Zum Hauptinhalt springen
AutoScout24 steht Ihnen aktuell aufgrund von Wartungsarbeiten nur eingeschränkt zur Verfügung. Dies betrifft einige Funktionen wie z.B. die Kontaktaufnahme mit Verkäufern, das Einloggen oder das Verwalten Ihrer Fahrzeuge für den Verkauf.

Autokennzeichen

Das Kennzeichen ist die Signatur eines jeden Autos. Aber welche Typen von Autokennzeichen gibt es in Deutschland und wie viele verschiedene existieren hierzulande? Das und mehr in unserer großen Übersicht.

Der große Guide: Woher kommt welches Autokennzeichen in Deutschland?

Insgesamt gibt es in Deutschland über 800 verschiedene Regionalkürzel, die als Unterscheidungsmerkmale für Autokennzeichen genutzt werden. Angefangen von großen Städten wie Berlin (B), München (M) und Köln (K) mit jeweils einem Buchstaben, wird es bei kleineren Städten und Landkreisen immer regionaler und diverser auf dem Nummernschild. Unser großer Guide zeigt, welche Kennzeichen woher kommen.

Was sind die wichtigsten Sonderkennzeichen in Deutschland?

Neben den klassischen Kennzeichen mit schwarzen Lettern auf weißem Grund existiert hierzulande eine ganze Reihe an Sonderformen. Diese reichen vom Saisonkennzeichen über das Wechselkennzeichen bis hin zum Diplomatenkennzeichen. Prinzipiell bestehen die meisten deutschen Nummernschilder aus zwei markanten Teilen: Dem Unterscheidungszeichen (einem Regionalkürzel aus bis zu drei Zeichen) sowie einer Erkennungsnummer, die aus bis zu zwei Buchstaben und maximal vier Zahlen besteht.

Für eine schnelle Orientierung sorgt folgende Übersicht:

  • Standard Eurokennzeichen: Das am häufigsten auf deutschen Straßen gesehene Autokennzeichen. Charakteristisch ist der blaue EU-Streifen auf der linken Seite sowie die schwarzen Schriftzeichen auf weißem Untergrund. Standard Eurokennzeichen

  • E-Kennzeichen: In Deutschland werden jedes Jahr mehr Fahrzeuge mit Elektromotoren verkauft. Zu den Autos, die ein spezielles Kennzeichen mit einem „E“ am Ende bekommen, zählen:

    • Rein batteriebetriebene Elektrofahrzeuge
    • (Plug-in-)Hybridfahrzeuge, die von außen aufgeladen werden können
    • Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb E-Kennzeichen
  • H-Kennzeichen: Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind und zu weiten Teilen im Originalzustand fahren, bekommen ein H-Kennzeichen. Das H befindet sich rechts am Nummernschild und bedeutet „historisch.“ Wichtig für alle Oldtimerfahrer: Wer ein Fahrzeug mit H-Kennzeichen fährt, profitiert von einer günstigeren Pauschalbesteuerung und gesonderten Versicherungskonditionen. H-Kennzeichen

  • Wechselkennzeichen: Besitzen Personen mehr als ein Fahrzeug, können sie diese mit einem Wechselkennzeichen ausstatten. Voraussetzung dafür: Beide Autos gehören der gleichen Fahrzeugklasse an und das verwendete Wechselkennzeichen kann an beiden montiert werden. Besonderes Merkmal dieses Kennzeichentyps ist das zweigeteilte Nummernschild: Der linke Teil sieht aus wie ein normales Kennzeichen, wobei an der Stelle der HU/AU-Plakette ein „W“ steht. Der rechte Teil besteht lediglich aus der Nummer 1,2,3 usw. sowie der HU/AU-Plakette des jeweiligen Fahrzeugs. Dieser Teil bleibt immer fest am Fahrzeug, während der linke Teil zwischen den verschiedenen Fahrzeugen getauscht werden kann. Wechselkennzeichen

  • Rote Kennzeichen: Sie sind statt der üblichen Schwarzen in rote Ziffern gepresst und mit einer roten Umrandung versehen. Zudem gibt es bei der Erkennungsnummer anders bei normalen Kennzeichen keine Buchstaben, die wiederum lediglich für das Regionalkürzel verwendet werden. Je nach Erkennungsnummer haben rote Kennzeichen verschiedene Bedeutungen:

    • Beginnt mit „05“: Das Kennzeichen dient lediglich der Überwachung und Zuordnung während einer Prüfungs-, Überführungs- oder Probefahrt.
    • Beginnt mit „06“: Kommen bei Fahrzeugen von Kfz-Herstellern, -Teileherstellern, -Werkstätten oder -Händlern zum Einsatz.
    • Beginnt mit „07“: Wechselkennzeichen für Oldtimer, das an mehreren Fahrzeugen verwendet werden darf. Anders als normale Wechselkennzeichen funktioniert dieses auch ohne die Nummer auf der rechten Seite. Rote Kennzeichen
  • Grüne Kennzeichen: Sie sind aufgebaut wie alle Standard Eurokennzeichen, jedoch sind Ziffern und Umrandung in Grün gehalten. Wer ein grünes Nummernschild besitzt, fährt ein steuerbefreites Fahrzeug. Dazu zählen:

    • Schaustellerfahrzeuge
    • Fahrzeuge von Hilfsorganisationen
    • Landwirtschaftliche Fahrzeuge
    • Anhänger mit speziellem Einsatzzweck (z. B. für Boote, Hunde, Pferde usw.) Grüne Kennzeichen
  • Saisonkennzeichen: Sie sind häufig an Cabriolets, Wohnmobilen sowie Motorrädern zu sehen. Was fällt auf? All diese Fahrzeuge werden meist nicht das ganze Jahr über genutzt. Deshalb werden sie mit einem Saisonkennzeichen ausgestattet, das auf der rechten Seite anzeigt, in welchen Kalendermonaten das Fahrzeug genutzt werden darf. Der Zeitraum beginnt und endet mit dem vollen Kalendermonat, sodass ein Fahrzeug mit dem Kennzeichenvermerk „04/10“ beispielsweise zwischen dem 01.04. und 31.10. eines jeden Jahres genutzt werden darf. Saisonkennzeichen

