Fokus: Fahranfänger
Fokus: Fahranfänger

Fahrschule finden

Der Führerschein ist für jeden ein großer Schritt. Mit der richtigen Fahrschulwahl macht auch deine Führerscheinausbildung mehr Spaß und wird eher zum vollen Erfolg. Doch die Auswahl an Fahrschulen ist groß und die Unterschiede zwischen ihnen noch größer. Wie findest du da die richtige Fahrschule?

Hole dir Feedback von Bekannten

Ob du dich für die richtige Fahrschule entscheidest, kann von vielen Faktoren abhängen. Viele von ihnen sind deine persönliche Geschmackssache und gerade da lohnt es sich, in deinem näheren Umfeld etwas genauer hinzuhören. Frage einfach in der Familie, auf dem Schulhof oder im Sportverein, wer schon Erfahrungen mit den jeweiligen Fahrschulen gemacht hat. Hier bekommst du Insider-Tipps, die dir keine Fahrschul-Homepage verraten wird. Welcher Fahrlehrer ist besonders nett? Welcher eher unangenehm? Wo wurden deine Freunde gut betreut? So kannst du dir recht schnell einen ersten Überblick verschaffen.

Verschaffe dir deinen eigenen Eindruck

Vergiss dabei aber nicht: Das alles sind persönliche Erfahrungen deiner Freunde, die bei dir schon wieder ganz anders aussehen können. Daher solltest du dir am besten einen persönlichen Eindruck verschaffen. Der einfachste Weg ist eine Beratung vor Ort. Dabei kannst du dich in der Fahrschule etwas umsehen, bekommst einen ersten Eindruck, wie gut oder schlecht organisiert alles wirkt und wie wohl du dich fühlst. Hier solltest du im besten Fall auch deine Eltern mitnehmen. Mit ihrer Erfahrung wissen sie meistens, worauf es noch zu achten gilt und können die ein oder andere wichtige Frage einbringen. In vielen Fällen unterstützen die Eltern die zukünftigen Fahrschüler auch finanziell. Da haben sie natürlich besonderes Interesse daran, die richtige Fahrschule für dich zu finden.

Bei dieser Gelegenheit kannst du auch nachfragen, ob du einen Schnupperkurs besuchen kannst. In den meisten Fahrschulen kannst du dabei eine Einheit im Theoriekurs besuchen. Beim Schnuppern kannst du viele Eindrücke sammeln. Wie modern ist die Ausstattung? Ist der Unterricht abwechslungsreich gestaltet oder hält der Fahrlehrer einen langweiligen Monolog? Fühlst du dich wohl im Kurs? Rund um diesen Probekurs kannst du zusätzlich andere Fahrschüler fragen, wie zufrieden sie mit der Ausbildung sind. In manchen Fahrschulen kannst du sogar noch einen Schritt weitergehen und auch in die praktische Ausbildung hineinschnuppern.

Passt die Fahrschule zu dir und deinen Möglichkeiten?

Wenn du den ein oder anderen Favoriten unter den Fahrschulen in deiner Nähe auserkoren hast, solltest du dir genau überlegen, inwieweit die Fahrschulen zu deinen Möglichkeiten passen. Ein wichtiger Punkt ist dabei die Erreichbarkeit. Wie kommst du zur Fahrschule? Halten öffentliche Verkehrsmittel in der Nähe oder können dich ohnehin deine Eltern hinbringen? Zusätzlich zu den örtlichen Möglichkeiten solltest du dich auch mit den zeitlichen Voraussetzungen beschäftigen. Wie oft in der Woche findet der Unterricht statt? Zu welchen Uhrzeiten? Wie gut lässt sich das mit Schule, Sportverein und Co vereinbaren?

Was bietet dir die Fahrschule?

Genug von deinen Vorlieben und Möglichkeiten stellen wir uns lieber die Frage: Was kann dir die jeweilige Fahrschule bieten? So viele verschiedene Fahrschulen es gibt, so unterschiedlich sieht der angebotene Service aus.

Wie gut unterstützt dich die Fahrschule bei der Anmeldung?

Gleich zu Beginn bei der Anmeldung kann eine Fahrschule Pluspunkte sammeln. Im Idealfall nimmt dir die Fahrschule den gesamten Gang zur Führerscheinbehörde ab. Dann musst du lediglich bei der Anmeldung in der Fahrschule alles ausfüllen und schon ist die Sache für dich erledigt. Das solltest du allerdings mehr als netten Bonus und nicht als Muss-Bedingung sehen.

Wie gut unterstützt dich die Fahrschule bei der theoretischen Prüfung?

Rund um die theoretische Prüfung kann sich die Fahrschule ein weiteres Mal auszeichnen. Besonders engagierte Fahrschulen begleiten dich über den Theorie Unterricht hinaus auch zu deiner Prüfung bei TÜV oder Dekra. Oder noch besser: Sie bringen dich sogar hin. Sofern du die Prüfung nicht ohnehin direkt in der Fahrschule ablegen kannst.

Wie viele Fahrlehrer gibt es?

Die Frage kannst du üblicherweise recht einfach auf der Homepage der Fahrschule beantworten oder du fragst bei der Beratung kurz nach. Die Anzahl der Fahrlehrer sagt natürlich nur im Vergleich mit der Anzahl an Fahrschülern etwas aus. Dennoch solltest du darauf achten, dass möglichst viele Fahrlehrer verfügbar sind. Sonst könnte es sehr mühsam werden, deine Fahrstunden zum gewünschten Zeitpunkt stattfinden zu lassen. So lassen sich auch lange Wartezeiten zwischen den Fahrstunden vermeiden. Sinnvollerweise solltest du zumindest an zwei Tagen pro Woche Fahrstunden haben können.

