Maut in Slowenien – Ratgeber

Sie möchten mit dem Pkw nach Slowenien in den Urlaub oder beruflich mit dem Lkw durch das Land fahren? Erfahren Sie hier, welche Maut- und Vignettenkosten auf Sie zukommen und lesen weitere nützliche Informationen für Ihre Reise.

Maut in Slowenien – Ratgeber

Wenn Sie einen Urlaub mit dem Pkw in Slowenien planen oder durch Slowenien fahren, benötigen Sie auf den örtlichen Autobahnen und Schnellstraßen eine Vignette – es handelt sich hier also um einen Pauschalpreis für die Maut, ähnlich wie es in der Schweiz für Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen gehandhabt wird.

Folgendermaßen werden die Fahrzeuge unter 3,5 Tonnen klassifiziert:

Kategorie Fahrzeug
Klasse 1 Motorräder
Klasse 2A Kfz bis 3,5 t zGG(*) , unter 1,3 m an Vorderachse; sowie Wohnmobile bis 3,5 t zGG(**)
Klasse 2B Kfz bis 3,5 t zGG(**) , über 1,3 m an Vorderachse

(*) Zulässiges Gesamtgewicht

(**) Es zählt bei der Klassifizierung für Fahrzeuge über 1,3 m Höhe an der Vorderachse in 2A nicht der Eintrag „Wohnmobil in der Zulassungsbescheinigung Teil 1, sondern entscheidend ist, dass die Campingausstattung fest und dauerhaft für Wohnzwecke installiert ist.

Fahrzeuge über 3,5 Tonnen benötigen hingegen keine Vignette. Anstelle eines Pauschalbetrags wird die Maut nach gefahrenen Kilometern auf den Autobahnen, der Achszahl sowie der EURO-Emissionsklasse des Fahrzeugs berechnet. Das Entrichten der Maut erfolgt über einen elektronischen Transponder, welcher im Fahrzeug angebracht wird. Seit dem 1.4.2018 ist für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zGG ein Transponder (DarsGo-Unit) Pflicht, um die Kosten für das Befahren der Autobahnen zu zahlen. Erhältlich ist er an allen DARS-Servicestationen sowie online. Der Transponder muss an der Innenseite der Windschutzscheibe befestigt werden. Zwischen dem Transponder und den Mautportalen an Autobahnen und Schnellstraßen werden während der Durchfahrt Daten ausgetauscht.

Wie teuer ist die Maut in Slowenien?

Vignette Klasse 1 Klasse 2A Klasse 2B Fahrzeuge > 3,5t
Jahresvignette 55,00 € 110,00 € 220,00 € strecken-abhängig
6-Monats-Vignette 30,00 € - - strecken-abhängig
1-Monats-Vignette - 30,00 € 60,00 € strecken-abhängig
7-Tages-Vignette 7,50 € 15,00 € 30,00 € strecken-abhängig

Eine separate Maut muss außerdem beim Befahren des Karawankentunnel A11 bezahlt werden, das kostet Sie 7,20 Euro pro Fahrt – unabhängig von der Fahrzeugklasse. Bei Gespannen muss nur für das Zugfahrzeug Maut entrichtet werden – es fällt keine Gebühr für das Gespann an.

Eine genaue Übersicht zu den Kosten und Bußgeldern der Maut in Slowenien sowie in 9 weiteren EU-Ländern haben wir für Sie zusammengestellt. Die beiden PDFs für Fahrzeuge bis und über 3,5 Tonnen können Sie in diesem Ratgeber „Maut in Europa“ kostenfrei herunterladen.

Wo bekomme ich eine Vignette für Slowenien?

Sie bekommen eine Vignette für Ihren Pkw, Wohnwagen und Ihr Motorrad in ADAC-Geschäftsstellen, an Tankstellen in der Nähe der Grenze und in DARS-Vertriebsstellen. Die Preise und Regulierungen für die Vignetten unterscheiden sich wie eingangs erläutert je nach Fahrzeugart, für Anhänger muss keine Maut gezahlt werden.

