Zum Hauptinhalt springen

Neuer Anstrich – gewohnte Funktionen

Entdecken Sie jetzt unseren neuen Stil, den wir Schritt für Schritt auf der gesamten Website umsetzen.

Mehr erfahren

Eine Sache noch...

Vielen Dank, dass Sie an unserer Sneak Preview für das neue Design teilgenommen haben. Sie werden noch ein paar weitere Farbänderungen sehen, während wir Ihre Erfahrungen mit unserem endgültigen Design aktualisieren.​

Windschutzscheibe versiegeln - so funktioniert's

Eine Nanoversiegelung auf der Windschutzscheibe weist Schmutz ab und verbessert so Sicht und Sicherheit. Wie wird sie angebracht - und was kostet das?

Die Windschutzscheibe mit einer Nanoversiegelung versehen

Die Windschutzscheibe sollte allzeit für eine gute Sicht sorgen. Vor allem bei schneller Fahrt auf Autobahnen und Kraftfahrstraßen bleiben Insekten häufig an der Scheibe kleben. Dies beeinträchtigt die Sicht. Bei Regenfahrten hinterlässt Wasser schnell einen Schmierfilm auf der Windschutzscheibe. Schlechte Sicht ist einer von vielen Gründen, die verstärkt zu Unfällen führen können. Mit einer Nanoversiegelung verbesserst du die Sicht bei schlechten Witterungsverhältnissen. Doch die Versiegelung bewirkt noch mehr.

Was bewirkt eine Versiegelung der Frontscheibe?

  • Die Versiegelung von Autoscheiben erfolgt meist durch eine sogenannte Nanoversiegelung. Diese kann auf deiner Windschutzscheibe, Seitenscheibe, Heckscheibe und sogar an den Außenspiegeln durchgeführt werden.
  • Die Oberfläche deiner Scheibe ist unter dem Mikroskop nicht so glatt wie sie erscheint. Bei einer Scheibenversiegelung wird die grobporige Oberfläche durch Nanopartikel geglättet.
  • Der dadurch auftretende Effekt ist mit dem Lotuseffekt vergleichbar. Fährst du zum Beispiel durch ein Unwetter, wird das Wasser von deinen Scheiben einfach abperlen.
  • Im Extremfall benötigst du bei Regenschauern nicht einmal mehr deine Scheibenwischer.
  • Dies geschieht aber nur bei höheren Geschwindigkeiten, ab ungefähr 60 km/h. Davor musst du, wie gewohnt, den Scheibenwischer benutzen. Denn der der Fahrtwind reicht nicht aus, um das Wasser abperlen zu lassen.
  • Nicht nur Regen wird einfacher von deiner Scheibe abperlen. Ebenso werden Schmutzpartikel nicht mehr so leicht auf der Scheibe anhaften.

Die Nanoversiegelung vom Fachmann durchführen lassen

Hersteller versehen die Windschutzscheiben in der Regel nicht mit einer Nanoversiegelung. Dies bedeutet, dass du für das Versiegeln zahlen musst. Der Dienstleister benötigt bis zu acht Stunden. Die Verbrauchsmaterialien kosten etwa 100 €. Du zahlst insgesamt bis zu 600 €. Der Preis bezieht sich nur auf die Frontscheibe. Die Versiegelung der anderen Scheiben ist möglich, aber nicht sinnvoll, weil sie für eine gute Sicht nicht benötigt werden. Sind dir die Kosten nicht zu hoch, ist die Versiegelung der Seitenscheiben empfehlenswert, da eine Nanoversiegelung die Rundumsicht verbessert. Der teure Preis liegt in der hohen Anzahl der Arbeitsstunden begründet. Zunächst ist die Scheibe gründlich zu waschen. Die Wäsche wird mit der Hand durchgeführt, um alle Verschmutzungen zu entfernen. Eine maschinelle Wäsche hinterlässt vor allem an den Rändern Schmutz, die für die Nanoversiegelung hinderlich wären. Danach bekommt die Scheibe eine Politur.

Hilfsmittel für die Versiegelung kaufen: Worauf achten?

Alternativ besteht die Möglichkeit, ein Kit zu kaufen und die Nanoversiegelung selbst durchzuführen. Dafür benötigst du ein bisschen Zeit und Geduld, denn die Versiegelung erfordert einiges an Aufwand. Dafür ist die Versiegelung in Eigenleistung deutlich preiswerter als wenn du einen Dienstleister in Anspruch nimmst. Du bekommst das Set mit allen wichtigen Utensilien bereits ab 20 €. In Fachmärkten kannst du verschiedene Mittel erwerben, die diesen Effekt erzielen. Bitte bedenke, dass sich die erworbenen Hilfsmittel hinsichtlich ihrer Qualität und Preise deutlich voneinander unterscheiden. Informiere dich vor dem Kauf über die verschiedenen Mittel und lasse dich im Fachmarkt beraten.

So führst du eine Nanoversiegelung durch

  1. Reinige die Windschutzscheibe gründlich und achte vor allem darauf, den Schmutz aus den Ecken zu entfernen. Bleibt Schmutz zurück, würde dieser unter die Versiegelung gelangen und wäre nicht mehr zu entfernen. Generell kann ein Versiegeln der Windschutzscheibe nur auf sauberen und trockenen Scheiben durchgeführt werden. Benutze zur Reinigung einen für Frontscheiben handelsüblichen Glasreiniger.

  2. Trage die Nanoversiegelung auf. Achte darauf, dass du keine Bereiche auslässt. Arbeite am besten von oben nach unten in schmalen Abschnitten. Verteile das Mittel mit einem Mikrofasertuch. Nach der Anwendung ist es wichtig, das Mittel für einige Zeit einwirken zu lassen. Beachte auch hierfür die Angaben des Herstellers.

  3. Poliere die Scheibe nach dem Abschluss der Versiegelung. Überprüfe, ob sich auf deiner Autoscheibe ein Grauschleier gebildet hat. Sollte dies der Fall sein, kannst du diesen mit einem Baumwolltuch wegpolieren.

Unser Tipp: Neben den Scheiben ist eine Nanoversiegelung auch für den Lack des Fahrzeugs und für die Felgen sinnvoll. Diese Maßnahmen dienen jedoch nicht der Sicherheit, sondern dem Werterhalt und der Optik des Fahrzeugs. Lässt du dein gesamtes Fahrzeug versiegeln, musst du Kosten von mehr als 1.000 € einkalkulieren.

Eine Nanoversiegelung auf der Frontscheibe: das solltest du wissen!

Generell kann eine Nanoversiegelung nur schwer wieder entfernt werden, da sie größtenteils nur durch manuelle Einflüsse verschleißt. Solche Einflüsse sind im Alltag beispielsweise die Scheibenwischer. Ebenso ist das Kratzen bei eingefrorener Autoscheibe schädlich für die Versiegelung. Achtest du auf diese Aspekte, erhälst du automatisch die Langlebigkeit der Versiegelung.

Alle Artikel

Auto waschen und reinigen - Tipps

Ratgeber · Autopflege

Unterbodenwäsche im Winter – wirklich nötig?

Ratgeber · Autopflege

Fünf Tipps, die das Cabriofahren schöner machen

Ratgeber · Autopflege
Mehr anzeigen