Gleichzeitig solltest du darauf achten, dass du dabei nicht zwischen zu vielen Fahrlehrern hin und her gereicht wirst. Wenn du mit deinem Fahrlehrer schon gut eingespielt bist, ist das für deine Ausbildung natürlich besonders wertvoll.

Mit welchen Autos ist die Fahrschule unterwegs?

Sie sind gewissermaßen die fahrenden Visitenkarten jeder Fahrschule. Im täglichen Straßenverkehr bekommst du bereits einen schönen Vergleich, mit welchen Autos die Fahrschulen in deiner Gegend unterwegs sind. Vom kleinen VW Polo bis zu SUVs von Mercedes-Benz und Limousinen von BMW bieten die Fahrschulen eine große Bandbreite. Wir können verstehen, wenn du diesem Thema gerne viel Beachtung schenkst. Und auch wir finden manche Autos verlockender, als andere.

Dennoch haben wir diese Frage bewusst etwas weiter hinten eingereiht. Immerhin solltest du die Wahl deiner Fahrschule nicht zu sehr von den angebotenen Autos abhängig machen. Viel mehr solltest du dir bewusst machen, ob gerade für den Anfang als Fahrschüler bei den verschiedenen Einparkübungen der klassische Fahrschul-Golf nicht praktischer ist, als ein großer SUV. Für größere Autos hast du auch später noch jede Menge Zeit.

Wie viel kostet die Ausbildung?

Der Preis ist heiß – auch beim Führerschein. Dennoch solltest du es dir beim Preisvergleich nicht allzu leicht machen. Durch unterschiedliche Service-Leistungen und verschiedene Herangehensweisen an die Preisgestaltung ergeben sich teilweise große Preisunterschiede zwischen den Fahrschulen. Dem nicht genug, variieren die Preise auch noch von Bundesland zu Bundesland, teilweise sogar von Region zu Region. Hier bekommst du einen kleinen Überblick über die einzelnen Posten, auf die du achten solltest:

  • Grundbetrag für die Anmeldung in der Fahrschule und für die Theoriekurse
  • Kosten für Fahrstunden am Übungsplatz
  • Kosten für normale Fahrstunden auf der Straße
  • Kosten für Sonderfahrstunden (Überland-, Autobahn- und Nachtfahrten)
  • Vorstellung zur theoretischen Prüfung
  • Vorstellung zur praktischen Prüfung

Der Grundbetrag zählt zu den Werten mit den größten Unterschieden zwischen den verschiedenen Fahrschulen. Bei unseren Stichproben haben wir Angebote zwischen EUR 30,00 und EUR 250,00 gefunden. Sofern du es dir leisten kannst, kann es sich hier schon lohnen, nicht zwanghaft den günstigsten Anbieter zu wählen. Damit kannst du noch eher mit einer wirklich gut organisierten Fahrschule rechnen, mit kompetenten Mitarbeitern und guter Ausrüstung.

Die Fahrstunden als wichtigster Kostenfaktor

Die Kosten für die Fahrstunden sind noch ein Grund, dem Grundbetrag nicht zu viel Gewicht zu geben. Immerhin machen die Fahrstunden den Großteil der Gesamtkosten aus. Zusätzlich spannend wird dieser Punkt, da du vorher nicht wissen kannst, wie viele Fahrstunden tatsächlich brauchen wirst. Hier lohnt sich daher der Vergleich der verschiedenen Preise am meisten. Die Preisgestaltung schwankt auch hier sehr stark zwischen den einzelnen Fahrschulen. So können auch innerhalb der Fahrschulen die Preisunterschiede zwischen Fahrstunden am Übungsplatz, normalen Fahrstunden sowie Sondereinheiten wie Nachtfahrten sehr groß ausfallen.

Rund um die Prüfungen fallen in den Fahrschulen ebenfalls zusätzliche Kosten an. Die sogenannte Vorstellung zur theoretischen sowie zur praktischen Prüfung fällt dabei sehr unterschiedlich teuer oder eben günstig aus. Bei der Vorstellung geht es darum, dich für die jeweilige Prüfung anzumelden, dich darauf vorzubereiten und dich möglicherweise auch zur Prüfung zu begleiten. Das handhabt jede Fahrschule etwas anders. Bei der Vorstellung zur praktischen Prüfung gehört meist eine eigene Fahrstunde direkt vor der Prüfung dazu.

Zusammenfassung

Wie findest du nun mit all diesen Informationen deine passende Fahrschule? Am besten siehst du dir die Fahrschulen in deiner Nähe in Ruhe und in möglichst großem Umfang an. Die Ausbildung zu deinem Führerschein ist ein großer Schritt, bei dem viele Dinge gut zusammenspielen sollten. Lege dich daher nicht zu sehr auf einzelne Punkte wie den Preis fest. Der Preis allein sagt nicht viel über die Qualität der Ausbildung aus. Eine teure Fahrschule ist nicht automatisch gut, ein billiger Anbieter nicht immer schlecht. Mit dem richtigen Überblick lässt sich bestimmt auch für dich die passende Fahrschule finden.

Alle Artikel

Führerscheinklassen

Fahranfänger · Vorbereitung

Führerschein Schnellkurs

Fahranfänger · Vorbereitung

Führerschein mit 17

Fahranfänger · Vorbereitung
Mehr anzeigen