Bei Vignetten zum Kleben ist unbedingt darauf zu achten, dass diese auf der Windschutzscheibe gut sichtbar sind. Wenn Sie Tönungsstreifen auf Ihrer Windschutzscheibe haben, muss die Vignette darunter befestigt werden, sodass sie gut lesbar bleibt. Reisen Sie mit einem Motorrad auf Sloweniens Autobahnen, platzieren Sie die Vignette auf einem glatten, fest verankerten Bauteil. Ist die Vignette abgelaufen, entfernen Sie diese bald darauf, da Sie sonst möglicherweise ein Bußgeld entrichten müssen, wenn Sie in eine Kontrolle geraten.

Mit dem Wohnmobil durch Slowenien: Was kostet die Maut?

Die Maut-Regelungen für Wohnmobile in Slowenien weichen etwas ab von jenen anderer EU-Länder. Für Wohnmobile bis 3,5 Tonnen zGG und über einer Höhe von 1,3 Metern an der Vorderachse ist der Eintrag „Wohnmobil“ in der Zulassungsbescheinigung nicht entscheidend, um zur Klasse 2A zu zählen. Wichtig ist nur, ob die Campingausrüstung fest und dauerhaft (für den Zweck des Wohnens) installiert ist.

Falls diese Eigenschaften nicht erfüllt sind, fällt das Wohnmobil in die Klasse 2B. Wenn Sie mit einem Wohnmobil über 3,5 Tonnen zGG auf den Autobahnen Sloweniens reisen, brauchen Sie wie oben beschrieben keine Vignette, da es keinen Pauschalpreis gibt. Die Höhe der Maut wird für Ihr Wohnmobil nach gefahrener Strecke, Schadstoffklasse sowie der Achszahl berechnet.

Fahrzeug 7 Tage 1 Monat 6 Monate 1 Jahr
Wohnmobil bis 3,5 t (Kl. 2A) 15,00 € 30,00 € - 110,00 €
Wohnmobil bis 3,5 t (Kl. 2B) 30,00 € 60,00 € - 220,00 €
Wohnmobil über 3,5 t strecken-abhängig strecken-abhängig strecken-abhängig strecken-abhängig

Motorrad-Maut in Slowenien

Motorräder zählen in Slowenien zur Klasse 1. Eine Vignette für Ihr Motorrad können Sie an denselben Verkaufsstellen erwerben, wie die für Pkw und Wohnmobile unter 3,5 Tonnen zGG. Auch hier muss für ein Gespann keine extra Maut bezahlt werden. Die Gebühren sind folgendermaßen gestaffelt:

Dauer Preis
7 Tage 7,50 €
1 Monat -
6 Monate 30,00 €
1 Jahr 55,00 €

Was Sie vor Ihrer Reise noch wissen sollten

Tempolimit in Slowenien

  • Autobahn: 130 km/h
  • Geldstrafe bei < 20 km/h zu schnell: ab 80 €
  • Geldstrafe bei > 50 km/h zu schnell: ab 500 €

Notrufnummern in Slowenien

  • Vorwahl: +386
  • Feuerwehr: 112
  • Polizei: 113

Bußgelder in Slowenien

  • Falschparken: ab 40 €
  • Handy am Steuer: 120 €

Lichtpflicht am Tag in Slowenien

  • Lichtpflicht
  • Strafe bei Verstoß: ab 40 €

Autoreise nach Slowenien: Die wichtigsten Infos zusammengefasst

Informationen zur Maut in Slowenien kompakt zusammengefasst erhalten Sie hier:

Autoreise-nach-Slowenien Maut-Info

Die Infografik über Maut in Slowenien ganz einfach mit dem folgenden Einbettungscode teilen:


Quellen: ADAC, Bussgeldkatalog.org

Alle Artikel

Maut in Italien – Ratgeber

Maut in Ungarn – Ratgeber

Maut in Europa - Ratgeber

Mehr anzeigen