metern in der Länge und 1,87 Metern in der Breite sowie einem Wendekreis von unter elf Metern lässt sich das Fahrzeug sicher durch die Straßen bewegen.

Der Kofferraum beim Nissan 370Z fällt erwartungsgemäß klein aus, eignet sich aber trotzdem zumindest für eine überschaubare Gepäckmenge. Bis zu 235 Liter Ladevolumen reichen in vielen Fällen aus, erlauben aber keine großen Sprünge. Für den Anhängerbetrieb eignet sich das Sportcoupé des Herstellers Nissan nicht.

Bauzeit 2008 - 2020
Länge, Breite, Höhe 4,3 – 4,4 x 1,8 – 1,9 x 1,3 Meter
Radstand 2,6 Meter
Kofferraumvolumen 140 – 235 Liter
Leergewicht 1571 – 1639 Kilogramm
Zulässiges Gesamtgewicht 1800 Kilogramm
Hubraum 3696 cm³
Drehmoment 363 – 371 Nm
Höchstgeschwindigkeit 250 km/h
Beschleunigung 0 auf 100 km/h 5,2 – 5,8 Sekunden
Tankvolumen 72 Liter
Verbrauch 10,4 – 11,2 Liter
CO2-Emissionen 245 – 262 g/km

Varianten

Den Nissan 370Z bietet der Hersteller in drei verschiedenen Varianten an. Die klassische Ausführung stellt hierbei das Nissan 370Z Coupé dar. Mit der geschlossenen Karosserie und einer leistungsstarken Motorisierung eignet sich das Fahrzeug vor allem für die Kunden, die viel Spaß bei der Fahrt im Alltag haben wollen.

Wer hingegen viel Wert auf frische Luft legt und auf diese auch auf der Landstraße nicht verzichten möchte, sollte hingegen zur Variante Nissan 370Z Roadster greifen. Hierbei handelt es sich um die Cabrio-Ausführung. Das Dach lässt sich also bei Bedarf mit wenigen Handgriffen öffnen. Der Hersteller verspricht hier eine besonders schnelle Öffnungszeit. Innerhalb von maximal 20 Sekunden verschwindet das Dach unter der entsprechenden Abdeckung an der Karosserie. Die Konstruktion besteht aus Stoff, weshalb sie sich also vor allem für Fahrten im Sommer oder bei schönem Wetter eignet.

Abschließend steht mit dem Nissan 370Z Nismo eine attraktive Sondervariante zur Verfügung. Diese wurde erstmals im Jahr 2009 der Öffentlichkeit präsentiert. Mit einer überarbeiteten Auspuffanlage und einer optimierten Motorsteuerung erreicht die Sondervariante eine maximale Leistung von 344 PS. Die angepasste Optik überzeugte dabei viele Kunden. Auch in Europa brachte der Autobauer das Sondermodell auf den Markt - ab 2013 ließ sich der Nissan 370Z Nismo als Neuwagen bestellen.

Preis

Der Nissan 370Z galt über viele Jahre hinweg als Geheimtipp, wenn es um ein sportliches Coupé zu attraktiven Konditionen ging. Die niedrigen Einstiegskosten bei einer gleichzeitig sehr guten Performance machen das Fahrzeug zu einer beliebten Wahl. So kostete die Einstiegsvariante des Sportcoupés als Neuwagen lediglich 39.280 Euro und brachte hierfür bereits viele Features und Ausstattungsmerkmale mit sich. Selbst die weiteren Ausführungen, der Nissan 370Z Roadster und Nismo, sind nur unwesentlich teurer und eine attraktive Wahl. 40.130 Euro bzw. 46.800 Euro ruft der Autobauer für die Fahrzeuge auf. Seit 2020 steht der Nissan 370Z jedoch nicht mehr als Neuwagen zur Verfügung. Bestellungen oder individuelle Konfigurationen sind somit nicht mehr möglich.

Zudem fällt das Angebot gebrauchter Nissan 370Z sehr überschaubar aus. Prinzipiell ist dies ein gutes Zeichen, da die Besitzer ihre Fahrzeuge augenscheinlich ungern abgeben. Allerdings erschwert dies die Suche nach dem Sportcoupé deutlich. Auch die Preise fallen alles andere als günstig aus. Preise von unter 25.000 Euro sind leider nur sehr selten anzutreffen. Wer also einen Nissan 370Z fahren möchte, muss tief in die Tasche greifen.