  • Diplomatenkennzeichen: Beginnt ein Kennzeichen mit der Ziffer „0“, so ist das Fahrzeug auf das diplomatische Corps zugelassen. Dazu zählen Botschafter und deren Personal, Konsulate, aber auch der Bundeskanzler sowie der Bundespräsident. Der zweite Block zeigt per Ländercode das Herkunftsland an, während der dritte Block den Rang des Fahrzeughalters angibt. Faustregel hier: Je kleiner die Zahl im dritten Block, desto ranghöher der Halter. Diplomatenkennzeichen

 Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind und zu weiten Teilen im Originalzustand fahren, bekommen ein historisches Kennzeichen. Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind und zu weiten Teilen im Originalzustand fahren, bekommen ein historisches Kennzeichen.

Wo kann man erfahren, ob ein Autokennzeichen noch frei ist?

Prinzipiell besteht die Möglichkeit, ein Wunschkennzeichen bei der Zulassungsstelle zu prüfen. Besonders praktisch: Inzwischen ist das auch ganz einfach online möglich.

Bei der Zulassungsstelle fragt der Sachbearbeiter während des Zulassungsprozesses, ob eine zufällige Ziffernkombination gewählt werden soll oder ob ein Wunsch vorliegt. In letzterem Fall reicht es, die gewünschte Kombination an den Sachbearbeiter zu geben, damit dieser sie in der Datenbank prüfen kann. Sollte sie verfügbar sein, so wird die Zulassungsstelle sie direkt reservieren. Ist das Wunschkennzeichen hingegen nicht verfügbar, müssen so lange Kombinationen geprüft werden, bis eine Verfügbare entdeckt wird – und das kostet Zeit.

Die Zeit- und aufwandsparende Alternative zum Gang zur Zulassungsstelle ist eine eigenhändige Prüfung im Internet. Hier können alle möglichen Wunschkombinationen selbst gecheckt werden. Dafür reicht ein Aufruf der Internetpräsenz der zuständigen Zulassungsstelle. Falls eine Kombination nicht möglich sein sollte, kann der Prozess dort so lange durchgespielt werden, bis die Wunschkombination für das Kennzeichen gefunden ist.

Dürfen Privatpersonen einen Fahrzeughalter ermitteln?

Es gibt eine Vielzahl an Gründen, warum eine Halterabfrage notwendig sein kann. Von Schadensersatzansprüchen nach Unfällen über Dauerparken bis hin zu kleinen Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr ist da alles dabei. Dabei ist es sowohl für Behörden und die Justiz als auch für Privatpersonen möglich, einen Fahrzeughalter zu ermitteln. Gegen eine geringe Gebühr erhält jede Person, die Angaben zu einem Fahrzeughalter braucht, eine Auskunft aus dem zentralen Melderegister.

Verkehrsbehörden brauchen klassischerweise immer dann eine Auskunft aus dem Melderegister, wenn eine Ordnungswidrigkeit oder gar eine Verkehrsstraftat festgestellt wurde. Am Beispiel des Blitzers erkennt man diesen Prozess sehr gut: Eine Person wird geblitzt und die Verkehrsbehörde stellt per Halterabfrage die vermeintliche Identität des Fahrers fest. Dabei geht sie in der Regel davon aus, dass Fahrer und Halter dieselbe Person sind. Sollte es sich bei dem Halter nicht um die geblitzte Person handeln, z. B. weil an dem Tag die Tochter das Auto benutzt hat, so kann über den Halter zumindest der Verursacher der Ordnungswidrigkeit festgestellt werden.

Gut zu wissen:

Sollte das Kennzeichen des Fahrzeugs nicht bekannt bzw. auf Fotos nicht zu erkennen sein, kann ein Halter auch über Merkmale wie Automodell, Farbe und Automarke ermittelt werden.

Für Privatpersonen macht eine Halterabfrage Sinn, wenn Anspruch auf Schadensersatz z. B. nach einem Verkehrsunfall entstanden ist. Begeht die andere beteiligte Partei beispielsweise Fahrerflucht, so kann sie im Nachhinein über das Kennzeichen ermittelt und zur Rechenschaft gezogen werden. Ein anderes klassisches Beispiel ist die Blockade eines Privatparkplatzes. Sollte das betroffene Auto abgeschleppt werden müssen, können Parkplatzinhaber, das Ordnungsamt und der Abschleppdienst den Halter per Abfrage ermitteln und ihm die Kosten für den Vorgang in Rechnung stellen.

Bei Fahrzeugwechsel: Das alte Autokennzeichen behalten oder wiederverwenden?

Ob das alte Kennzeichen nach einem Fahrzeugwechsel wiederverwendet werden darf oder nicht, hängt ganz von der Situation ab. Prinzipiell kommt es in diesem Fall auf die Halter von altem und neuem Fahrzeug und deren zuständigen Zulassungsbezirk an. Diese Szenarien verdeutlichen, ob das Autokennzeichen behalten werden darf oder nicht:

