Maut in Deutschland – Ratgeber

Mautgebühren werden in ganz Europa unterschiedlich geregelt. Deutschland gehört dabei zu den wenigen Ländern ohne eine flächendeckende Mautpflicht - doch das soll sich bald ändern. Wann es soweit sein wird und was Sie das unter Umständen kostet, lesen Sie hier.

Maut in Deutschland – Ratgeber

Deutschland ist eines der wenigen Länder der Europäischen Union, das keine flächendeckende Pkw-Maut erhebt. Momentan fallen lediglich bei der Durchfahrt des Warnowtunnels sowie des Herrentunnels Kosten für Pkw-Fahrer an. Derzeit wird allerdings geplant, eine Maut für Pkw umzusetzen.

Anders verhält es sich bei der Lkw-Maut. Diese wird für Fahrzeuge ab 7,5 Tonnen, die allein für den Güterverkehr bestimmt sind, seit dem 1. Juli erhoben. Somit sind ebenso wie Pkw auch Wohnmobile noch von einer Maut-Gebühr ausgeschlossen. Der zu entrichtende Preis richtet sich nach Achszahl, Emissionsklasse sowie Streckenlänge.

Erfahren Sie hier mehr zur Maut-Gebühr für Kfz über 3,5 Tonnen.

Wann kommt die PKW Maut in Deutschland?

Eine Pkw-Maut in Deutschland ist zwar bis Oktober 2020 geplant, ob diese bis dahin aber tatsächlich umgesetzt wird, steht noch immer nicht fest. Es steht im Raum, nur Fahrer aus dem Ausland bei ihrer Nutzung der Autobahn und eventuell auch von Bundesstraßen eine Gebühr bezahlen zu lassen. Wie viele andere europäische Länder plant auch Deutschland, die Kosten der Maut in Form einer Vignette abzurechnen. Bei deutschen Autofahrern sollen die Maut-Zahlungen mit den Abgaben an die Kfz-Steuer verrechnet werden, damit ein Kostenausgleich geschaffen wird.

Was kostet die PKW-Maut in Deutschland?

Der zu entrichtende Preis wird sich im Endeffekt nach der Fahrzeugkategorie des Kfz richten. Das heißt, dass Autofahrer die Vignette in Abhängigkeit von Gesamtgewicht und -höhe sowie der Achszahl ihres Fahrzeugs kaufen müssen. Präzise Aussagen zu den letztendlichen Vignetten-Kosten lassen sich gegenwärtig noch nicht treffen. Die Vignetten werden voraussichtlich für einen Zeitraum von zehn Tagen, zwei Monaten und einem Jahr erhältlich sein.

Erfahren Sie hier mehr zur Maut-Gebühr für Kfz bis 3,5 Tonnen.

Wo kann ich eine Vignette in Deutschland kaufen?

Deutschland plant die Einführung eines E-Vignetten-Systems. Eine physische Variante wird daher nicht erhältlich sein. Die E-Vignette wird direkt mit dem Kennzeichen des Fahrzeugs verbunden sein und die Gebühr somit automatisch beim Durchfahren einer Mautstation berechnet.

Was Sie vor Ihrer Reise noch wissen sollten

Tempolimit in Deutschland

  • Autobahn: Richtgeschwindigkeit 130 km/h*
  • Außerorts: 100 km/h*
  • Innerorts: 50 km/h
  • Geldstrafe bei < 20 km/h: bis 35 €
  • Geldstrafe bei > 50 km/h: ab 240 €

*Tempolimits nach Beschilderung.

Notrufnummern in Deutschland

  • Vorwahl: +49
  • Feuerwehr: 112
  • Polizei: 110

Bußgelder in Deutschland

  • Falschparken: 10-70 €
  • Handy am Steuer: 60 €

Lichtpflicht am Tag in Deutschland

  • Lichtpflicht am Tag: Nein

Autoreise nach Deutschland: Die wichtigsten Infos zusammengefasst

Informationen zur Maut in Deutschland kompakt zusammengefasst, erhalten Sie hier:

Autoreise-nach-Deutschland Maut-Info

Die Infografik über Maut in Deutschland ganz einfach mit dem folgenden Einbettungscode teilen:


Quellen: ADAC, Bag.bund.de, Bussgeldkatalog.org

Alle Artikel

Maut in Italien – Ratgeber

Maut in Ungarn – Ratgeber

Maut in Europa - Ratgeber

Mehr anzeigen