Design

Exterieur

Zu den großen Stärken gehört beim Nissan 370Z das attraktive Design. Das Exterieur gefällt mit seiner modernen und eleganten Gestaltung. Zusätzlich gaben sich die Designer große Mühe, die sportliche Linie des Fahrzeugs zu unterstreichen. Mit der flachen Karosserie und der typischen Konstruktion als Zweisitzer gelingt dies bereits sehr gut. Aber auch die auffälligen Scheinwerfer an der Front und die dominante Lichtsignatur am Heck tragen einen großen Teil zur Optik des Fahrzeugs bei. Selbstverständlich darf eine große Auspuffanlage am Heck mit zwei Endrohren nicht fehlen. Die breit ausgestellten Radläufe hinterlassen zudem einen wuchtigen Eindruck.

Interieur

Das Interieur wirkt im direkten Vergleich zum Exterieur deutlich schlichter und greift die moderne Gestaltung der aktuellen Fahrzeuggeneration von Nissan auf. Der Komfort fällt im Nissan 370Z sehr gut aus, was unter anderem an der umfassenden Ausstattung liegt. Ob großes Display in der Mittelkonsole samt integriertem Navigationssystem oder doch die Klimaautomatik für die ideale Temperatur - das Fahrzeug lässt so gut wie keine Wünsche offen. Fahrer sowie Beifahrer nehmen in bequemen Sportsitzen mit einem sehr guten Seitenhalt Platz und können hier sogar längere Fahrten bequem absolvieren.

nissan-370z-interieur

nissan-370z-seats

Sicherheit

Auch wenn kein offizielles Testergebnis rund um den Nissan 370Z vorliegt, profitieren alle Verkehrsteilnehmer von einem guten aktiven und passiven Schutz. So sorgen unter anderem serienmäßige Kopf- und Seitenairbags sowie Gurtwarner sowie optimal einstellbare Kopfstützen für ein sicheres Fahren im Alltag. Zudem sind viele feine Features und kleine Details mit dabei, welche den Schutz noch einmal deutlich erhöhen können. So schaltet der Nissan 370Z bei einer Gefahrenbremsung beispielsweise automatisch die Warnblinkanlage ein. Rückstrahler in den Türen signalisieren zudem, wenn eine Tür noch offen sein sollte. Darüber hinaus sorgen die serienmäßig verbauten LED-Rückleuchten für mehr Sichtbarkeit im Verkehr. Ein ESP und ein ABS sind beim Nissan 370Z auch immer integriert.

Alternativen

Mit dem Audi TT steht eine der bekanntesten und beliebtesten Alternativen zum Nissan 370Z zur Verfügung. Das Fahrzeug ist deutlich weiter verbreitet, weshalb es auch in gebrauchter Ausführung noch oft zu finden ist. Die Preise sind dementsprechend günstiger, sodass gut gepflegte und ausgestattete Modelle unter 20.000 Euro keine Seltenheit sind.

Wenn es etwas exotischer sein darf, empfiehlt sich das Modell Alfa Romeo Brera als Alternative zum Nissan 370Z. Das Fahrzeug ist wenig bekannt, überzeugt aber mit einem attraktiven Design und einer hohen Sportlichkeit. Leider wird auch dieses Sportcoupé bereits seit 2010 nicht mehr hergestellt.

FAQ

Wann kommt der Nachfolger für den Nissan 370Z?
Der offizielle Nachfolger des Nissan 370Z ist das Modell „Z“. Dieses wurde im Jahr 2020 vorgestellt und soll spätestens im Laufe des Jahres 2022 ausgeliefert werden.
Wie zuverlässig ist der Nissan 370Z?
Sowohl die Motoren als auch die Elektronik zeigen sich beim Nissan 370Z sehr zuverlässig und unauffällig. Lediglich vereinzelte Probleme hinsichtlich der Verarbeitungsqualität treten auf.

Fahrzeugbewertungen zu Nissan 370Z

10 Bewertungen

4,7

Weiterführende Links im Überblick

Fahrzeugtyp

Weitere Links