  • Wechselt der Halter im selben Zulassungsbezirk, so darf der neue Halter das Nummernschild des Autos in der Regel beibehalten. Das ist z. B. der Fall, wenn Eltern ein Fahrzeug auf eines ihrer Kinder, das noch im Elternhaus oder zumindest im Zulassungsbezirk wohnt, umschreiben.
  • Sollten alter und neuer Halter nicht im selben Zulassungsbezirk wohnen, muss bei der Zulassungsstelle ein Antrag auf ein neues Fahrzeugkennzeichen gestellt werden.
  • Wechselt ein Halter den Wohnort und damit auch den Zulassungsbezirk, muss auch das Auto umgemeldet werden. Seit dem 01.01.2015 ist es allerdings so, dass Fahrzeuge weiterhin mit dem alten Kennzeichen fahren dürfen, wenn sie zum Zeitpunkt des Umzugs bereits eine Zulassung besitzen. Zieht ein Halter also bspw. mit einem zugelassenen Fahrzeug von Köln nach Berlin, so darf er dort weiterhin mit seinem Kölner Kennzeichen fahren.
  • Hat ein Halter den Wohnort gewechselt und gelangt vor Ort in den Besitz eines neuen Fahrzeugs, so braucht dieses ein Kennzeichen, das zum aktuellen Wohnort und Zulassungsbezirk passt.
  • Kauft sich ein Halter ein neues Auto, möchte aber das alte Kennzeichen behalten, ist das nur möglich, wenn er im gleichen Zulassungsbezirk bleibt. Dabei gibt es folgende Möglichkeiten:
    • Bei der Abmeldung des alten Fahrzeugs wird angegeben, dass das bisherige Autokennzeichen weiterverwendet werden soll. Die Mitnahme erfolgt gegen Entgelt, wobei die Kosten je nach Stadt oder Landkreis unterschiedlich hoch ausfallen.
    • Wird das alte Fahrzeug abgemeldet, ist es möglich, das bisherige Autokennzeichen bei der Zulassungsstelle direkt als Wunschkennzeichen reservieren zu lassen. In diesem Fall muss das Nummernschild jedoch für einen gewissen Zeitraum „ruhen“ und darf an keinem Fahrzeug genutzt werden, ehe es am neuen Fahrzeug angebracht und verwendet wird.

Ruhedauer für Autokennzeichen

Die Ruhedauer für Autokennzeichen unterscheidet sich je nach Stadt oder Landkreis und liegt auf jeden Fall bei mindestens einem Tag. Hier ist es ratsam, sich vor Ort bei der zuständigen Zulassungsstelle zu informieren.

Für langweilige Autofahrten: Wo kommt ein bestimmtes Kennzeichen her?

Jeder kennt die Situation einer längeren Autofahrt, auf der Beifahrern jüngeren und älteren Alters langweilig wird. Wenn Spiele wie „Ich sehe was, was du nicht siehst“ oder „Wer bin ich?“ nicht mehr den gewünschten Effekt erzielen, gibt es noch eine andere Beschäftigungsmöglichkeit: das Kennzeichenraten. Das Beste daran: Es überbrückt nicht nur Zeit, sondern fördert auch noch die Bildung im automobilen Bereich.

Hin und wieder kann es vorkommen, dass Verkehrsteilnehmer rein interessehalber ein Kennzeichen verorten wollen. Wenn sie dabei nicht direkt das Internet konsultieren wollen, dann hilft in einem ersten Schritt schon das Wappen auf dem Kennzeichen, welches das Bundesland anzeigt. Eine umfassende alphabetische Übersicht über die Herkunft aller Autokennzeichen in Deutschland liefert unser großer Guide.

Wappen der Bundesländer auf Kennzeichen

Alle deutschen Autokennzeichen in alphabetischer Übersicht:

Autokennzeichen mit A

  • A Augsburg
  • AA Ostalbkreis
  • AB Aschaffenburg
  • ABG Altenburger Land
  • ABI Anhalt-Bitterfeld
  • AC Aachen
  • AE Vogtlandkreis
  • AH Borken
  • AIB Landkreis München/Rosenheim
  • AIC Aichach/Friedberg
  • AK Altenkirchen
  • ALF Hildesheim (Alfeld)
  • ALZ Aschaffenburg (Alzenau)
  • AM Amberg
  • AN Ansbach
  • ANA Erzgebirgskreis
  • ANG Uckermark (Angermünde)
  • ANK Landkreis Greifswald ohne die Stadt Greifswald (Anklam)
  • AÖ Altötting
  • AP Weimarer-Land
  • APD Weimarer-Land
  • ARN Ilm-Kreis (Arnstadt)
  • ART Kyffhäuserkreis (Artern)
  • AS Amberg-Sulzbach
  • ASL Salzlandkreis (Aschersleben)
  • ASZ Erzgebirgskreis (Aue, Schwarzenberg)
  • AT Landkreis Mecklenburgische Seenplatte ohne Neubrandenburg (Alten Treptow)
  • AU Erzgebirgskreis (Aue)
  • AUR Aurich
  • AW Ahrweiler
  • AZ Alzey-Worms
  • AZE Landkreis Anhalt-Bitterfeld (Anhalt-Zerbst)

Autokennzeichen mit B

  • B Berlin
  • BA Bamberg
  • BAD Baden-Baden
  • BAR Barnim
  • BB Böblingen
  • BBG Bernburg
  • BC Biberach
  • BCH Neckar-Odenwald-Kreis (Buchen)
  • BE Warendorf (Beckum)
  • BED Mittelsachsen (Brand-Erbisdorf)
  • BER Barnim (Bernau)
  • BF Steinfurt (Burgsteinfurt)
  • BGD und BGL Berchtesgadener Land
  • BH Ortenaukreis/Rastatt (Bühl)
  • BI Bielefeld
  • BID Marburg-Biedenkopf
  • BIN Mainz-Bingen
  • BIR Birkenfeld
  • BIT Bitburg-Prüm
  • BK Börde
  • BKS Bernkastel-Wittlich
  • BL Zollernalbkreis
  • BLB Siegen-Wittgenstein (Berleburg)
  • BLK Burgenland
  • BM Rhein-Erft-Kreis (Bergheim)
  • BN Bonn
  • BNA Leipzig (Borna)
  • BO Bochum
  • BOH und BOR Borken
  • BOT Bottrop
  • BRA Wesermarsch
  • BRB Brandenburg
  • BRG Jerichower Land (Burg)
  • BRK Bad Kissingen (Brückenau)
  • BRL Goslar (Braunlage)
  • BRV Rotenburg (Wümme)
  • BS Braunschweig
  • BSB Osnabrück (Bersenbrück)
  • BSK Oder-Spree (Beeskow)
  • BT Bayreuth
  • BTF Anhalt-Bitterfeld (Bitterfeld)
  • BÜD Wetteraukreis (Büdingen)
  • BUL Amberg-Sulzbach/Schwandorf (Burglengenfeld)
  • BÜR Paderborn (Büren)
  • BÜS Büsingen (LK Konstanz)
  • BÜZ Rostock (Bützow)
  • BZ Bautzen

