Gebrauchte VW California bei AutoScout24 finden

vw-california

VW California

Finden Sie jetzt Ihr Wunschauto.

Aus über 2,4 Mio. Fahrzeugen im europaweit größten Online-Automarkt.

Bis in die 1980er Jahre hinein wurden die von Westfalia mit Sitzbänken, Küchenzeilen und Bettstellen ausgerüsteten Modelle in erster Linie als Reisemobile der Wiederbrücker vertrieben. Gegen Ende der 1980er Jahre stellte Volkswagen das Konzept dann jedoch um und bot die von Westfalia ausgestatteten Fahrzeuge nunmehr unter dem eigenen Namen an. Als eines der ersten Reisemobile unter dieser neuen Verkaufsstrategie wurde im Baujahr 1989 der VW California vorgestellt.  

Die ersten VW California entstehen auf Basis des VW T3

Die Modellreihe der VW California entstand in den Anfangsjahren bis 1991 zunächst auf Grundlage des Kleintransporters VW T3. In der Basisversion verfügte der VW California über zwei Schlafplätze, die durch das Umlegen der hinteren Sitzbank über dem im Heck verbauten Motor geschaffen wurden. Eine Küchenzeile mit Kochfeld, Kompressorkühlbox sowie Staufächer ergänzten das Mobiliar des VW California. Als Option bot der Hersteller das Reisemobil überdies mit einem aufstellbaren Klappdach an, sodass im VW California mit dieser Sonderausstattung Schlafgelegenheiten für vier Personen vorhanden waren.  

Die Generationen des VW California ab Baujahr 1991

Die zweite Generation des VW California wurde ab dem Baujahr 1991 auf Basis des kurz zuvor eingeführten VW T4 auf den Markt gebracht. Die wichtigste Neuerung beim VW California dieser Zeit: Es war das erste Reisemobil auf Grundlage eines VW Transporters, das mit einem Frontmotor anstelle des traditionell seit den 1950er Jahren im VW Bulli verbauten Hecktriebwerks ausgestattet war. Für die Passagiere des Reisemobils brachte das den Vorteil, dass die Bettstelle nun nicht mehr über dem Motorblock aufgeschlagen werden musste. Zusätzlich zu diesem Komfortgewinn gab es im VW Calfornia der zweiten Generation eine Doppelverglasung, die eine bessere Isolierung gegen Kälte und Wärme bringen sollte. Eine Premiere waren zugleich die neu eingeführten Sondermodelle, die ab 1993 etwa als VW California Beach verkauft und zum festen Bestandteil des Reisemobilangebots wurden. Als neue Karosserieversion kam der VW California mit festem Hochdach ins Programm. Mit einem erneuten Generationswechsel beim VW Kleintransporter wurde der VW California ab dem Baujahr 2003 auf Basis des VW T5 angeboten. Den Innenausbau des California erledigte VW von nun an in Eigenregie.