Autokennzeichen mit C

  • C Chemnitz
  • CA Oberspreewald-Lausitz (Calau)
  • CAS Recklinghausen (Castrop)
  • CB Cottbus
  • CE Celle
  • CHA Cham
  • CLP Cloppenburg
  • CLZ Goslar (Clausthal-Zellerfeld)
  • CO Coburg
  • COC Cochem-Zell
  • COE Coesfeld
  • CR Schwäbisch Hall (Crailsheim)
  • CUX Cuxhaven
  • CW Calw

Autokennzeichen mit D

  • D Düsseldorf
  • DA Darmstadt (-Dieburg)
  • DAH Dachau
  • DAN Lüchow-Dannenberg
  • DAU Daun
  • DBR Bad Doberan
  • DD Dresden
  • DE Dessau-Roßlau
  • DEG Deggendorf
  • DEL Delmenhorst
  • DGF Dingolfing-Landau
  • DH Diepholz
  • DI Darmstadt-Dieburg
  • DIL Lahn-Dill-Kreis ohne Wetzlar
  • DIN Wesel (Dinslaken)
  • DIZ Rhein-Lahn-Kreis (Diez)
  • DKB Ansbach (Dinkelsbühl)
  • DL Mittelsachsen (Döbeln)
  • DLG Dillingen a. d. Donau
  • DM Demmin
  • DN Düren
  • DO Dortmund
  • DON Donau-Ries
  • DU Duisburg
  • DUD Landkreis Göttingen ohne die Stadt Göttingen (Duderstadt)
  • DÜW Bad Dürkheim
  • DW Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (Dippoldiswalde)
  • DZ Nordsachsen (Delitzsch)

Autokennzeichen mit E

  • E Essen
  • EA Eisenach
  • EB Nordsachsen (Eilenburg)
  • EBE Ebersberg
  • EBN Haßberge (Ebern)
  • EBS Bayreuth/Forchheim/Kulmbach (Ebermannstadt)
  • ECK Rendsburg-Eckernförde
  • ED Erding
  • EE Elbe-Elster
  • EF Erfurt
  • EG Rottal-Inn (Eggenfelden)
  • EH Oder-Spree (Eisenhüttenstadt)
  • EI Eichstätt
  • EIC Eichsfeld
  • EIL Mansfeld-Südharz (Eilsleben)
  • EIN Northeim (Einbeck)
  • EIS Saale-Holzland-Kreis (Eisenberg)
  • EL Emsland
  • EM Emmendingen
  • EMD Emden
  • EMS Rhein-Lahn-Kreis
  • EN Ennepe-Ruhr-Kreis
  • ER Erlangen
  • ERB Odenwaldkreis
  • ERH Erlangen-Höchstadt
  • ERK Heinsberg (Erkelenz)
  • ERZ Erzgebirgskreis
  • ES Esslingen a. N.
  • ESB Amberg-Sulzbach/Neustadt an der Waldnaab/ Nürnberger Land (Eschenbach)
  • ESW Werra-Meissner-Kreis
  • EU Euskirchen
  • EW Barnim (Eberswalde)

Autokennzeichen mit F

  • F Frankfurt am Main
  • FB Wetteraukreis
  • FD Fulda
  • FDB Aichach-Friedberg
  • FDS Freudenstadt
  • FEU Ansbach (Feuchtwangen)
  • FF Frankfurt (Oder)
  • FFB Fürstenfeldbruck
  • FG Mittelsachsen
  • FI Elbe-Elster (Finsterwalde)
  • FKB Waldeck-Franckenberg
  • FL Flensburg
  • FLÖ Mittelsachsen (Flöha)
  • FN Bodenseekreis
  • FO Forchheim
  • FOR Spree-Neiße (Forst)
  • FR Freiburg-Breisgau
  • FRG Freyung-Grafenau
  • FRI Friesland
  • FRW Märkisch-Oderland (Freienwalde)
  • FS Freising
  • FT Frankenthal
  • FTL Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (Freital)
  • FÜ Fürth
  • FÜS Ostallgäu (Füssen)
  • FW Oder-Spree (Fürstenwalde)
  • FZ Schwalm-Eder-Kreis (Fritzlar)

Autokennzeichen mit G

  • G Gera
  • GA Salzwedel (Gardelegen)
  • GAN Northeim (Gandersheim)
  • GAP Garmisch-Partenkirchen
  • GC Zwickau (Glauchau)
  • GD Ostalbkreis (Gmünd)
  • GDB Nordwestmecklenburg (Gadebusch)
  • GE Gelsenkirchen
  • GEL Kleve (Geldern)
  • GEO Haßberge/Schweinfurt (Gerolzhofen)
  • GER Germersheim
  • GF Gifhorn
  • GG Groß-Gerau
  • GHA Leipzig (Geithain)
  • GHC Wittenberg (Gräfenhainichen)
  • GI Gießen
  • GK Heinsberg (Geilenkirchen)
  • GL Rheinisch-Berg.-Kreis
  • GLA Recklinghausen (Gladbeck)
  • GM Oberbergischer Kreis
  • GMN Vorpommern Rügen ohne Stralsund (Grimmen)
  • GN Main-Kinzig-Kreis ohne Hanau (Gelnhausen)
  • GNT Jerichower Land (Genthin)
  • GÖ Göttingen
  • GOA Rhein-Hunsrück-Kreis (Sankt Goar)
  • GOH Rhein-Lahn-Kreis (Sankt Goarshausen)
  • GP Göppingen
  • GR Görlitz
  • GRA Freyung-Grafenau
  • GRH Meißen (Großenhain)
  • GRI Rottal-Inn (Griesbach)
  • GRM Leipzig (Grimma)
  • GRZ Greiz
  • GS Goslar
  • GT Gütersloh
  • GTH Gotha
  • GÜ Güstrow
  • GUB Spree-Neiße (Guben)
  • GUN Weißenburg-Gunzenhausen
  • GV Rhein-Kreis Neuss (Grevenbroich)
  • GVM Nordwestmecklenburg (Grevesmühlen)
  • GW Vorpommern-Greifswald ohne die Stadt Greifswald
  • GZ Günzburg

Autokennzeichen mit H

  • H Hannover
  • HA Hagen
  • HAB Bad Kissingen (Hammelburg)
  • HAL Halle
  • HAM Hamm
  • HAS Haßberge
  • HB Bremen
  • HBN Hildburghausen
  • HBS Harz (Halberstadt)
  • HC Mittelsachsen (Hainichen)
  • HCH Freudenstadt/Zollernalbkreis (Hechingen)
  • HD Heidelberg
  • HDH Heidenheim (Brenz)
  • HDL Börde (Haldensleben)
  • HE Helmstedt
  • HEB Nürnberger Land (Hersbruck)
  • HEF Hersfeld-Rotenburg
  • HEI Dithmarschen (Heide)
  • HER Herne
  • HET Mansfeld-Südharz (Hettstedt)
  • HF Herford
  • HG Hochtaunuskreis
  • HGN Ludwigslust-Parchim (Hagenow)
  • HGW Greifswald
  • HH Hamburg
  • HHM Burgenlandkreis (Hohenmölsen)
  • HI Hildesheim
  • HIG Eichsfeld (Heiligenstadt)
  • HIP Roth (Hilpoltstein)
  • HK Heidekreis
  • HL Lübeck
  • HM Hameln-Pyrmont
  • HMÜ Göttingen ohne Stadt Göttingen (Hann. Münden)
  • HN Heilbronn
  • HO Hof
  • HOG Kassel (Hofgeismar)
  • HOH Haßberge (Hofheim)
  • HOL Holzminden
  • HOM Saarpfalz-Kreis
  • HOR Freudenstadt (Horb)
  • HÖS Erlangen-Höchstadt
  • HOT Zwickau (Hohenstein)
  • HP Bergstraße
  • HR Schwalm-Eder-Kreis
  • HRO Rostock
  • HS Heinsberg
  • HSK Hochsauerlandkreis
  • HST Stralsund
  • HU Hanau
  • HV Stendal (Havelberg)
  • HVL Havelland
  • HWI Wismar
  • HX Höxter
  • HY Bautzen (Hoyerswerda)
  • HZ Harzkreis

Autokennzeichen mit I

  • IGB St. Ingbert
  • IK Ilm-Kreis
  • IL Ilm-Kreis (Ilmenau)
  • ILL Neu-Ulm (Illertissen)
  • IN Ingolstadt
  • IZ Steinburg

Autokennzeichen mit J

  • J Jena
  • JE Wittenberg (Jessen)
  • JL Jerichower Land
  • JÜL Düren (Jülich)

Autokennzeichen mit K

  • K Köln
  • KA Karlsruhe
  • KB Waldeck-Frankenberg
  • KC Kronach
  • KE Kempten
  • KEH Kelheim
  • KEL Ortenaukreis (Kehl)
  • KEM Bayreuth/Tirschenreuth (Kemnath)
  • KF Kaufbeuren
  • KG Bad Kissingen
  • KH Bad Kreuznach
  • KI Kiel
  • KIB Donnersbergkreis
  • KK Viersen (Kempen, Krefeld)
  • KL Kaiserslautern
  • KLE Kleve
  • KLZ Salzwedel (Klötze)
  • KM Bautzen (Kamenz)
  • KN Konstanz
  • KO Koblenz
  • KÖN Rhön-Grabfeld (Königshofen)
  • KÖT Anhalt-Bitterfeld (Köthen)
  • KÖZ Cham (Bad Kötzting)
  • KR Krefeld
  • KRU Günzburg (Krumbach)
  • KS Kassel
  • KT Kitzingen
  • KU Kulmbach
  • KÜN Hohenlohekreis
  • KUS Kusel
  • KW Dahme-Spreewald (Königs Wusterhausen)
  • KY Ostprignitz-Ruppin (Kyritz)
  • KYF Kyffhäuserkreis

Autokennzeichen mit L

  • L Leipzig
  • LA Landshut
  • LAN Dingolfing-Landau
  • LAU Nürnberger Land (Lauf)
  • LB Ludwigsburg
  • LBS Saale-Orla-Kreis (Lobenstein)
  • LBZ Ludwigslust-Parchim (Lübz)
  • LC Dahme-Spreewald (Luckau)
  • LD Landau i. d. Pfalz
  • LDK Lahn-Dill-Kreis
  • LDS Dahme-Spreewald
  • LEO Böblingen (Leonberg)
  • LER Leer
  • LEV Leverkusen
  • LF Altötting/Berchtesgadener Land/Traunstein (Laufen)
  • LG Lüneburg
  • LH Coesfeld/Unna (Lüdinghausen)
  • LI Lindau
  • LIB Elbe-Elster (Liebenwerda)
  • LIF Lichtenfels
  • LIP Lippe
  • LL Landsberg am Lech
  • LM Limburg-Weilburg
  • LN Dahme-Spreewald (Lübben)
  • LÖ Lörrach
  • LOS Oder-Spree
  • LP Soest (Lippstadt)
  • LR Ortenaukreis (Lahr)
  • LRO Landkreis Rostock
  • LSZ Unstrut-Hainich-Kreis (Langensalza)
  • LU Ludwigshafen
  • LÜN Unna (Lünen)
  • LUP Ludwigslust-Parchim (Parchim)
  • LWL Ludwigslust-Parchim (Ludwigslust)

Autokennzeichen mit M

  • M München
  • MA Mannheim
  • MAB Erzgebirgskreis (Marienberg)
  • MAI Landshut/Kelheim (Mainburg)
  • MAK Wunsiedel im Fichtelgebirge (Marktredwitz)
  • MAL (Landshut/Straubing-Bogen (Mallersdorf)
  • MB Miesbach
  • MC Mecklenburgische Seenplatte ohne Neubrandenburg (Malchin)
  • MD Magdeburg
  • ME Mettmann
  • MED Dithmarschen (Meldorf)
  • MEG Schwalm-Eder-Kreis (Melsungen)
  • MEI Meißen
  • MEK Erzgebirgskreis (Mittlerer Erzgebirgskreis)
  • MEL Osnabrück (Melle)
  • MER Saalekreis (Merseburg)
  • MET Rhön-Grabfeld (Mellrichstadt)
  • MG Mönchengladbach
  • MGH Main-Tauber-Kreis (Mergentheim)
  • MGN Schmalkalden-Meiningen
  • MH Mülheim a. d. Ruhr
  • MHL Unstrut-Hainich-Kreis (Mühlhausen)
  • MI Minden-Lübbecke
  • MIL Miltenberg
  • MK Märkischer Kreis
  • MKK Main-Kinzig-Kreis
  • ML Mansfeld-Südharz (Mansfelder Land)
  • MM Memmingen
  • MN Unterallgäu
  • MO Wesel (Moers)
  • MOD Ostallgäu (Marktoberdorf)
  • MOL Märkisch-Oderland
  • MOS Neckar-Odenwaldkreis
  • MQ Saalekreis (Merseburg, Querfurt)
  • MR Marburg-Biedenkopf
  • MS Münster
  • MSE Mecklenburgische Seenplatte ohne Neubrandenburg (Mecklenburg-Strelitz)
  • MSH Mansfeld-Südharz
  • MSP Main-Spessart
  • MST Mecklenburg-Strelitz
  • MTK Main-Taunus-Kreis
  • MÜ Mühldorf a. Inn
  • MÜB Bayreuth/Hof (Münchberg)
  • MÜR Müritz
  • MW Mittelsachsen (Mittweida)
  • MYK Mayen-Koblenz
  • MZ Mainz (-Bingen)
  • MZG Merzig-Wadern

Autokennzeichen mit N

  • N Nürnberg
  • NAB Amberg-Sulzbach/Schwandorf (Nabburg)
  • NAI Hof (Naila)
  • NAU Havelland (Nauen)
  • NB Neubrandenburg
  • ND Neuburg-Schrobenhausen
  • NDH Nordhausen
  • NE Neuss
  • NEA Neustadt a. d. Aisch
  • NEB Burgenlandkreis (Nebra)
  • NEC Stadt und Landkreis Coburg (Neustadt bei Coburg)
  • NEN Schwandorf (Neunburg)
  • NES Rhön-Grabfeld
  • NEW Neustadt a. d. Waldnaab
  • NF Nordfriesland
  • NH Sonneberg (Neuhaus)
  • NI Nienburg
  • NK Neunkirchen
  • NM Neumarkt
  • NMB Burgenlandkreis (Naumburg)
  • NMS Neumünster
  • NÖ Donau-Ries (Nördlingen)
  • NOH Grafschaft Bentheim (Nordhorn)
  • NOL Görlitz (Niederschlesische Oberlausitz)
  • NOM Northeim
  • NOR Aurich (Norden)
  • NP Ostprignitz-Ruppin (Neuruppin)
  • NR Neuwied
  • NT Esslingen (Nürtingen)
  • NU Neu-Ulm
  • NVP Nordvorpommern
  • NW Neustadt a. d. Weinstraße
  • NWM Nordwestmecklenburg
  • NY Görlitz (Niesky)
  • NZ Mecklenburgische Seenplatte ohne Neubrandenburg (Neustrelitz)

Autokennzeichen mit O

  • OA Oberallgäu
  • OAL Ostallgäu
  • OB Oberhausen
  • OBB Miltenberg (Obernburg)
  • OBG Stendal (Osterburg)
  • OC Börde (Oschersaleben)
  • OCH Würzburg (Ochsenfurt)
  • OD Stormarn
  • OE Olpe
  • OF Offenbach
  • OG Ortenaukreis
  • OH Ostholstein
  • OHA Osterode am Harz
  • ÖHR Hohenlohekreis (Öhringen)
  • OHV Oberhavel
  • OHZ Osterholz-Scharmbeck
  • OK Börde (Ohrekreis)
  • OL Oldenburg
  • OP Stadt Leverkusen (Opladen)
  • OPR Osprignitz-Ruppin
  • OS Osnabrück
  • OSL Oberspreewald-Lausitz
  • OTW Neunkirchen (Ottweiler)
  • OVI Schwandorf (Oberviechtach)
  • OVL Vogtlandkreis (Obervogtland)
  • OZ Nordsachsen (Oschatz)

Autokennzeichen mit P

  • P Potsdam
  • PA Passau
  • PAF Pfaffenhofen
  • PAN Rottal-Inn
  • PAR Kelheim/Neumarkt in der Oberpfalz (Parsberg)
  • PB Paderborn
  • PCH Parchim
  • PE Peine
  • PEG Bayreuth/Forchheim/Nürnberger Land (Pegnitz)
  • PF Pforzheim
  • PI Pinneberg
  • PIR Sächsische Schweiz-Osterzgebirge
  • PL Vogtlandkreis (Plauen)
  • PLÖ Plön
  • PM Potsdam-Mittelmark
  • PN Saale-Orla-Kreis (Pößneck)
  • PR Prignitz
  • PRÜ Eifelkreis Bitburg-Prüm
  • PS Pirmasens
  • PW Vorpommern-Greifswald ohne Greifswald (Pasewalk)
  • PZ Uckermark (Prenzlau)

Autokennzeichen mit Q

  • QFT Saalekreis (Querfurt)
  • QLB Quedlinburg

Autokennzeichen mit R

  • R Regensburg
  • RA Rastatt
  • RC Vogtlandkreis (Reichenbach)
  • RD Rendsburg-Eckernförde
  • RDG Vorpommern-Rügen ohne Stralsund (Ribnitz-Damgarten)
  • RE Recklinghausen
  • REG Regen
  • REH Hof/Wunsiedel im Fichtelgebirge (Rehau)
  • REI Berchtesgadener Land (Reichenhall)
  • RG Meißen (Riesa, Großenhain)
  • RH Roth
  • RI Schaumburg (Rinteln)
  • RID Kelheim (Riedenburg)
  • RIE Meißen (Riesa)
  • RL Mittelsachsen (Rochlitz)
  • RM Mecklenburgische Seenplatte ohne Neubrandenburg (Röbel/Müritz)
  • RN Havelland (Rathenow)
  • RO Rosenheim
  • ROD Cham/Schwandorf (Roding)
  • ROF Hersfeld-Rotenburg (Rotenburg an der Fulda)
  • ROK Donnersbergkreis (Rockenhausen)
  • ROL Kelheim/Landshut (Rottenburg an der Laaber)
  • ROS Rostock
  • ROT Ansbach (Rothenburg ob der Tauber)
  • ROW Rotenburg (Wümme)
  • RP Rhein-Pfalz-Kreis
  • RS Remscheid
  • RSL Dessau-Roßlau (Roßlau)
  • RT Reutlingen
  • RU Saalfeld-Rudolstadt
  • RÜD Rheingau-Taunus-Kreis
  • RÜG Rügen
  • RV Ravensburg
  • RW Rottweil
  • RZ Herzogtum Lauenburg

Autokennzeichen mit S

  • S Stuttgart
  • SAB Trier-Saarburg
  • SAD Schwandorf i. Bayern
  • SÄK Waldshut (Säckingen)
  • SAN Hof/Kronach/Kulmbach (Stadtsteinach)
  • SAW Altmarkkreis Salzwedel
  • SB Saarbrücken
  • SBG Vorpommern-Greifswald (Strasburg)
  • SBK Salzlandkreis (Schönebeck)
  • SC Schwabach
  • SCZ Saale-Orla-Kreis (Schleiz)
  • SDH Kyffhäuserkreis (Sondershausen)
  • SDL Stendal
  • SDT Uckermark (Schwedt)
  • SE Segeberg
  • SEB Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (Sebnitz)
  • SEE Märkisch-Oderland (Seelow)
  • SEF Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim (Scheinfeld)
  • SEL Wunsiedel im Fichtelgebirge (Selb)
  • SFB Oberspreewald-Lausitz (Senftenberg)
  • SFT Salzlandkreis (Staßfurt)
  • SG Solingen
  • SGH Mansfeld-Südharz (Sangerhausen)
  • SHA Schwäbisch Hall
  • SHG Schaumburg
  • SHK Saale-Holzland-Kreis
  • SHL Suhl
  • SI Siegen-Wittgenstein
  • SIG Sigmaringen
  • SIM Rhein-Hunsrück-Kreis
  • SK Saalekreis
  • SL Schleswig-Flensburg
  • SLE Düren/Euskirchen (Schleiden)
  • SLF Saalfeld-Rudolstadt
  • SLG Ravensburg/Sigmaringen (Saulgau)
  • SLK Salzlandkreis
  • SLN Altenburger Land (Schmölln)
  • SLS Saarlouis
  • SLÜ Main-Kinzig-Kreis ohne Hanau (Schlüchtern)
  • SLZ Wartburgkreis (Salzungen)
  • SM Schmalkalden-Meiningen
  • SMÜ Augsburg (Schwabmünchen)
  • SN Schwerin
  • SO Soest
  • SOB Neuburg-Schrobenhausen
  • SOG Weilheim-Schongau (Schongau)
  • SOK Saale-Orla-Kreis
  • SÖM Sömmerda
  • SON Sonneberg
  • SP Speyer
  • SPB Spree-Neiße (Spremberg)
  • SPN Spree-Neiße
  • SR Straubing (-Bogen)
  • SRB Märkisch-Oderland (Strausberg)
  • SRO Saale-Holzland-Kreis (Stadtroda)
  • ST Steinfurt
  • STA Starnberg
  • STB Ludwigslust-Parchim (Sternberg)
  • STD Stade
  • STE Lichtenfels (Staffelstein)
  • STL Erzgebirgskreis (Stollberg)
  • STO Konstanz/Sigmaringen (Stockach)
  • SU Rhein-Sieg-Kreis
  • SUL Amberg-Sulzbach
  • SÜW Südl. Weinstraße
  • SW Schweinfurt
  • SWA Rheingau-Taunus-Kreis (Schwalbach)
  • SY Diepholz (Syke)
  • SZ Salzgitter
  • SZB Erzgebirgskreis (Schwarzenberg)

Autokennzeichen mit T

  • TBB Main-Tauber-Kreis
  • TDO Nordsachsen (Torgau, Delitzsch, Oschatz)
  • TE Steinfurt (Tecklenburg)
  • TET Rostock (Teterow)
  • TF Teltow-Fläming
  • TG Nordsachsen (Torgau)
  • TIR Tirschenreuth
  • TO Nordsachsen (Torgau, Oschatz)
  • TÖL Bad Tölz-Wolfratshausen
  • TP Uckermark (Templin)
  • TR Trier (-Saarburg)
  • TS Traunstein
  • TT Bodenseekreis (Tettnang)
  • TÜ Tübingen
  • TUT Tuttlingen

Autokennzeichen mit U

  • ÜB Bodenseekreis/Ravensburg/Sigmaringen (Überlingen)
  • UE Uelzen
  • UEM Vorpommern-Greifswald ohne Greifswald (Uckermünde)
  • UFF Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim (Uffenheim)
  • UH Unstrut-Hainich-Kreis
  • UL Ulm
  • UM Uckermark
  • UN Unna
  • USI Hochtaunuskreis (Usingen)

Autokennzeichen mit V

  • V Vogtlandkreis
  • VAI Ludwigsburg (Vaihingen)
  • VB Vogelsbergkreis
  • VEC Vechta
  • VER Verden
  • VG Vorpommern-Greifswald ohne Greifswald
  • VIB Landshut/Mühldorf a. Inn/Rottal-Inn (Vilsbiburg)
  • VIE Viersen
  • VIT Regen (Viechtach)
  • VK Völklingen
  • VOH Neustadt an der Waldnaab (Vohenstrauß)
  • VR Vorpommern-Rügen ohne Stralsund
  • VS Schwarzwald-Baar-Kreis

Autokennzeichen mit W

  • W Wuppertal
  • WA Waldeck-Frankenberg
  • WAF Warendorf
  • WAK Wartburgkreis
  • WAN Herne (Wanne)
  • WAR Höxter (Warburg)
  • WAT Bochum (Wattenscheid)
  • WB Wittenberg
  • WBS Eichsfeld (Worbis)
  • WDA Zwickau (Werdau)
  • WE Weimar
  • WEN Weiden i. d. Opf.
  • WER Augsburg/Dillingen (Wertingen)
  • WES Wesel
  • WF Wolfenbüttel
  • WG Ravensburg (Wangen)
  • WHV Wilhelmshaven
  • WI Wiesbaden
  • WIL Bernkastel-Wittlich
  • WIS Nordwestmecklenburg (Wismar)
  • WIT Ennepe-Ruhr-Kreis (Witten)
  • WIZ Werra-Meißner-Kreis (Witzenhausen)
  • WK Ostprignitz-Ruppin (Wittstock)
  • WL Harburg (Winsen (Luhe))
  • WLG Vorpommern-Greifswald ohne Greifswald (Wolgast)
  • WM Weilheim-Schongau
  • WMS Börde (Wolmirstedt)
  • WN Rems-Murr-Kreis
  • WND St. Wendel
  • WO Worms
  • WOB Wolfsburg
  • WOH Kassel (Wolfhagen)
  • WOL Freudenstadt/Ortenaukreis (Wolfach)
  • WOR Bad Tölz-Wolfratshausen
  • WOS Freyung-Grafenau (Wolfstein)
  • WR Harz (Wernigerode)
  • WRN Meckl. Seenplatte ohne Neubrandenburg (Waren)
  • WS Mühldorf a. Inn/Rosenheim (Wasserburg)
  • WSF Burgenlandkreis (Weissenfels)
  • WST Ammerland
  • WSW Görlitz (Weisswasser)
  • WT Waldshut
  • WTL Osnabrück (Wittlage)
  • WTM Wittmund
  • WÜ Würzburg
  • WUG Weißenburg-Gunzenhausen
  • WÜM Cham (Waldmünchen)
  • WUN Wunsiedel
  • WUR Leipzig (Wurzen)
  • WW Westerwaldkreis
  • WZ Lahn-Dill-Kreis (Wetzlar)
  • WZL Börde (Wanzleben)

Autokennzeichen mit Z

  • Z Zwickau (-Land)
  • ZE Anhalt-Bitterfeld (Zerbst)
  • ZEL Cochem-Zell (Zell)
  • ZI Görlitz (Zittau)
  • ZIG Schwalm-Eder-Kreis (Ziegenhain)
  • ZP Erzgebirgskreis (Zschopau)
  • ZR Greiz (Zeulenroda)
  • ZW Zweibrücken
  • ZZ Burgenlandkreis (Zeitz)

Schon gewusst? Eine kurze Geschichte über Autokennzeichen in Deutschland

Die Geschichte von Fahrzeugkennzeichen geht zurück bis zu den römischen Streitwagen, die bereits gekennzeichnet wurden. Im England des 17. Jahrhunderts wurden sogar Kutschen mit einem Wappen zur Identifikation genutzt. In Deutschland gab es schließlich Ende des 19. Jahrhunderts erste Nummernschilder – aber für Fahrräder.

Ab 1907 galt in Deutschland ein erstes einheitliches System zur Anbringung von Kennzeichen an Kraftfahrzeugen aller Art, seit 1956 schließlich besteht das heutige System im Hinblick auf Gestaltung und Anbringung eines amtlichen Autokennzeichens. Seit Beginn der 1990er-Jahre darf bei der Schriftbreite der Kennzeichen variiert werden, jedoch sind maximal acht Zeichen auf dem Nummernschild erlaubt. Zudem muss der Hintergrund aus Sicherheitsgründen stark reflektierend sein.

Die letzte gravierende Änderung gab es im Jahr 2010: Die Plakette für Abgas- (vorderes Kennzeichen) und Hauptuntersuchung (hinteres Kennzeichen) werden nicht mehr getrennt aufgeklebt. Hintergrund ist, dass eine Hauptuntersuchung nur bei erfolgreichem Abgastest als bestanden gilt, sodass es keine Notwendigkeit für eine getrennte Kennzeichnung mehr gibt.

Hier weiterlesen:

Alle Artikel

verkehr

Parken mit Limit: alle Fakten zur blauen Parkscheibe

Ratgeber · Autorecht
Autorecht

ABE für das Auto: Darauf ist zu achten

Ratgeber · Autorecht
verkehr

Punkte in Flensburg abfragen: so geht's

Ratgeber · Autorecht
Mehr anzeigen